Lenor Vollwaschmittel – Sauberkeit wird sinnlich – oder einfach sauber und frisch

Bisher kannte ich Lenor als Weichspüler. Dass es Lenor mittlerweile auch als Waschmittel gibt, kannte ich zwar aus der Werbung (ich find‘ die Omi in der Werbung ja sooo süß…), aber ausprobiert habe ich es bisher nicht. Ich habe kein spezielles Lieblingswaschmittel, sondern handhabe es immer so, dass ich in die Drogerie meines Vertrauens gehe, schaue was vielleicht gerade im Angebot ist, und dann kaufe ich eben Waschmittel. Punkt. Mein Waschmittel sollte meine Wäsche sauber machen, mehr Ansprüche stelle ich nicht. Oder Moment – doch! Es sollte auch gut riechen! Frisch gewaschene Wäsche sollte auch so duften (da habe ich bisher einige Negativ-Erfahrungen gemacht!).

Das Lenor Vollwaschmittel kommt in meinem Fall flüssig daher – das ist mir auch sehr recht. Ich benutze sehr gerne Flüssigwaschmittel, so geht man nicht die Gefahr ein, Waschmittelrückstände in dunklen Wäschestücken zu haben. Die Duftrichtung nennt sich „Sommerregen und Weiße Lilie“ – das klingt sehr vielversprechend. Wer jetzt aber auf die Idee kommt, in der Drogerie mal in die Flasche zu schnuppern, den muss ich leider enttäuschen: Macht man das Deckelchen der Flasche auf, findet man eine Versiegelung vor. Nix mit Vorschnuppern ;-) Was den Deckel angeht, kannte ich das bisher bei Waschmittel noch nicht – kein Schraubverschluss, sondern ein Klappdeckel. Leider hat man hier also auch keine Dosierhilfe – bisher habe ich immer den Schraubverschluss als Dosierer verwendet…. Wer aber auch keine Dosierhilfe zu Hause hat, kann diese hier (klick)  kostenlos bestellen.

Der außergewöhnliche Deckel

Was sonst noch sehr praktisch an der Flasche ist, ist das seitliche Sichtfenster. Hier sieht man wie viel Waschmittel sich noch in der Flasche befindet und wann für Nachschub gesorgt werden muss, ohne durch Schütteln der Flasche die Restmenge schätzen zu müssen.

Das flüssige Waschmittel riecht ganz angenehm. Lilie oder Sommerregen würde ich jetzt nicht hineininterpretieren, aber es riecht gut. Nicht aufdringlich und angenehm in der Nase. Auch nach dem Waschgang kommt ein angenehmer Duft aus der Maschine. Ich habe meine Wäsche im 40°C Standartwaschprogramm gewaschen.

Laut Angabe des Herstellers ist das Waschmittel für Waschprogramme von 20°C bis 95°C geeignet, jedoch nicht für Wolle und Seide! Die Dosierung richtet sich nach dem Grad der Verschmutzung der Wäsche sowie nach dem Härtegrad des Wassers – aber das kennen wir ja von allen anderen Waschmitteln auch. Bei normal verschmutzter Wäsche und mittel-hartem Wasser reicht die 1260ml-Flasche für 18 Waschladungen bei einem Preis von 3,99€ (erhältlich z.B. hier).

Rechts am blauen Streifen schön erkennbar wie viel Waschmittel noch in der Flasche ist

Das Besondere am Lenor Vollwaschmittel ist aber die langanhaltende Frische der Wäsche. Der Hersteller verspricht hier:

Strahlende Sauberkeit und auch noch nach 3 Wochen im Schrank Frische bei jeder Berührung. 

Meine Wäsche ist definitiv sauber geworden – ja.
Strahlend? – Ich weiß nicht, nicht strahlender als vorher, aber auch nicht blasser, grauer oder sonstwie verändert. Sauber eben.
Und der Duft? Ja, ich mag ihn! Die Wäsche duftet angenehm frisch, der Duft ist leicht und überhaupt nicht aufdringlich. Meiner Meinung nach muss frisch gewaschene Wäsche GENAU SO duften – ich bin begeistert! Ich würde den Duft immernoch nicht als Sommerregen oder Weiße Lilie bezeichnen, aber ich mag ihn trotzdem! (Ob man überhaupt den Sommerregen-Duft industriell herstellen kann? – Ich glaube nicht.)
Aber wie sieht es mit dem langanhaltenden Duft aus?
Ich finde, der frische Duft der Wäsche hält definitiv länger als bei anderen Waschmitteln, die ich bisher verwendet habe, aber leider keine 3 Wochen. Nach etwa 14 Tagen muss man schon das Näschen ganz dicht an das Wäschestück halten um einen leichten, frischen Duft wahrzunehmen. Trotzdem hat mich Lenor mit dem Duft überzeugt und ich genieße jede Waschladung.

Hier noch ein Tipp: Es sind Lenor-Testwochen!

Wenn auch Ihr das Lenor Vollwaschmittel testen möchtet, könnt Ihr das ganz einfach tun (bis zum 30.09.2014)! Einfach das Lenor Vollwaschmittel kaufen, den Bon einsenden und Geld erstattet bekommen (Klick für weitere Infos zu den Lenor-Testwochen)

Außer der Duftrichtung „Sommerregen und Weiße Lilie“ sind noch folgende Duftrichtungen erhältlich (als Pulver und auch flüssig):

Morgentau und Pfingstrose
Frühjahrswind und Kräuterwiese
Blüten Bouquet (Pulver) &
Blütentraum und Rosenduft (Flüssig)

Viel Spaß beim Waschen!

eure Unterschrift

 

 

%CODE1%

Auch interessant...

3 Kommentare

  1. Silke
    8. September 2014 / 10:52

    Danke für deinen Testbericht. Ich benutze den Lenor Weichspüler schon seit ewigen Zeiten und bin sehr zufrieden damit. Wenn mein derzeitiges Waschpulver alle ist, werde ich auch das Lenor Vollwaschmittel ausprobieren.
    Gruß
    Silke

  2. 14. September 2014 / 23:09

    Genau der Verschluss hat mich interessiert, sau gut, dass du den so ausführlich beschrieben hast. Ich schmiere immer total, wenn ich mit dem Deckel der Flasche dosiere und ihn dann wieder aufdrehe und richtige Dosierhilfen, sind sowieso bei keinem Flüssigwaschmittel mehr dabei, das nervt mich auch ganz schön ;)

    • 16. September 2014 / 13:41

      Danke :-) Ja, das mit Herumgeschmiere mit dem Deckel kenne ich – geht mir auch so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.