Low Carb heißt nicht No Carb… Bulgursalat Rezept

Low Carb ist momentan in aller Munde – und das im wahrsten Sinne des Wortes. In meinem Bekanntenkreis gibt es so einige, die sich dieser Ernährungsform verschrieben haben -hauptsächlich aus dem Grund das eine oder andere Pfund abzunehmen. Und es funktioniert scheinbar! Jedenfalls sind Erfolge inzwischen deutlich sichtbar.

Allerdings erklärt mir jeder, den ich frage wie Low Carb eigentlich funktioniert, lediglich „Du musst einfach auf Kohlenhydrate verzichten“. Also kein Brot, keine Kartoffeln, kein Reis, keine Nudeln… Fleisch und Gemüse zum Mittagessen und abends einen Salat – das ist mir aber irgendwie zu einseitig. Trotzdem habe ich vorgenommen bis zu meinem Urlaub noch das eine oder andere Pfund purzeln zu lassen und beschlossen mich näher mit dem Thema Low Carb auseinander zu setzen.

Und siehe da: Low Carb heißt nicht No Carb!

Viele glauben scheinbar, dass eine Low Carb Ernährung heißt komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten. FALSCH! Wörtlich übersetzt heiß „low“ soviel wie wenig – also bitte nicht komplett verzichten, sondern reduzieren – und vor allem unterscheiden. Denn unser Körper braucht Kohlenhydrate um den Energiehaushalt im Gleichgewicht zu halten. Kohlenhydrate sind eben DER Energielieferant.

Und deswegen gibt es bei mir heute Mittag Kohlenhydrate – und zwar GUTE Kohlenhydrate. Weil es eben Unterschiede gibt zwischen guten und schlechten Kohlenhydraten gibt. Schlechte – sogenannte leere Kohlenhydrate – stecken z.B. in Weißmehl (Kuchen, Brötchen, Weißbrot) und Weizenprodukten (Pizza, Pasta & co.) wogegen gute Kohlenhydrate z.B. in grünen Gemüsesorten, Nüssen, Obst, Vollkornprodukten, Bohnen, Bulgur und Soja-Produkten enthalten sind.

Low Carb Rezepte

Ein Low Carb Mittagessen darf also auch gerne Kohlenhydrate enthalten. Perfekt fürs Büro zum Beispiel ist dieser Bulgursalat. Am Vortag vorbereitet, kann er perfekt am nächsten Tag mit ins Büro genommen werden, um Mittags eine leckere Mahlzeit genießen zu können.

Bulgursalat – so wird’s gemacht

Für den Salat braucht Ihr:

  • 50 g Bulgur
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 10 Cocktailtomaten
  • 1/2 Salatgurke
  • 100 Schafskäse (leicht)
  • gehackte Petersilie
  • gehackte Basilikumblätter
  • 150 g Magermilchjoghurt
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz / Pfeffer

Den Bulgur mit der kochenden Brühe übergießen und ca. 30 Minuten zugedeckt ziehen lassen.
In der Zwischenzeit die Zwiebel in feine Würfel schneiden, Cocktailtomaten vierteln (oder achteln – je nach Größe) die Gurke schälen, längs vierteln, Kerne entfernen und in Würfel schneiden. Den Schafskäse ebenfalls würfeln.
Bulgur, Zwiebel, Tomaten, Gurke, Schafskäse, Petersilie und Basilikum vermischen.Für das Dressing den Joghurt mit Zitronensaft, Honig und Olivenöl verrühren und würzen.Das Dressing erst kurz vor dem Servieren über den Salat gießen.

Rezept Bulgursalat

Hier gibt es das Rezept als PDF-Datei zum Ausdrucken oder Speichern

Noch mehr Low Carb Rezepte

Ihr seid auf den Geschmack gekommen und möchtet Low Carb auch mal ausprobieren, jedoch fehlen Euch die passenden Rezeptideen? Im Buch „Schlank & glücklich mit Low Carb – die Genießer-Diät“ findet Ihr über 60 leckere Low Carb Rezepte und noch einiges Wissenswertes über die Low Carb Ernährung. Hilfreiche Tipps wie am besten Kohlenhydrate eingespart werden inklusive.

Bulgursalat Low Carb Rezepte

Ehrlich gesagt ist mir unerklärlich wie so viele Menschen unwissend auf dem Low Carb-Zug aufspringen ohne sich vorher ausreichend zu informieren. Mir jedenfalls hat das Buch geholfen zu verstehen, was Kohlenhydrate eigentlich sind und dass es Unterschiede gibt. Wie der Körper Kohlenhydrate verarbeitet und dass nicht komplett auf Kohlenhydrate verzichtet werden sollte.

Die vielen verschiedenen Rezepte sind jeweils für 2 Portionen ausgelegt und machen Lust aufs Ausprobieren. Jedes Rezept enthält eine Einkaufsliste und die ungefähre Zubereitungszeit sowie die einzelnen Zubereitungsschritte, die einfach und verständlich erklärt sind.

Ein Kochbuch ganz nach meinem Geschmack.

Low Carb Rezepte CoverTitel: Schlank und glücklich mit Low Carb
Die Genießer-Diät
Autor: Daniel Hause
Genre: Ratgeber Ernährung

Gebundene Ausgabe:112 Seiten
Verlag: Bassermann Verlag
Erscheinungsdatum: 21. Dezember 2015
ISBN: 978-3809434917
empf. VK-Preis [D]: 14,99 €

 

einkaufswagen_kleinz.B. bei: Buch.de, Amazon.de,  Thalia.de, Weltbild.de

Hier geht’s zu meiner Bücherliste und zu meinen Lieblingsrezepten

 

Auch interessant...

1 Kommentar

  1. 2. April 2018 / 20:07

    Dein Rezept sieht total lecker aus! Werde ich so mal ausprobieren! Ich fülle meinen Bulgur-Salat immer in ein Weck-Gläschen. So kann man es prima mit zur Arbeit transportieren!

    Besuch doch auch mal meinen Blog auf food-noob.de. Würde mich freuen!

    Viele Grüße

    Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.