Ein Ufo in meiner Küche! Die Tefal ActiFry Smart XL

Ein UFO! Das war mein erster Gedanke, als ich die Tefal ActiFry smart XL aus ihrem Karton befreit und in meiner Küche platziert habe. Gar nicht mal so klein, wie ich gedacht habe – was ich mir aber schon durch das XL in der Produktbezeichnung hätte denken können… 

Aber mal von Anfang an: Dank den Leckerscouts darf ich die neue Tefal ActiFry smart XL testen. Die weltweit erste Fritteuse mit Bluetooth! Braucht man das? Und ist es überhaupt eine „richtige“ Fritteuse? Was kann das Gerät? Wie kann es mir den Kochalltag erleichtern?

Für innovative Küchengeräte bin ich ja immer zu haben! Ich koche zwar gerne, aber es darf auch gerne mal schnell gehen und unkompliziert sein. Schließlich hat man im Alltag nicht die Zeit stundenlang am Herd zu stehen. Bei uns kommt sowohl Frisches und Gesundes auf den Tisch, als auch FastFood – eine ausgewogene Mischung eben und schmecken soll es natürlich auch.

In letzter Zeit achte ich vermehrt auf mein Gewicht, mache Sport und achte somit auch sehr auf meine Ernährung – trotzdem greife ich nach wie vor auch gerne mal auf Pommes oder andere Leckereien zurück. Gerade was Frittiertes anbetrifft, weiß man ja – auch ohne ein Ernährungswissenschaftler zu sein – dass die in Fett ausgebackenen Speisen einfach zu viel Fett enthalten und damit auch nicht zu den gesündesten Lebensmitteln gehören (eher im Gegenteil). Und so kam mir der Produkttest der Tefal ActiFry smart XL sehr recht – eine Heißluftfritteuse kommt nämlich mit ganz wenig Fett (in manchen Fällen auch ohne) aus und „frittiert“ die Speisen mit heißer Luft. Eben viel gesünder. Zudem ist es nicht einfach nur eine Fritteuse, sondern kann noch so vieles mehr… Also nichts wie ran an das Gerät!

Tefal-ActiFry-Smart-XL

Das Besondere an der Tefal ActiFry smart XL ist zunächst mal das kleine Wörtchen smart. Das bedeutet, dass die ActiFry über Bluetooth verfügt und mit dem Smartphone verbunden werden kann. Als kleiner Technik-Freak habe ich mir natürlich sofort die dazugehörige App My ActiFry (erhältlich im AppStore und bei Google  Play) auf das Smartphone geladen und die beiden Geräte miteinander gekoppelt. Die App enthält Rezepte in den Kategorien Vor-, Haupt- und Nachspeise mit einzelnen Zubereitungsschritten und zu guter letzt kann die ActiFry vom Smartphone aus gestartet werden. Auf dem Smartphone wird dann die verbleibende Zeit, bis das Gericht fertig ist, angezeigt – zudem ertönt ein Warton, wenn das Essen fertig ist. Eine nette Spielerei, aber aufgrund der Tatsache, dass das Gerät lediglich über eine An/Aus-Taste sowie zwei Plus- und Minus-Tasten zur Zeiteinstellung verfügt, erleichtert es nicht unbedingt die Bedienung der ActiFry – macht es aber auch nicht komplizierter ;-) Spielerei eben…

Tefal-ActiFry-Smart-XL-ausgepackt

Die Tefal ActiFry smart XL verfügt – wie der Zusatz XL eben schon sagt – über einen großen Garraum. Im Gegensatz zu vielen anderen Heißluftfritteusen passt hier ordentlich was rein: nämlich bis zu 1,5 kg Frittiergut. Das entspricht etwa 6 Portionen, was für eine komplette (druchschnittliche) Familie ausreichen dürfte. Dementsprechend groß ist das Gerät aber auch und benötigt somit ordentlich Platz in der Küche (Abmessungen H x B x T in cm: 29,5 x 38,0 x 48,9)

Tefal-ActiFry-Smart-XL

Das Gerät besteht aus dem „Ufo“ selbst und im Inneren befindet sich der Garbehälter mit kratzfester Antihaftversiegelung sowie ein Rührarm, der die Speisen während der Zubereitung in Bewegung hält. Der transparente Kunststoffdeckel ist zur Reinigung abnehmbar und beschlägt außerdem nicht während des Garvorgangs, so kann die Zubereitung der Speisen von außen beobachtet werden. Alle abnehmbaren Teile sind übrigens Spülmaschinenfest!

