hCG Diät Tagebuch #5 – 21 Tage Stoffwechselkur Erfahrungen – ich habe fertig… oder doch nicht?

21 Tage Stoffwechselkur liegen jetzt hinter mir. 21 Tage, in denen ich meinen Körper irgendwie besser kennengelernt habe und 21 Tage, in denen ich gelernt habe wie mein Körper auf gewisse Lebensmittel reagiert. Meine Ernährung war im Zuge der hCG-Diät sehr eiweißreich und beinhaltete (fast) keine Kohlenhydrate, Fette oder Zucker. Und es hat sich gelohnt! Ganze 7 Kilogramm weniger zeigt die Waage an, und der Bauchumfang ist um beachtliche 9 cm geschrumpft. 

hcg diaet eintrag 5 tagebuch stoffwechselkur erfahrungen

hCG Diät Tagebuch – ich habe fertig

Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich am Anfang meine Zweifel hatte ob ich es tatsächlich drei Wochen lang durchhalte. Gerade nach den ersten beiden Tagen war ich drauf und dran aufzugeben, weil ich es mir einfach nicht gut ging. Kopfschmerzen und Übelkeit waren meine Begleiter am Anfang der Stoffwechselkur – ab dem dritten Tag ging es mir allerdings prächtig.

Zu Beginn der hCG Diät sind die Kilos nur so gepurzelt. Schon nach der ersten Tagen waren 4 Kilogramm weg und ich habe mich im wahrsten Sinne des Wortes erleichtert gefühlt. Mein Ausgangsgewicht betrug 68,5 kg, was bei einer Körpergröße von 1,65m zwar nicht übermäßig viel ist, aber es war deutlich über meinem Wohlfühlgewicht. Mein Ziel war es mindestens 5 Kilo abzunehmen und schon nach der ersten Woche war das Ziel greifbar nahe.

Die Zweite Woche fing wieder nicht ganz so gut an. Der Heißhunger auf Süßes hat mich eingeholt, aber ich bin standhaft geblieben. Kleine “Sünden” zwischendurch habe ich mir nur erlaubt, wenn wir eingeladen waren – zu Hause war ich immer “ganz brav” (zumindest was die Ernährung angeht). Diese “Sünden” machten sich tatsächlich auch gleich am nächsten Morgen auf der Waage bemerkbar – dementsprechend sieht meine Gewichtskurve auch aus ;-) Kurzzeitige Zunahmen sind allerdings ganz normal und haben mich komischerweise noch mehr motiviert am Ball zu bleiben. Und was zählt ist letztendlich das Endergebnis.

diaet erfolg nach 3 wochen hcg diaet tagebuch

Die dritte Woche fluppte nur so locker flockig weg und ich habe ernsthaft überlegt ob ich nicht noch ein paar Tage dranhänge – eben weil es mir so gut ging. Mein Abnahmeziel war allerdings mehr als erreicht und an meinem Geburtstag wollte ich ein Stück Kuchen essen – also war nach 21 Tagen Diätphase (+2 Tage Ladephase = 23 Tage) Schluss mit der “strengen” Ernährung.

hCG Diät – mein Erfolg

7 Kilogramm leichter und ein großartiges Gefühl es durchgehalten zu haben. Ich bin wirklich stolz auf mich! Meinen Körperfettanteil habe ich von 30,2 % auf 26,3 % reduziert (entspricht etwa 4 Kg) und trotz der Abnahme ist mein Wasseranteil um 3% gestiegen. Bei einem so schnellen Gewichtsverlust spricht man ja oft davon, dass zuerst Wasser verloren wird – das ist bei hCG Diät nachweislich nicht der Fall – vorausgesetzt es wird viel getrunken. Bei mir waren es etwa 2 – 2,5 Liter Tee am Tag und diverse Gläser Wasser…

Ich fühle mich einfach großartig – obwohl ich vor der Stabilisierungsphase anfangs tatsächlich etwas Respekt hatte.

hcg erfahrungen stoffwechselkur diaet tagebuch

hCG Diät Tagebuch – die Stabilisierungsphase

In der Stabilisierungsphase (Dauer: ca. 3 Wochen) heißt es nun das Gewicht zu halten. Die hCG Globulis werden nun nicht mehr eingenommen und die tägliche Kalorienzufuhr nach und nach erhöht.

Es wird weiterhin auf Kohlenhydrate und Zucker verzichtet – lediglich der Fettanteil wird langsam erhöht. Und immer das Gewicht im Blick haben – so dass es um etwa +/- 1 kg bleibt… Nach den ersten Tagen kann ich sagen: gar nicht so einfach! Einerseits habe ich kopfmäßig die Diät beendet, andererseits geht sie aber dennoch irgendwie weiter… Denn die Stabilisierungsphase ist sehr wichtig, damit es zu keinem Jojo-Effekt kommt. Der Körper muss seinen neuen “Setpoint” speichern und das dauert nun mal seine Zeit.

Meine Ernährung ist also nach wie vor ähnlich wie in der Diätphase – meine Lieblingsrezepte habe ich Euch ja bereits vorgestellt. Allerdings esse ich auch immer mal wieder das was der Rest der Familie auch isst. Also esse ich mittags jetzt “normal” (aber ohne Nudeln, Kartoffeln & Co), und Abends gibt es ein hCG-Gericht. Und zu meinem Geburtstag gab es natürlich auch ein Stück Kuchen :-) Auch wenn es ein “Diätkuchen” ohne weißes Mehl und ohne “echten” Zucker war – er war trotzdem super-lecker und hätte ich es meinen Gästen nicht verraten – sie hätten es wahrscheinlich noch nicht mal gemerkt (Rezept folgt).

hcg rezept apfelkuchen

hCG Diät Tagebuch – es geht also weiter…

An dieser Stelle ist das hCG Diät Tagebuch also noch lange nicht beendet… Die Stabilisierungsphase ist in vollem Gange und die Waage spielt Achterbahn :-) Ein Auf und Ab sag ich Euch!

Während der Diätphase habe ich allerdings gelernt, dass das ganz normal ist und solange ich nicht über die Strenge schlage, habe ich absolut nichts zu befürchten. Ganz im Gegenteil: einen ganz wichtigen Punkt habe ich aus der Diätphase mitgenommen: Hungern bringt absolut gar nichts! Es gab Tage, an denen ich zu wenig gegessen habe – und gerade nach diesen Tagen zeigte die Waage oft ein Plus an.

Ich habe mir vorgenommen mein Gewicht weitestgehends zu halten – nachdem mir meine Mutter allerdings mitgeteilt hat, ich würde abgemagert aussehen, können es vielleicht sogar wieder eins, zwei Kilo mehr werden. Ich höre dabei aber auf meinen Körper und versuche die Balance zu halten zwischen gesunder Ernährung – aber auch mal so richtig genießen. Denn alles in allem esse ich wirklich gerne und gerne gut – und das werde ich mir sicherlich nicht verbieten…

hcg diaet tagebuch erfahrungen stoffwechselkur

Genießt das Leben…

Weitere Beiträge im hCG Diät Tagebuch:

Let’s start! hCG Diät Tagebuch – mein Weg durch die 21 Tage Stoffwechselkur

hCG Diät Tagebuch #2 – Auf und ab der Gefühle und 3,7 kg leichter

Brot für die strenge Phase der hCG Diät – Eiweißbrot Rezept

hCG Diät Tagebuch #3 – Aufgeben ist keine Option

hCG Diät Tagebuch #4 – 14 Tage, 5 kg und 14 Päckchen Butter…

hCG Rezepte und Küchentipps – Erfahrungen mit der Stoffwechselkur

 

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.