Gastrolux Pfannentest 2014 – der erste Praxistest mit meiner neuen Pfanne

Meine neue Pfanne von Gastrolux habe ich Euch hier bereits vorgestellt und nun geht es zum ersten Praxistest!

Gestern Abend gab es bei uns Hähnchen-Reis-Pfanne – mmmh…. lecker ;-) Das Gericht war für meine alte Pfanne immer eine Herausforderung und ich musste immer dabeistehen und aufpassen, dass der Reis nicht am Pfannenboden ansetzt. Ich war also mehr als gespannt, wie das Gericht  mit meiner neuen Gastrolux-Pfanne gelingt.

Vorab schonmal ein Bild der fertigen Hähnchen-Reis-Pfanne, damit ihr wisst worauf wir hier eigentlich hinauswollen :-)

Hähnchen-Reis-Pfanne

Zunächst einmal ging es an die Vorbereitung. Da ich die Pfanne das erste Mal benutzte, habe ich sie erstmal mit warmen Wasser und etwas Spüli abgespült, abgetrocknet und anschließend mit etwas Öl eingerieben (wird so vom Hersteller empfohlen).

Dann noch die Zutaten für die Hähnchen-Reis vorbereiten und los geht’s:

Für die Zubereitung benötigt Ihr:

  • 1 große, feingewürfelte Zwiebel
  • 2 gewürfelte Paprikaschoten
  • 500 g Hähchenbrustfilet in Stücke geschnitten
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 230 g Langkornreis
  • 1 TL Chilipulver
  • 1/2 TL Salz
  • je 1/4 TL Pfeffer u. Paprika

Zunächst habe ich die Pfanne heiß werden lassen und etwas Öl hineingegeben. Das heiß werden lassen, dauerte etwas länger als bei meiner alten Pfanne, was ich mir durch den dickeren Boden erkläre. Die Hitze muss da ja erstmal durch. Nichts desto Trotz war ja kein langes Warten angesagt und schon konnte das Fleisch in die Pfanne gegeben werden.

Das Hähnchenfleisch wird kurz angebraten und anschließend kommt auch schon das Gemüse hinzu, das kurz mitgedünstet wird.

Was mir gleich beim Anbraten des Fleisches aufgefallen ist, dass die Hitze in der Pfanne absolut gleichmäßig verteilt ist. Das Fleisch, welches am Äußeren Rand liegt, ist genau so schnell durch, wie das das in der Mitte liegt. Das kannte ich so von meiner alten Pfanne nicht!

Ist das Gemüse angedünstet, so kommt auch schon die Brühe, die passierten Tomaten, Gewürze und der Reis mit in die Pfanne.

Dann nur noch aufkochen lassen, Hitze reduzieren, Deckel drauf und köcheln lassen bis die Flüssigkeit aufgesogen ist.

Und genau an diesem Punkt lag die Herausforderung! Bisher musste ich alle paar Minuten umrühren und den angesetzten Reis vom Boden schaben :-( Nicht so bei der Gastrolux-Pfanne! In der Zeit, in der der Reis köchelt und die Flüssigkeit langsam aufsaugt (etwa 20-25 Minuten) habe ich hier etwa 3 Mal umgerührt. Auch kurz vor Schluss, wenn noch kaum Flüssigkeit in der Pfanne ist, ist der Reis nicht am Boden der Pfanne kleben geblieben! :-) Dieses Ergebnis konnte ich noch nichtmal erzielen, als meine Keramik-beschichtete Pfanne neu war!

Die Biotan-Beschichtung der Gastrolux-Pfanne hat mich somit komplett überzeugt. Jetzt muss sich nur noch im Langzeittest herausstellen, wie lange die Beschichtung so gute Arbeit leistet wie hier.

Auf dem letzten Foto kann man wunderbar erkennen, dass sich am Boden der Pfanne nichts abgesetzt hat:

Keine Rückstände am Boden der Pfanne

Lecker war’s :-) Und im nächsten Bericht erzähle ich Euch ob die Pfanne sich gut reinigen lässt – abwaschen gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingsbeschäftigungen – natürlich habe ich eine Spülmaschine, aber beschichtete Pfannen haben dort ja bekanntlich nichts zu suchen.

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es Euch schmecken!

eure Unterschrift

Weitere Berichte zum Gastrolux Pfannentest 2014 auf monilooks.de

Auch interessant...

2 Kommentare

  1. Silke
    1. Dezember 2014 / 18:27

    Hallo Moni!
    Die sieht aber lecker aus, die Reispfanne. Ich werde das sicherlich mal nachkochen, das Rezept habe ich mich schon gespeichert :)
    LG SIlke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.