Very British Tea-Time: Scones mit Zimt und Kandis – Winterideen mit Diamant Zucker

Beitrag enthält Werbung

Winterzeit ist Teezeit! Und obwohl ich eigentlich durch und durch Kaffeetrinkerin bin, greife ich – besonders im Winter – gerne zu einer Tasse Tee. Nichts ist gemütlicher als mit einem wärmenden Tee und einem guten Buch vor dem Kamin zu sitzen – so lasse ich mir den Winter gefallen… Im Moment schwelge ich dabei gerne in Erinnerungen an die wunderschönen Tage, die wir zwischen Weihnachten und Neujahr in London verbracht haben. Meine Tea-Time genieße ich dabei aber nicht wie die Engländer mit Milch im Tee, sondern bevorzuge eher eine feine Süße aus Kandis von Diamant Zucker. Ein großes Stück Kluntje in die Tasse und dann mit dem heißen, schwarzen Tee übergießen… so sieht mein kleines Nachmittags-Teeritual aus.

Very British – Scones zur Tea Time

Ein Tee allein macht aber noch lange keine Tea Time, also wird es jetzt wieder etwas britischer. Zur Tea Time werden in England nämlich gerne Scones gereicht und die gibt es jetzt hier auch. Passend zur kalten Jahreszeit mit dem herrlichen Wintergewürz Zimt und für den besonderen Crunch sorgt Grümmel Kandis im Teig. Das perfekte Winter-Tee-Gebäck und mein Beitrag zu den Diamant Zucker Kandis Winterideen.

scones mit zimt und kandis gruemmelkandis diamant zucker

sones rezept mit zimt und kandis gruemmel kandis

Die traditionellen Scones, die in England zur Tea Time genossen werden, bestehen aus Mehl, Backpulver, Zucker, Butter und Milch. Die noch warmen Gebäckstücke bestreicht der Engländer dann gerne mit Clotted Cream (einer Art dicker Rahm) und Erdbeermarmelade. Für meine Winterscones benötigt Ihr aber keinen Aufstrich – sie sind überhaupt nicht trocken, kommen also wunderbar ohne Aufstrich aus, schmecken dank Zimt wunderbar winterlich und der Grümmelkandis gibt ihnen noch einen besonderen Crunch.

So, jetzt aber ohne Umschweife zum Rezept ;-)

Scones mit Zimt und Kandis

Ihr braucht: 

  • 250 g Weizenmehl
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • ½ gestr. TL Natron
  • 150 g Crème Fraîche
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ½ gestr. TL Salz
  • ½ gestr. TL gemahlener Zimt
  • 1 Msp. gemahlener Kardamom
  • 50 g Diamant Zucker Grümmelkandis
  • etwas Milch und Grümmelkandis zum Bestreuen

diamant zucker kandis

gruemmel kandis diamant zucker

So wird’s gemacht: 

Mehl mit Natron und Backpulver in einer Rührschüssel vermischen. Die restlichen Zutaten (außer den Grümmelkandis) hinzufügen und mit einem Mixer mit Knethaken (oder einer Küchenmaschine) zu einem glatten Teig verkneten. Zuletzt den Kandis kurz unterkneten.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und in 8 gleichgroße Stücke teilen. Die Teigstücke mit den Händen rund formen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Milch bepinseln und etwas Grümmelkandis bestreuen.

Im vorgeheiztem Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze (ca. 160°C Umluft) ca. 20 Minuten backen.

diamant zucker scones teig kandis

scones diamant gruemmel kandis

Winterideen mit Kandis

Nachdem der Winter nun endgültig Einzug gehalten hat (zwar etwas spät, aber immerhin) genieße ich gerne meine Tea Time mit den leckeren Scones. Wer für Tee und England nichts übrig hat, kann Kandis aber trotzdem verwenden; zum Backen und Verfeinern von Süßspeisen zum Beispiel… Oder zum Süßen von selbstgemachten Likören, Punsch oder Rumtopf (passt auch sehr gut in die Winterzeit ;-)). Oder ein Stück Diamant Zucker Kandis einfach als Bonbon lutschen (das machen übrigens 45% aller Kandisfreunde!). Habt Ihr noch weitere Kandis Winterideen?

Genießt den Winter!

scones mit zimt und kandis diamant zucker

Anzeige
Dieser Beitrag entstand im Rahmen einer Kooperation und enthält sowohl Werbung als auch meine persönliche Worte und Gedanken, die von der Kooperation unbeeinflusst bleiben. 

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.