Cruffins – wenn sich Croissant und Muffin paaren….

In San Francisco warten Kunden stundenlang in einer Schlange auf das köstliche Teilchen namens Cruffin – eine Paarung aus Croissant und Muffin.

Hierzulande gibt es die leckeren Teilchen noch nicht zu kaufen, aber wir können verschiedene Variationen davon, ganz einfach selbst herstellen :-) 

Bei der Füllung ist der persönliche Geschmack gefragt – egal ob mit Schokolade, Karamell, Vanillepudding, Marmelade oder Erdnussbutter… Cruffins kommen immer gut an. Zum Frühstück, beim Picknicken oder einfach als süßer Snack zwischendurch.

 

Ein Cruffin besteht aus Croissantteig mit einer leckeren Füllung und wird in der Muffinform gebacken. Da Croissantteig aber sehr aufwendig herzustellen ist – und ich eher ein Freund der schnellen Küche bin – habe ich zum fertigen Croissantteig aus der Kühlung gegriffen: Knack & Back Croissants. 

Diese werden nach Packunganweisung ausgerollt und geteilt und auf jedes Dreieck habe ich als Füllung einen Klecks Nutella gesetzt. Dann nur noch von der breiten Seite her aufrollen und das Hörchnchen schneckenförmig in die gefettete Muffinform setzen (oder Papier-Muffinförmchen verwenden).

Anschließend kommen die Cruffins für ca. 12-14 Minuten in den Vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze 200°C, Umluft 180°C)

Und fertig sind die kleinen Leckereien.

Das Rezept gibt es wie immer zum abspeichern oder ausdrucken als PDF-Datei – Cruffins

 

Guten Appetit!

Hier geht’s zu meiner Rezeptsammlung

Signatur1

 

Auch interessant...

6 Kommentare

  1. 22. August 2015 / 12:39

    Die Idee ist ja gigantisch. Ich werde jetzt gleich mal losziehen, mir den Teig besorgen, und das ausprobieren! Habe gleich mal deinen Blog in meinem Feedly abgespeichert :-) Ciao, Mirjam

  2. Tanjas Bunte Welt
    22. August 2015 / 22:26

    Ah Zwitterfood cool…habe auch noch ein paar Rezepte hier liegen und war vor ein paar Wochen auf Galileo zu sehen ;-)
    Sieht lecker aus
    lg Tanja

  3. 24. August 2015 / 16:56

    Oh, das kenne ich ja noch gar nicht! Die Cruffins sehen echt toll und lecker aus :) Werde ich bestimmt auch mal machen!
    Liebe Grüße :)

  4. 20. November 2015 / 9:03

    Da wir nächste Woche in San Francisco sind… hast du die dort gesehen? Wo gibts die genau?

    • 20. November 2015 / 14:27

      Hallo Maya! Von dem Cruffins-Hype habe ich in den Medien gehört. In San Francisco soll es sie bei Mr Holmes Bakehouse geben. Einfach mal bei google eingeben… Und gaaaaanz viel Spaß in San Francisco!!!!

      • 20. November 2015 / 17:14

        Ich werde darüber bloggen, bin schon voll gespannt :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.