Laptop, Kamera, Smartphone… Unterwegs als Blogger

Neben den Kooperationsanfragen, die hier fast täglich in meinem Postfach landen, verirren sich auch immer wieder Einladungen zu Messen, Events und Reisen. Als ich vor etwa fünf Jahren meinen ersten Blogartikel veröffentlicht habe, hätte ich mir das nicht träumen lassen.

Nach wie vor sind solche Einladungen immer etwas Besonderes für mich. Ich freue mich, wenn ich – sofern es mit Hauptjob und Familie vereinbar ist – meinen Koffer packen kann. So konnte ich schon einige Deutsche Städte bereisen, in die es mich vorher noch nicht hin verschlagen hat und habe viele neue Kontakte geschlossen. Na gut, oft ist es auch nur der Hauptbahnhof, den ich in der jeweiligen Stadt zu sehen bekomme – aber die netten Kontakte bleiben :-)

Blogger unterwegs Bahnhof Lifestyle Blog Hannover

Blogger unterwegs – nicht ohne meine Kamera

Wenn man als Blogger unterwegs ist, darf eines definitiv nicht fehlen: die Kamera. Es ist wohl eine weitverbreitete Krankheit unter Bloggern, dass alles fotografiert wird, was einem vor die Linse kommt. Zum Einem um den Blogartikel, der hinterher geschrieben wird, schön bebildern zu können und zum anderen weil die Follower auf Facebook, Instagram und Co. auch sehen wollen, was gerade so los ist…

olympus pen e-pl7

Vor einiger Zeit, habe ich meine Fotoausrüstung hier bereits vorgestellt. Meine DSLR-Kamera ist nach wie vor nicht wegzudenken und im praktischen und stylischen Fotorucksack auch oft unterwegs dabei. Wenn ich allerdings alleine per Bahn unterwegs bin, nehme ich die kompakte Systemkamera mit. Die handliche Olympus Pen E-PL7 passt prima in die Handtasche und die Qualität der Fotos steht denen aus der DSLR in nichts nach. Außerdem kann ich dank integriertem WiFi die Fotos direkt auf mein Smartphone ziehen und gleich auf Instagram oder Facebook teilen.

Das Smartphone – mein ständiger Begleiter

Das Smartphone ist inzwischen noch selsbtverständlicher als eine Armbanduhr. (Ich kenne ich der Tat nur zwei Menschen, die kein Smartphone haben – und das sind meine Eltern.) In dem Ding steckt mein halbes Leben und ich gehe nicht ohne aus dem Haus. Eine gute Kamera im Smartphone ist für mich ein entscheidendes Kaufkriterium und in Verbindung damit viel Speicherplatz. In fremden Gegenden wird das Smartphone zur Navigation verwendet, ich kann mich meinen Lieben zu Hause in Kontakt treten, auf sozialen Netzwerken aktiv sein und verpasse auch unterwegs keine eMail. Ich nutze mein Smartphone oft und intensiv und damit mir auch unterwegs der Saft nicht ausgeht, habe ich immer – wirklich immer – eine Powerbank dabei.

blogger unterwegs smartphone powerbank

Eine Powerbank ist für mich – nicht nur auf Reisen – ein unverzichtbarer Begleiter. Inzwischen habe ich mehrere solcher Powerbanks schon in Gebrauch gehabt und je größer die Ladekapazität ist, um so größer und schwerer sind die Teile. Die Media Range Powerbank mit einer Ladekapazität von 10.000 mAh ist allerdings kaum größer als mein Smartphone (Sony Xperia Z5) und ich kann es damit gleich drei mal voll aufladen. Ich habe immer genügend „Saft“ für das Smartphone dabei und kann dank mehrerer USB-Anschlüsse (3 Stück an der Zahl) auch mehrere Geräte auf einmal laden.

blogger unterwegs lifestyle blog hannover smartphone

Unterwegs bloggen – kompaktes Notebook

Wenn ich mit der Bahn unterwegs bin, nutze ich die Fahrtzeit gerne dazu Blogartikel vorzubereiten. Um aber nicht immer mein 17-Zoll-Notebook mitzuschleppen habe ich mir extra für diesen Zweck ein kompaktes Notebook angeschafft. Auf mein „großes“ Notebook wollte ich aber nicht verzichten und es somit nicht ersetzen. Ein günstiges Zweitgerät, das ich bequem mit auf Reisen nehmen kann, sollte es sein. Letztendlich habe ich mich für das Medion Akoya S2218 entschieden. Mit 11,6 Zoll ist es ein kompaktes Notebook für unterwegs und die Akkuleistung ist einfach unschlagbar. Ich kann im Zug oder Hotelzimmer meine Blogbeiträge schreiben und der Arbeitsspeicher ist auch ausreichend um auch mal Fotos zu bearbeiten. Kompakt und günstig waren meine Anforderungen und die erfüllt das kleine Notebook absolut – eine Anschaffung, die sich wirklich gelohnt hat.

blogger unterwegs notebook unterwegs bloggen lifestyle blog hannover

Blogger unterwegs – ich packe meinen Koffer…

Gerade bei technischer Ausrüstung achte ich inzwischen darauf, dass eine gewisse Reisetauglichkeit gegeben ist. Als Blogger ist man nun mal viel unterwegs und gerade wenn ich alleine mit der Bahn verreise, möchte ich mich nicht mit schwerem Gepäck abschleppen. Mit meiner kompakten Ausrüstung benötige ich – wenn ich nicht gerade über Nacht bleibe – noch nichtmal eine zusätzliche Tasche, sondern kann alles ganz bequem in einer größeren Handtasche verstauen. Dort ist dann auch ein eBook-Reader zu finden, denn auch die guten alten Bücher habe ich inzwischen durch einen eBook-Reader ersetzt und bereue die Entscheidung keinesfalls.

Weekender Tasche Kurztripp Bahnhof

Und worauf könnt Ihr untwegs nicht verzichten?

Auch interessant...

1 Kommentar

  1. 13. November 2016 / 12:24

    Ich nehme noch immer eine volle Powerbank fürs Handy mit, weil der Akku soooooooo schnell leer ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.