Jahresrückblick 2016 – hat das Bloggen mein Leben verändert?

Das Jahr 2016 steckt in den letzten Zügen – Zeit für einen Jahresrückblick… Es ist einfach unglaublich, wie schnell dieses Jahr verflogen ist. Aber sagt man das nicht jedes Jahr? Von Jahr zu Jahr habe ich das Gefühl, dass die Zeit nur so dahinrast…

Ein Blick zurück…

Werfe ich einen Blick zurück auf 2016, dann kann ich behaupten, dass es ein gutes Jahr war. Privat wie auch beruflich kann ich zufrieden sein. Und ich bin zufrieden. Nein, ich bin nicht nur zufrieden – ich bin glücklich! Ich habe eine tolle Familie, tolle Freunde und Bekannte und viele dieser Menschen sind mir erst 2016 begegnet.

sponsored post kennzeichnung blog notebook schreibtisch

2016 ist auch dieser Blog so richtig „angekommen“. Ein Blogumzug inklusive Namensänderung Anfang des Jahres, hat mich zwar viel Zeit und Nerven gekostet, aber es hat sich gelohnt. „Vorstadtleben“ fühlt sich einfach richtig an und wenn ich mir die Statistikzahlen des vergangenen Jahres so ansehe, dann kann ich auch mehr als zufrieden sein. Aus einem kleinen Hobby-Blog wurde dieses Jahr etwas, womit ich nicht gerechnet habe… Durch diesen Blog habe ich nicht nur viele neue Menschen kennengelernt, die mir einfach ans Herz gewachsen sind – ich habe auch vieles erleben dürfen und ja, ich verdiene mit diesem Blog auch Geld. Neben meinem Bürojob, bin ich nun auch selbstständig und es ist irgendwie ein tolles Gefühl sein eigener Boss zu sein…

Fast täglich kommen Anfragen in mein Postfach geflattert und ich freue mich über jede einzelne, auch wenn längst nicht jede Anfrage einen Auftrag nach sich zieht. Ich entscheide selbst, welche Aufträge angenommen werden und welche nicht – schließlich ist es MEIN Blog, MEIN Werk und auch wenn hier viele Artikel auf einer Zusammenarbeit mit einen Kooperationspartner basieren, so enthält jeder Artikel MEINE persönlichen Worte, Gedanken und Bilder. ICH entscheide, WAS und WIE hier veröffentlicht wird.

Hat das Bloggen mein Leben verändert?

Ja, das Bloggen hat mein Leben – und ein Stück weit auch mich – verändert! Ich habe mich dadurch nicht verändern LASSEN, ich wollte es so. So, wie es jetzt ist, ist es richtig. Es fühlt sich einfach richtig an. Bloggen, das ist nicht nur vor dem Laptop sitzen und schreiben – es ist auch erleben. Und ich freue mich, dass ich in 2016 so Einiges erleben durfte – seien es Bloggerevents, Workshops, Messen oder Reisen.

Ich habe nette Menschen kennengelernt, ich habe vieles ausprobieren dürfen und ich bin gereist. Und genau so soll es auch in 2017 weitergehen. Denn das ist genau das was ich tun will und was mir Spaß macht.

Ein Blick nach Vorn…

Wie geht es weiter mit dem Vorstadtleben?

Es wird weiterhin erlebt, probiert, gekocht, geknipst und getippt. Für 2017 gibt es keinen speziellen Plan. Den gab es auch für 2016 nicht. Genauso wie es auch keine guten Vorsätze für 2017 gibt (klappt ja eh nicht), gibt es auch keinen Plan. Ich bin keine Fashion-, Beauty-, Food- oder Reisebloggerin – und will es auch gar nicht sein. Ich möchte mich in keine Nische zwängen, denn dafür sind meine Interessen viel zu breit gefächert. Ich mag Mode, ich mag Kosmetik, ich mag Essen, ich mag Deko und Einrichtung, ich mag Reisen – und genau deshalb wird auch hier auf Vorstadtleben das Themengebiet so breit gefächert bleiben. Denn genau so bunt wie das Leben, soll es auch hier sein. Genau so ist es richtig.

Es bleibt also alles wie es ist – denn so scheint es richtig zu sein. Ich bin hier, Ihr seid hier – und dafür will ich Euch nochmal DANKE sagen. Danke an alle Leser von Vorstadtleben, Danke an alle Auftraggeber, Agenturen, Unternehmen und auch an meine Blogger-Kollegen/innen, die immer gern mit Rat und Tat zur Seite stehen…

In diesem Sinne: kommt gut ins neue Jahr! Wir lesen, hören, sehen uns in 2017!

happy new year vorstadtleben lifestyle blog hannover

 

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.