TUMULT Royal – Wer zu gierig ist, bekommt was auf die Krone

Ein Spieleabend ist eine tolle Idee einen gemeinsamen Abend zu verbringen. Egal ob als Familie oder zusammen mit Freunden – das gemeinsame Spielen macht einfach Spaß!

Und so wächst auch unsere Spielesammlung stetig um Abwechslung in die Abende zu bringen. Ganz neu ist gerade das Spiel Tumult Royal eingezogen – das ich Euch gerne vorstellen möchte.

Tumult-Royal-Gesellschaftsspiel

Das Spiel aus dem Hause Kosmos ist ein Werk des Spieleautors Klaus Teuber, einer der erfolgreichsten Spieleautoren weltweit, der schon mit dem bekannten Spiel Catan große Erfolge feierte. Mit Tumult Royal hat er weiteres, sehr gelungenes Spiel geschaffen, das uns schon mehrere vergnügliche Spielstunden beschert hat.

Tumult-Royal-Gesellschaftsspiel-Tumultscheibe

 

Worum geht’s?

Wer zu gierig ist, bekommt was auf die Krone!

Die Aufregung ist groß im ganzen Land. Der König lässt ein Denkmal nach dem anderen errichten und gleichzeitig hungert das Volk. Doch das machen die Bauern nicht länger mit. “Tumult” rufen sie und proben den Aufstand. In diesem turbulenten Spiel schlüpfen die Spieler in die Rolle von Adeligen und versuchen möglichst viele Denkmäler zu bauen. Das kostet Brot, Marmor und Werkzeug, das sie dem Volk rauben. Dazu haben die Spieler in jeder Runde nur wenige Sekunden Zeit, um gleichzeitig Plättchen aufzudecken und jeweils zu entscheiden, sie zurückzulegen oder zu behalten. Doch aufgepasst: Bleibt für das Volk zu wenig übrig, führt dies zu einem Tumult und die gierigsten Adeligen werden bestraft!
(Quelle: Kosmos)

Tumult-Royal-Gesellschaftsspiel-Spielfläche

Klingt spannend! – Und wie wird gespielt?

Das Spielziel ist möglichst viele Statuen der eigenen Spielfarbe im Land zu errichten. Für den Bau der Statuen benötigt jeder Spieler Material, das er als Steuern deklariert vom Volk raubt – im wahrsten Sinne des Wortes! Zu Beginn jeder Spielrunde gibt es eine 20 Sekunden lange Steuerraubphase. Die Mitspieler beschaffen sich die Materialien – Brot, Marmor und Werkzeug –  um ihre Statuen bauen zu können. Aber einfach alles an sich reißen ist nicht! Bleibt am Ende der Steuerraubphase nicht genügend Material für das Volk übrig, kommt es zum Tumult – und der Spieler, der am gierigsten war, wird bestraft. Meist kann er dann keine Statue mehr errichten und geht in der Runde eben leer aus.

Tumult-Royal-Gesellschaftsspiel-Werkzeug

Eine Spielrunde besteht aus sieben Phasen, die auf den Burgtafeln, die jeder Spieler erhält, zusammengefasst sind.

Tumult-Royal-Gesellschaftsspiel-Burgkarte

Die Anleitung des Spiels ist sehr gut verständlich geschrieben, aber sehr umfangreich. Jede der Phasen wird ausführlich erläutert und es bleiben keine Fragen offen. Wer nicht so viel lesen möchte – kann sich die Regeln auch einfach durch eine App erklären lassen. Das kann ich nur empfehlen! Auf der Anleitung befindet sich der entsprechende QR-Code mit dem die App auf das Smartphone geladen werden kann,  und schon erklärt eine nette Männerstimme den Spielablauf. Hier wird auch das erste Aufbauen des Spiels sehr verständlich erklärt und mit kleinen Abbildungen untermalt.

Die erste Spielrunde kann dann in Begleitung der App gespielt werden, was sehr angenehm ist.

Tumult-Royal-Gesellschaftsspiel-Spielfläche-2

Das Spielfeld variiert je nach Spieleranzahl. Je mehr Mitspieler, desto größer die Spielfläche. Schon bei 3 Mitspielern braucht man ordentlich Platz auf dem Tisch zum Spielen. Auch der Spielspaß steigt mit der Anzahl der Spieler. So ist das Spiel zu zweit weniger unterhaltsam als zu dritt oder gar zu viert.

Das Spiel enthält: 100 Statuen, 1 Sanduhr, 1 Tumultscheibe mit Drehpfeil, 10 Landschaftsplatten, 6 Rahmenteile, 4 Schloss-Tafeln, 39 Materialienplättchen, 4 Adelskarten, 4 Gnadenkarten, 37 Gefolgsleute-Plättchen, 1 Spielregel

Tumult-Royal-Gesellschaftsspiel-Inhalt

Unser Fazit!

Tumult Royal ist ein sehr unterhaltsames Spiel in dem viel miteinander kommuniziert wird. Strategie und Glück verhelfen zum Sieg – Gier wird bestraft.
Anfangs erscheint das Regelwerk zwar sehr umfangreich, aber dennoch sehr verständlich erklärt und dank der Smartphone-App brauchen die Spielregeln noch nicht mal gelesen werden, sondern werden direkt beim ersten Spielen erklärt.

Tumult-Royal-Gesellschaftsspiel

Das Spiel wird ab einem Alter von 10 Jahren empfohlen und das würden wir auch so bestätigen. Sowohl mit Kindern in diesem Alter als auch nur unter Erwachsenen, ist der Spielspaß hoch!
Tumult Royal können wir uneingeschränkt weiterempfehlen!

 

TIPP!

Bis zum 31.12.2015 könnt Ihr bei Kosmos an einem Gewinnspiel teilnehmen und mit etwas Glück ein Wochenende für zwei Personen mit Übernachtung im Castillo Alcazar im Europa Park oder eins von 10 Spielepaketen gewinnen!

Tumult-Royal-Gesellschaftsspiel

 

…und noch ein Gewinnspiel! 

Habt Ihr Lust bekommen, Tumult Royal selbst auszuprobieren? Dann könnt Ihr hier an meinem Gewinnspiel teilehmen und das Spiel gewinnen! Ich lege es Euch unter den Weihnachtsbaum ;-)
(Teilnahmeschluss ist der 06.12.2015) – Viel Glück!

Signatur1

 

sponsored Post

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.