Ein Dosierlöffel für Öl sowie ein Silikonpinsel gehören ebenso zum Lieferumfang wie eine recht kurz gehaltene Bedienungsanleitung.

Tefal-ActiFry-Smart-XL-Zubehör

Und was kann nun das „Ufo“? 

ActiFry ist vielseitig

  • Frittieren:
    Wenig Öl sorgt für die Bräunung und knusprige Oberfläche des Garguts: 1 Messlöffel Öl (14 ml) genügt für knusprige Pommes frites aus 1 kg frischen Kartoffeln – für Pommes mit nur 3% Fett. Vorfrittierte TK-Pommes und Speisen mit genug Eigenfett, wie z.B. Hähnchenschenkel gelingen ganz ohne zusätzliches Öl
  • Braten: (wahlweise mit wenig oder ohne Öl): Bratkartoffeln, Meeresfrüchte (Shrimps und Garnelen),Geflügel (Hähnchenstreifen, -nuggets, und -flügel), Schnitzel (paniert oder unpaniert)
  • Kochen: Fleisch- und Gemüsepfannen, Obstdesserts auch mit Zufuhr von Flüssigkeit: z.B. Chili Con Carne, sämige Eintöpfe, Rote Grütze
    (Quelle: Tefal)

Tefal-ActiFry-Smart-XL

Natürlich habe ich schon experimentiert und ausprobiert, aber dazu bald mehr (wir wollen hier nicht den Rahmen sprengen). Nach den ersten Versuchen, habe ich zumindest schonmal gelernt: das Zubereiten von Speisen mit einer Heißluftfritteuse erfordert Umdenken. Es ist eben nicht einfach nur eine Fritteuse und ein Rührarm kann Speisen auch zerquetschen ;-)

Meine ersten Erfahrungen mit der Tefal ActiFry smart XL gibt es bald hier auf monilooks.de und bis dahin möchte ich gerne von Euch wissen: seid Ihr schon im Besitz einer Heißluftfritteuse? Oder plant Ihr eine derartige Anschaffung? Vielleicht hat er der/die Eine oder Andere Rezepttipps für mich?

Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Signatur1

Die Tefal ActiFry smart XL wurde mir
für den Testzeitraum kostenlos zur Verfügung gestellt

 

 

Folge:

4 Kommentare

  1. 3. Dezember 2015 / 15:12

    ich bin wirklich gespannt auf den ersten erfahrungsbericht :)
    liebe grüße!

  2. 9. Dezember 2015 / 14:28

    Huhu Moni,

    wir testen die auch gerade und ich stimme dir zu, UMDENKEN :) Ich dachte anfangs auch das ist eher sowas wie der Airfryer – also eine Fritteuse nur ohne das viele Fett ^^
    Ich bin auch schon gespannt auf deine Rezepte – im Forum ist ja auch richtig viel los…
    Liebe Grüße und viel Spaß mit dem Ufo :)
    Sylvia

    • 9. Dezember 2015 / 14:46

      Mir fällt das Umdenken wirklich nicht leicht. Ich fürchte schon fast, das Gerät ist nichts für mich – ich bin wohl irgendwie festgefahren in meiner Kochroutine ;-)

  3. 24. März 2016 / 15:53

    Die Tefal ActiFry Smart Xl ist echt eine wahre Premium Heißluftfritteuse. Sie leistet ihren Dienst perfekt und lässt keine Wünsche übrig. Eine klare Kaufempfehlung von mir! :D

Kommentar verfassen