Abgeschminkt und gepflegt – Nivea Mizellenwasser

Die gründliche Reinigung der Haut sollte sowohl morgens als auch abends ein fester Bestandteil der Beauty-Routine sein. Sowohl nachts als auch tagsüber lagern sich verschiedene Schmutzpartikel auf unserer Haut und sollten gründlich entfernt werden  – aber bitteschön ohne die Haut zu strapazieren. 

Gerade beim abendlichen Abschminken ist bei der Reinigung Gründlichkeit gefragt und wenn es nach mir geht, darf es bitteschön auch gerne schnell gehen. Schließlich ist Frau abends ja auch müde und möchte schnell ins Bettchen ;-) Da sollen Mizellenwasser DIE Rettung sein – die kleinen Mizellen ziehen MakeUp und Schmutz wie kleine Magneten an, die Haut ist gründlich gereinigt und das neue NIVEA Mizellenwasser soll sogar noch eine Extra-Portion Pflege auf die Haut bringen.

Nivea-Mizellenwasser-2sorten

Das NIVEA Mizellenwasser ist seit Oktober 2015 in zwei Varianten erhältlich

  • Erfischend – für normale und Mischhaut
  • Pflegend – für trockene und sensible Haut

Die Fläschchen enthalten jeweils 200ml Mizellenwasser und kosten um die 3,99 €.

Das NIVEA Mizellenwasser hat einen ganz dezenten, frischen (fast nicht wahrnehmbaren) Duft –  der mir die Anwendung deutlich angenehmer macht als das Mizellenwasser von Garnier.  Für das abendliche Abschminken (oder die morgendliche Gesichtsreinigung) wird ein Wattepad mit dem Mizellenwasser getränkt und damit über das Gesicht gestrichen um das MakeUp zu entfernen. Um das Augen-MakeUp zu entfernen empfiehlt es sich das getränkte Pad kurz auf das Auge aufzulegen und dann das angelöste MakeUp „wegzuwischen“.

Nivea-Mizellen-MakeUp-Entferner

Das Entfernen des MakeUps funktioniert ohne Reiben und Rubbeln recht gut, lediglich bei Wimperntusche (erst recht bei wasserfester) schwächelt das Mizellenwasser etwas. Auf dem Bild oben links habe ich verschiedene MakeUp-Produkte aufgetragen, um diese mit dem NIVEA Mizellenwasser zu entfernen.
Das mittlere Bild zeigt das Ergebnis nach einem einmaligen Wisch mit einem getränkten Wattepad. Auf dem rechten Bild – nach mehrmaligen sanften Streichen – ist Lippenstift, Kajal, Eyeliner und Co. entfernt, lediglich die wasserfeste Wimperntusche ist noch sichtbar.

Nivea-Mizellenwasser-pflegend-erfrischend

Während die Reinigungswirkung gut, aber nicht überragend ist – überzeugt mit die Pflegewirkung der Mizellenwasser um so mehr.

Das Mizellenwasser für normale und Mischhaut enthält Vitamin E, das der Haut Feuchtigkeit spendet, während das Mizellenwasser für trockene Haut mit natürlichem Mandelöl angereichert ist, das für seine nährenden und pflegenden Eigenschaften bekannt ist.

Die Haut fühlt sich nach dem Abschminken nicht mehr trocken und gespannt an, was sehr angenehm ist. Auf das anschließende Eincremen kann ich zwar trotzdem nicht verzichten (sollte man auch nicht!), die pflegende Wirkung ist aber dennoch sehr angenehm.

Nivea-Mizellenwasser-trockene-haut

Gerade das Mizellenwasser für trockene und sensible Haut hat mich mit seiner Pflegewirkung überzeugt und auch die Reinigungsleistung kann sich sehen lassen. Für das tägliche MakeUp reicht die Reinigungswirkung vollkommen aus – mit 2 Wattepads ist das Gesicht abgeschminkt. Bei stärker geschminkten Augen greife ich zusätzlich zu einem Augen-MakeUp-Entferner.

Für die morgendliche Reinigungsroutine reicht ein mit Mizellenwasser getränktes Wattepads, um die Verunreinigungen, die sich während der Nacht in der Haut absetzen, zu entfernen.

Das NIVEA Mizellenwasser hat zwar meine Abschminkroutine nicht vereinfacht (ich verwende üblicherweise Reinigungsöl zum Abschminken), ist aber definitiv eine gute Alternative.

Signatur1

PR-Sample

 

Auch interessant...

4 Kommentare

  1. 5. Januar 2016 / 18:14

    ich muss ja gestehen, dass ich so gar kein fan von nivea bin :(
    liebe grüße zum dienstag!

    • 6. Januar 2016 / 8:30

      Das macht ja nichts ;-) Jeder hat nun mal seine persönlichen Vorlieben und das ist auch gut so.

  2. 7. Januar 2016 / 21:52

    Zuerst einmal wünsche ich dir ein Frohes Neues Jahr!
    Die Produkte von Nivea sind klassiker und immer wieder gut. Liebe Grüße

  3. 9. Januar 2016 / 20:49

    Ich habe bisher immer das von Garnier genuntzt, vielleicht sollte ich das von nivea wirklich mal probieren. LG Romy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.