DIY Fotowand – Fotos im Polaroidstyle in Szene gesetzt

 

Fotos sind bekanntlich schöne Erinnerungen an besondere Momente. Und genau deshalb sollten Fotos nicht auf der Festplatte oder im Fotoalbum versauern. Ich habe heute eine Foto-Deko-Idee für Euch, bei der Eure schönsten Erinnerungsfotos toll zur Geltung kommen.

 

DIY Fotowand

 

diy fotowand polaroids schreibtsich pinwand

 

Ich habe meine  Fotowand über meinem Schreibtisch angebracht – so habe ich die schönen Bilder immer Blick und kann die Wand gleichzeitig auch als Notizwand nutzen.

Die Fotos – oder auch Notizzettel, Postkarten, Liebesbriefe…. – werden mit kleinen Dokumentenklammern an einer zwischen Nägeln gespannten Kordel befestigt. Wenn Ihr die Nägel nicht direkt in die Wand schlagen wollt, dann könnt Ihr einfach (wie ich) eine Holzplatte nehmen und diese in Eurer Wunschfarbe lackieren.

Für die DIY Fotowand braucht Ihr:

  • eine Holzplatte in Eurer Wunschgröße
  • farbiges Lackspray (+ evtl. Grundierung)
  • Nägel (und Hammer)
  • Kordel
  • Dokumentenklammern

 

diy-fotowand-anleitung-material

 

DIY Fotowand – so wird’s gemacht

Zunächst wird die Holzplatte grundiert und lackiert. Während die Farbe trocknet könnt Ihr euch schonmal überlegen, welches graphische Muster Eure Fotowand haben soll. Ich habe mir ein Muster auf Packpapier gemalt und dort wo sich die Linien kreuzen, werden dann Nägel in das Brett geschlagen: Einfach das Packpapier-Muster auf das Brett legen und die Nägel einschlagen.

 

diy-fotowand-anleitung

 

Dann kann das Musterpapier entfernt werden und die Kordel wird um die Nägel gespannt. Achtet darauf, die Kordel straff zu ziehen und sie immer um die Nägel einmal herumzuwickeln, so hängt sie später nicht durch, wenn die Fotos drangeklemmt werden.

 

diy-fotowand-polaroid

 

Bei der Dekoration der Fotowand habe ich mich für meine Lieblingsfotos im Polaroid-Style entschieden. Die Fotos in Sofortbild-Optik eignen sich besonders gut um sie einfach “anzupinnen”. Auf dem weißen Rahmen findet sich Platz für einen kleinen Spruch oder einfach nur das Datum der Aufnahme – das gibt den Fotos nochmal einen persönlichen Touch!  Die Beschriftung der Bilder kann sofort bei der Bestellung der Polaroid-Style-Prints erfolgen, oder auch einfach  hinterher per Hand.

 

Polaroid-Fotos-Geschenkbox

 

Übrigens werden die Bilder in dieser süßen Aufbewahrungsbox geliefert – nur mal so als Geschenkidee :-) (weil ja bald Weihnachten ist!)

Die Fotos können dann an der Kordel befestigt werden und fertig ist Eure ganz persönliche DIY-Fotowand!

 

diy fotowand polaroids deko pinwand

 

Gerade als Schreibtisch-Rückwand finde ich es eine klasse Idee! Der Platz wird optimal für die schönen Fotos genutzt und beim Arbeiten am Schreibtisch hat das Auge eine willkommene Abwechslung.

Versteckt Eure schönsten Erinnerungen nicht länger auf der Festplatte. An die Nägel, fertig, los,…!

Weitere Ideen, wie Ihr Eure schönsten Bilder perfekt in Szene setzt und Profi-Tipps für die perfekten Urlaubsbilder findet Ihr in einem interessanten Artikel auf dem Blog von bon prix.

 

Anzeige

Folge:

8 Kommentare

  1. 25. November 2015 / 13:26

    Was für eine schöne Idee, toll! Vielen Dank dafür.
    Hach, ich bin ganz verzückt und der Preis ist echt auch ok.

    Liebe Grüße Sylvia

  2. 25. November 2015 / 22:08

    wow die idee finde ich absolut genial.
    liebe grüße!

    • 25. November 2015 / 23:08

      …und so einfach :-)
      Liebe Grüße

  3. 2. Dezember 2015 / 16:59

    Super Idee und deine Fotos in Polaroidoptik sind fast ein bisschen Oldschool. Ich mag’s total. Herzliche Grüße

  4. 5. Dezember 2015 / 21:21

    Hallo Moni,

    Tolle Idee, so sind die Fotos perfekt in Szene gesetzt. Ist ja doch wirklich schade, wenn sie auf der Festplatte verstaueben und sie keiner zu Gesicht bekommt….
    Diese Fotoleinwand stellt jeden Bilderrahmen in den Schatten. Echt top!
    Liebe Grüße, Hannah

  5. Diana
    31. August 2016 / 20:45

    Wie hast du die holzplatte an der wand befestigt?

    • Vorstadtleben
      31. August 2016 / 20:53

      Bei mir steht sie auf dem Schreibtisch an die Wand angelehnt. Man kann sie aber auch – wie ein Bild – aufhängen. Dafür gibt es Aufhänger (für Bilderrahmen) zum Beispiel im Baumarkt zu kaufen.