Gastrolux Pfannentest 2014 – ran an den Abwasch….

Meine neue Pfanne von Gastrolux – ich habe sie Euch hier schon vorgestellt und Euch auch an dem ersten Kocherlebnis mit der Pfanne teilhaben lassen :-)

Nach dem Kochen (und Essen) kommt aber meist der unangenehme Teil – das Abwaschen!

Nachdem die leckere Hähnchen-Reispfanne verputzt war, waren wir pappsatt und haben an diesem Abend nicht mehr abgewaschen. Die Teller sind in der Spülmachine verschwunden, aber die Pfanne sollte natürlich per Hand gespült werden (meine Pfannen haben noch nie eine Spülmaschine von innen gesehen – soll ja auch nicht gut für die Beschichtung sein…).
Am nächsten Morgen also, sah meine schöne Gastolux-Pfanne so aus :-(

Eingetrocknete Reste in der Pfanne

Schön eingetrocknete Speisereste :-( Normalerweise würde ich dannn so verfahren, dass ich erstmal warmes Wasser mit Spüli in die Pfanne lasse und das Ganze einige Minuten einweichen lasse, damit sich die Verkrustungen lösen. Aber da wir ja hier einen Produkttest machen und das Produkt auf Herz und Nieren testen wollen, wollen wir es der Pfanne nicht leicht machen.
Der Hersteller empfiehlt die Pfanne nach Benutzung nur abkühlen zu lassen und dann mit warmen Wasser und Spülmittel auszuspülen. Sollte einmal etwas anbrennen, werden zur Reinigung, Scotch- Brite-Reinigungsschwämme empfohlen.

Angebrannt ist mir nichts. Lange genug ausgekühlt ist die Pfanne auch ;-)

Mit Wasser und Spülmittel lösen sich die Speisereste gut ab

Ich habe also einfach unter laufendem Wasser etwas Spüli in die Pfanne getan und mit einem Spülschwamm verteilt. Ohne schrubben zu  müssen, lösten sie die Verkrustungen sofort. Und ich übertreibe nicht! Trotz des Stehenlassens über Nacht, war das Abwaschen ein Kinderspiel – ich bin hin und weg! Inzwischen war die Pfanne schon einige Male in Benutzung und jedesmal geht das Abwaschen super-leicht von der Hand.

Fertig – nur noch abtrocknen…..

Mit meinen bisherigen Erfahrungen mit der Pfanne, kann ich Euch Gastrolux uneingeschränkt weiterempfehlen.

Der Test geht aber natürlich weiter, und ich werde Euch weiter fleißig berichten.

eure Unterschrift

 

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.