Eine neue Trinkflasche für die Schule – dicht muss sie sein!

 

Nächste Woche geht bei uns die Schule los – die schöne Ferienzeit neigt sich also so langsam aber sicher dem Ende zu *schnief*

Meine Tochter kommt nun in die 5. Klasse, muss dann neuerdings mit dem Bus zur Schule fahren und ist somit länger unterwegs und braucht eine größere Trinkflasche. Schon länger war ich auf der Suche nach einer Trinkflasche für sie und bin bisher einfach nicht fündig geworden.  Nach Möglichkeit sollte es eine sein, in die man auch kohlensäurehaltige Getränke füllen kann – und da hätten wir schon das erste und größte Problem: die meisten Trinkflaschen machen das nämlich nicht mit! Außerdem soll die Flasche natürlich dicht sein, der Verschluss leicht zu handhaben sein, die Befüllung und Reinigung einfach sein, sie sollte spülmaschinenfest sein, robust sein, nicht nach Plastik riechen und nicht zuletzt darf sie natürlich auch hübsch aussehen. So! Bin ich zu anspruchsvoll oder warum habe ich bisher noch nichts gefunden, was meinen Kriterien entspricht?

Eine gefüllte Trinkflasche zwischen Schulbüchern – hier ist Dichtigkeit gefragt!

Nun habe ich vor Kurzem von einer lieben Freundin den Tipp bekommen eine Trinkflasche von nalgene auszuprobieren. Ihre Kinder nutzen diese Trinkflaschen schon seit mehreren Monaten und sie (die Kinder) und auch meine Freundin (als Mutter) sind sehr zufrieden damit! Also fix auf Amazon geklickt und nach der nalgene Trinkflasche Everyday Otf gesucht – und auch fix gefunden. Ich habe zwar keinen Hinweis gefunden, dass man sie auch mit kohlensäurehaltigen Getränken befüllen kann, aber auch keinen der dagegen sprechen würde. Nach kurzer Durchsicht der bisher vorhanden Kundenrezensionen noch ein schönes Design ausgesucht und bestellt. Die nalgene Trinkflasche gibt es in vielen verschieden Farben und sogar mit Motiven. Ich habe mich für ein frisches Grün entschieden und habe für die transparente Trinkflasche 13,50 € bezahlt.

Und so sieht sie aus:

Die Trinkflasche hat ein Fassungsvermögen von 0,7 L – das sollte für einen Schulvormittag reichen. Als allererstes habe ich die Flasche geöffnet und mein Näschen reingehalten – und? Sie ist tatsächlich geruchsneutral! Für mich ein ziemlich wichtiger Punkt – ich hatte schon einige Flaschen, die nicht nur ganz widerlich gestunken haben, sondern auch noch den Geschmack des Getränks verändert haben *brrrr*…..
Der Verschluss ist wie bei Amazon beschrieben ein „Einhand-Druckverschluss“. Mann kann ihn mühelos mit einer Hand öffnen und schließen – und das funktioniert auch tatsächlich so. Und nicht nur ich kann den Verschluss einhändig bedienen, auch meiner Tochter gelingt das problemlos. Durch den kleinen Metallbügel soll die Flasche auch zu 100% wasserdicht sein. Das wurde natürlich auch gleich ausprobiert.

Links im Bild: Flasche fest verschlossen. Rechts im Bild: Metallbügel runterklappen und auf den unteren Teil des Verschlusses drücken – Flasche offen!

Mutig wie ich bin :-) habe ich die Trinkflasche gleicht mit Apfelschorle befüllt (natürlich nachdem ich sie vorher ausgewaschen habe). Durch die große Öffnung lässt die Trinkflasche schön einfach befüllen – das freut mich :-) Kein Gekleckere mehr morgens vor der Schule. Dann habe ich die Flasche verschlossen, gedreht, gewendet und geschüttelt….. Und sie ist dicht!!!! Kein Tröpfchen kommt raus! Wunderbar! Ich habe die Flasche mehrmals geöffnet und wieder verschlossen, geschüttelt, wieder geöffnet…. Alles kein Problem! Ich bin begeistert!

Große Öffnung zur einfachen Befüllung und Reinigung der Flasche

Auch das Trinken aus der Flasche ist angenehm. Eine vernünftige Öffnung aus der normal getrunken werden kann und nicht dieses Gezurzele, wie das bei dem Großteil der Trinkflaschen der Fall ist. Also mich hat die Flasche komplett überzeugt!
Durch die große Öffnung lässt sich die Flasche natürlich auch wunderbar reinigen und spülmaschinenfest ist sie auch. Ob sie tatsächlich robust ist, wie in der Produktbeschreibung angegeben, kann ich noch nicht beurteilen (ich habe es einfach nicht übers Herz gebracht sie einfach fallen zu lassen – ganz so mutig bin ich dann doch nicht), aber meine Freundin – die zwei dieser Flaschen bereits seit einiger Zeit nutzt – hat mir bestätigt, dass die Flaschen schon mehrere Stürze unbeschadet überstanden haben.

Ich werde diese Flasche meiner Tochter guten Gewissens in den Schulranzen packen und bis dahin genießen wir noch ein paar Ferientage.

eure Unterschrift

 

 

 

Auch interessant...

2 Kommentare

  1. 14. September 2014 / 22:10

    Klingt super, nichts ist ärgerlicher als wenn so eine Trinkflasche ausläuft *grummel* Hat man auch als Erwachsener „spaß“ in Tüten.. oder Taschen.. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.