Küchenexperimente mit Ziegenfrischkäse von Snøfrisk

 

Ziegenkäse ist aromatisch und sticht durch seinen ganz besonderen Geschmack zwischen anderen Käsesorten heraus. Oft wird Ziegenkäse nachgesagt er würde  „bockeln“, das heißt nach Stall und Bock schmecken – dies hat aber mehr mit der Herstellung zu tun als mit der Tatsache, dass es sich um Ziegenmilch handelt, der als Rohstoff verwendet wird. Wird die Ziegenmilch nämlich vor der Weiterverarbeitung zu lange stehen gelassen, oxidiert das Milchfett – Caprinsäure wird freigesetzt und dadurch schmeckt der Käse „bockig“. Wird die Ziegenmilch aber zügig verarbeitet, erhält der Ziegenkäse ein mildes, nussiges und leicht säuerliches Aroma.

Und genau dieses Aroma ist im Ziegenfrischkäse von Snøfrisk zu schmecken. Bei Snøfrisk wird der Ziegenfrischkäse aus einer Mischung von 80% Ziegenmilch, 20% Kuhsahne und einer Prise Salz hergestellt – sonst nichts! Und genau deswegen ist er würzig und charakteristisch im Geschmack, dabei aber milder und voller als ein reiner Ziegenkäse.

Die dreieckige Snøfrisk Packung wurde übrigens von einem norwegischen Berggipfel abgeguckt. Denn die Milch für den Snøfrisk stammt von Ziegen und Kühen, die auf Bergweiden, hoch über den Fjorden saftige Kräuter naschen.

Den Snøfrisk Ziegenfrischkäse gibt es in fünf verschiedenen Sorten…

Snøfrisk Naturell
Mit seiner herrlich cremigen Konsistenz harmoniert Snøfrisk mit süßen ebenso wie mit pikanten Zutaten. Er ist eine ausgezeichnete Basis für Saucen & Dips.

Snøfrisk Dill
Frisch-würzig auf dunklem oder hellem Brot, perfekt zu Lachs, ob gebeizt, geräuchert oder pochiert, wunderbar als Topping für Fisch- & Gemüsesuppen.

Snøfrisk mit Roten Zwiebeln & Thymian
Schmeckt prima als Brotaufstrich oder zu Lamm & Paprika, Schinken & Tomate, Hühnchen & Petersilie, Putenfleisch, Tomaten & Oliven und Ofenkartoffeln.

Snøfrisk Meerrettich
Perfekt als Brotaufstrich oder mit Räucherlachs, gebeiztem Lachs & Dill, Makrele, Schinken & Rettich, Garnelen & Frühlingszwiebeln, Putenfleisch, Salami.

Snøfrisk Pfifferlinge
Milde Frische vereint sich mit der Würze wilder Pilze– ideal zum Verfeinern von Suppen und Saucen, für Kartoffelpfannen und Omelette oder einfach pur auf Brot!
(Quelle: Snofrisk.de) 

…und mit allen fünf Sorten kann man herrlich in der Küche experimentieren und tolle Gerichte zaubern. Hier ein paar Anregungen und Rezepte von mir:

Blätterteig-Variationen mit Snøfrisk. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und die kleinen Blätterteighäppchen sind schnell zubereitet und super-lecker.

Blätterteigtaschen mit Nektarine

Blätterteigpizza mit Cocktailtomaten

Blätterteigschnecken mit Schinken

Für die Blätterteigpizza habe ich den Snøfrisk mit Roten Zwiebeln & Thymian verwendet – die anderen Blätterteigvariationen sind mit Snøfrisk Naturell zubereitet worden. Hier geht’s zum Rezept. 

Mit dem Snøfrisk Dill habe ich einen leckeren Gurkensalat mit Ziegenfrischkäse-Dressing zubereitet – denn was passt am besten zu Dill? Richtig – Gurken! Hier geht’s zum Rezept.

Der Snøfrisk Pfifferlinge ist die perfekte Grundlage für eine Champignon-Füllung. Die gefüllten Champignons werden anschließend in Alufolie gegrillt oder können auch im Backofen zubereitet werden. Hier geht’s zum Rezept.

Aber auch Pastagerichte lassen sich mit Ziegenfrischkäse wunderbar verfeinern.

Aus grünem Spargel, Cocktailtomaten und Snøfrisk mit Roten Zwiebeln & Thymian entsteht im Handumdrehen eine leckere Pasta-Sauce – hier geht’s zum Rezept. 

Oder einfach pur auf’s Brot – durch den milden Geschmack schmeckt er nicht nur eingefleischten Ziegenkäse-Fans (ich war bisher auch keiner, aber das hat sich jetzt geändert).

Ich kann Euch nur empfehlen – probiert es mal aus mit Snøfrisk in der Küche zu experimentieren. Mich hat der Geschmack überzeugt und ich habe schon die eine oder andere Packung nachgekauft.

Lasst es Euch schmecken!

Signatur1

Sponsored Post

 

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.