Winterdufttrend Chypre – Michalsky Berlin for Woman „Welcome to the Top“

Gegen Ende des Jahres kommen viele neue Düfte auf den Markt. Mitschuld daran trägt sicherlich zum einen das Weihnachtsfest – schließlich sind  Parfums ein sehr beliebtes Geschenk. Zum Anderen werden in der zweiten Jahreshälfte vorwiegend „Winterdüfte“ lanciert. Diese sind meist schwerer und sinnlicher als Düfte, die wir im Sommer auftragen.

Die Duftrichtung Chypre ist so ein beliebter Winterduft und in diese Duftfamilie gehört auch der neue Damenduft des Berliner Designers Michael Michalsky.

Michalsky Berlin for Woman

Michalsky-Berlin-Parfum-Chypre

Aber was bedeutet eigentlich Chypre?

Chypre beschreibt einen Cocktail aus frischen Zitrusnoten, erdigem Eichenmoos und Hölzern. Es ist ein eher herber Duft gepaart mit einer frischen Note, der mit Vorliebe im Winter aufgetragen wird. Schon 1917 wurde der erste herbfrische Damenduft entworfen und „Chypre“ genannt. Jetzt feiert die Komposition ein Comeback und der Designer Michalsky setzt mit seiner Komposition noch einen drauf – er kombiniert den Chypre-Trend mit einer lieblich-blumigen Herznote aus Jasmin, Rose und Lilie.

Michalsky-Berlin-Parfum-Chypre

Michael Michalsky steht für Vielseitigkeit und Innovationskraft. Der Designer hat sich für seinen neuen Duft von der Modernität, Kreativität und Extravaganz der deutschen Hauptstadt inspirieren lassen und den Chypre-Dufttrend um die blumige Note ergänzt. Er kreierte den Duft für Menschen, die das Leben in vollen Zügen genießen, Chancen sehen und sie ergreifen – das Statement einer selbstbewussten Generation: WELCOME TO THE TOP – Was auch immer du tust.

Michalsky-Berlin-Parfum-Chypre

Der Flacon mag vielleicht optisch  nicht jeden Geschmack treffen – für mich persönlich ist es einfach zu viel Gold – zu viel Blink-Blink… Aber wie heißt es so schön – die inneren Werte zählen.

Kopfnote: rosa Pfeffer, Bergamotte, Mandarine
Herznote: Rose, Jasmin, Lilie
Basisnote: Patschuli, Zedernholz, Moschus

Beim ersten Aufsprühen nimmt man deutlich die pfeffrige Note wahr, aber auch die leichte zitrische Note der Mandarine. Der frische, zitrische Duft wird schnell von einer leichten blumigen Note abgelöst unterstrichen durch die holzigen Töne aus der Basisnote. Typisch für die Chypre-Duftfamilie ist der herb-holzige Duft, der von der leichten zitrischen Frische unterstützt wird. Die blumige Kopfnote kommt für meinen Geschmack hier etwas zu kurz – bei diesem Duft dominiert definitiv der holzige Ton. Michalsky Berlin for Woman ist kein leichter Duft, seine Schwere und Würze passen somit sehr gut in die kalte Jahreszeit.

Michalsky-Berlin-Parfum-Chypre

Beim Aufsprühen gilt hier definitiv die Devise – weniger ist mehr. Der Duft ist intensiv und hält sehr lange auf der Haut. Ich mag ihn am liebsten, wenn er schon etwas verflogen ist und die pfeffrige Würze aus der Kopfnote nicht mehr dominiert.

Die Haltbarkeit von Michalsky Berlin übertrifft allerdings alle Eau de Parfums, die ich bisher hatte! Morgens auf die Hat aufgetragen, ist er am Abend immernoch deutlich wahrnehmbar. Für ein Eau de Parfum in dieser Preisklasse, eine erstklassige Leistung.

Michalsky-Berlin-Parfum-Chypre

Alle, die die herben, holzigen Duftnoten lieben, werden mit Michalsky Berlin for Woman mit Sicherheit sehr viel Freude haben. Die leicht blumige Note macht den Duft nicht so feminin, wie ich von der Beschreibung her erwartet hätte, sie vermittelt aber dennoch einen Hauch von Weiblichkeit und Sinnlichkeit.

Michalsky Berlin for Woman – 25 ml – ca. 13,95 €
Michalsky Berlin for Woman – 50 ml – ca. 19,95 €

Signatur1

Auch interessant...

4 Kommentare

  1. 24. November 2015 / 16:47

    Da ich von Michalski noch keine Düfte kenne und mich die Kopfnoten sehr ansprechen,werde ich ihn demnächst mal schnupper :) Liebe Grüße,Femi

  2. 25. November 2015 / 19:37

    also ich mag den flakon und der duft hört sich sehr gut an!
    liebe grüße!

    • 25. November 2015 / 23:14

      Der Flacon ist mal was anderes und sicherlich Geschmackssache. Wie ja eigentlich der Duft auch. Aber es wäre ja auch langweilig, wenn wir alle das Gleiche schön finden würden :)
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.