Kennt Ihr schon die iglo Koch-Mit! App ?

 

iglo_Botschafterbutton-2014_2Als iglo-Botschafterin möchte ich Euch heute die neue iglo Koch-Mit! App vorstellen.

Ich habe sie schon seit einiger Zeit auf meinem Smartphone. Nun hat iglo kürzlich ein Update durchgefüht und jetzt gefällt sie mir so gut, dass ich sie auch Euch ans Herz legen möchte :-)

Mit der App könnt Ihr auf alle Rezepte, die Ihr auch auf der iglo-Homepage findet, zugreifen. Aber nicht nur das, die App kann noch viel mehr und das stelle ich Euch hier jetzt vor.

Ersteinmal schauen wir uns den Startbildschirm der Koch-Mit! App an: 

Ich finde sie schonmal sehr ansprechend.

Hier finden wir die Rezeptsuche, wo man nach Zutaten, iglo-Produkten oder direkt nach Rezeptnamen suchen kann. Außerdem kann man den Schwierigkeitsgrad und die Zubereitungszeit auswählen und nach Kriterien wie z.B. vegetarisch oder laktosefrei filtern.

Wer gerne Rezepte einfach durchstöbert – ohne vorgegebene Kriterien – kann einfach in die Rubrik „Rezepte A-Z“ gehen und sich durchklicken.

Außerdem auf dem Startbildschirm: Rezept des Tages – das brauche ich wohl nicht weiter zu erläutern ;-) und der Rezeptefinder. Den finde ich persönlich klasse! Ihr habt iglo-Produkte zu Hause (weil sie einfach so lecker aussahen, als sie da so in der Tiefkühltruhe Eures Lebensmittelhändlers des Vertrauen lagen) wisst aber nicht so recht, was ihr damit kochen sollt? Dann einfach auf den Rezeptfinder gehen und schon erscheint dieser Bildschirm:

Ist das nicht klasse? Man scannt einfach den Strichcode des iglo-Produktes und schon werden uns die passenden Rezepte dazu vorgeschlagen! Ich find‘ das einfach super!

Stöbert man ein wenig durch die Rezepte, findet man nicht nur einzelne Rezeptvorschläge, sondern auch ganze Menüs. Schön nach Jahreszeiten und weiteren Kategorien unterteilt, kann man sich prima inspirieren lassen, oder gleich das komplette Menü nachkochen :-)
Hier seht Ihr einen Menüvorschlag für ein iglo-Sommermenü:
In den Rezepten selbst findet man auf den ersten Blick die Zubereitungszeit, den Schwierigkeitsgrad sowie die Bewertung der iglo-User. Durch einen weiteren Klick gelangt man zur Zutatenliste (die man gleich per Klick zu Einkaufsliste hinzufügen kann), zur Zubereitung, man kann das Rezept dem persönlichen Kochbuch hinzufügen oder sogar bei Facebook oder Twitter teilen oder als Link oder HTML per E-Mail versenden.

Im persönlichen Kochbuch, können die abgelegten Rezepte auch gut organisiert werden, denn man kann eigene Ordner anlegen.

Hinter dem Button „Zubereitung“ versteckt sich eine Schritt-für-Schritt-Erklärung wie das Gericht zubereitet werden soll. Alles immer gut verständlich. Ausserdem finden wir hier auch noch den Button „Timer einstellen“. In der App ist nämlich auch eine Eieruhr enthalten! Und die kann sogar bis 9 Std, 59 Min und 55 Sek eingestellt werden.
Moment mal… 55 Sek? Warum eigentlich nicht 59 Sek? Ich sollte vielleicht mal bei iglo nachfragen ;-)

Zur Eieruhr kann man übrigens auch direkt vom Startbildschirm aus gelangen. Dort gibt es auch noch die „Tricks & Clips“. Hier erfährt man so einiges, was man vielleicht noch nicht wusste….

Es versteckt sich also eine ganze Menge in der iglo Koch-Mit! App. Überzeugt Euch selbst und ladet sie einfach auf Euer Smartphone – kostenlos natürlich!

Hier geht’s zur iglo Koch-Mit! App

Viel Spaß damit!

iglo….so schmeckt das Leben

Es grüßt euch herzlich eure  Unterschrift

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.