Ragdoll. Dein letzter Tag…

 

„Die Leiche schwebte nackt ein Stück über dem Dielenboden. Hunderte beinahe unsichtbarer Fäden fixierten sie in dieser Stellung. Detective Wolf brauchte einen Augenblick um zu begreifen, was er da sah. Im Näherkommen fielen ihm die groben Stiche auf, die die nicht zueinander passenden Körperteile zusammenhielten. Eine Leiche. Und sechs Opfer.“ – zartbesaitete Leseratten sollten das Buch, das sie gerade in der Hand halten, während sie diesen Text auf der Buchrückseite lesen, sofort wieder weglegen…

Das Buch, aus dem dieses Zitat stammt, heißt „Ragdoll. Dein letzter Tag“ und ist meine heutige Buchvorstellung und absolute Leseempfehlung. Wenn Ihr gerne Thriller lest und es böse und blutrünstig mögt (in der Literatur), dann solltet Ihr Euch gleich nachdem Ihr diesen Beitrag zu Ende gelesen habt, auf den Weg in die nächste Buchhandlung machen. Bei den Neuerscheinungen findet Ihr dann das heute erschienene Debüt von Daniel Cole. Wenn Ihr Euch aber noch etwas in Geduld üben könnt, dann nehmt an meinem Gewinnspiel am Ende des Beitrags teil und gewinnt eines von 3 Exemplaren.

 

Daniel Cole Ragdoll

 

 

Spannung von Anfang an…

Ich durfte „Ragdoll. Dein letzter Tag“ bereits vor dem Erscheinungstermin lesen und bin mir sicher, dass das nicht mein letztes Buch von Daniel Cole gewesen sein wird. Der Autor versteht es von Anfang an Spannung aufzubauen, die einfach nicht nachlassen will… Daniel Cole hat hier einen waschechten Pageturner geschrieben, den ich einfach nicht weglegen konnte. Ich habe die ersten frühlingshaften Tage in diesem Jahr verpasst, weil ich gelesen habe und ich bin morgens nicht aus dem Bett gekommen, weil ich Abends beim Lesen einfach kein Ende gefunden habe.

„Ragdoll. Dein letzter Tag“ ist der erste Thriller aus Daniel Coles Feder und spielt in London. Weil ich selbst vor ein paar Monaten in London gewesen bin, habe ich die Schauplätze aus dem Buch quasi noch klar vor Augen gehabt, was mich irgendwie noch tiefer ins Geschehen hat eintauchen lassen. Und das Geschehen im Buch hat es wirklich in sich – und auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: es ist nichts für schwache Nerven.

 

Daniel Cole Ragdoll Thriller

 

Thriller oder doch ein Krimi?

„Ragdoll. Dein letzter Tag“ ist eine sehr gelungene Mischung aus beidem – Thriller und Krimi. Während es in einem Krimi darum geht ein Verbrechen aufzuklären, lebt ein Thriller aus lebensbedrohlichen Konflikten, wobei meist die Hauptfigur um ihr Leben fürchten muss. Daniel Cole hat hier beide Genres vermischt und wenn das nur der Auftakt einer ganzen Thriller-Reihe sein soll, bin ich jetzt schon gespannt, wie der Autor sein erstes Werk noch toppen will.

Denn hier geht es von Anfang schon richtig zur Sache… Schon im Prolog geht es ziemlich spannend zu. Er handelt von einer Gerichtsverhandlung bei der es um 27 Morde geht. Ein Serienkiller hat hier ganze Arbeit geleistet und eine ganze Stadt in Angst und Schrecken versetzt – und wird freigesprochen… Dann folgt ein Zeitsprung und der Leser wird in der Zeit 4 Jahre nach vorn katapultiert.

 

ragdoll thriller lesen

 

Was, wenn Dir ein Killer sagt, wann Dein letzter Tag ist?

Die Hauptfigur im Buch – Detective William Oliver Layton-Fawkes, kurz: Wolf – ist einer der besten Mordermittler Londons. Er spielt die Schlüsselrolle bei der Festnahme des Serienkillers vor vier Jahren und rastet bei dessen Freispruch aus. Daraufhin wird er vom Dienst suspendiert.

Jetzt – vier Jahre später – ist er wieder im Dienst und sein erster Fall hat es gleich richtig in sich. Der Fund der Leiche, die aus sechs Opfern zusammengenäht ist, befindet sich in unmittelbarer Nähe von Wolf’s Wohnung und schnell stellt sich heraus, dass das kein Zufall ist. Die Leiche, die aus 6 Opfern zusammengestückelt ist – die sogenannte Ragdoll – zeigt auf Wolf’s Wohnung und außerdem taucht eine Liste auf, auf der 6 weitere Opfer mit Todesdatum genannt werden. Und Wolf ist der letzte auf dieser Liste.

Der Wettlauf gegen die Zeit beginnt, doch der Serienkiller ist der Polizei stets mindestens einen Schritt voraus.

 

Thriller Ragdoll Buchempfehlung

 

Die Ereignisse überschlagen sich und der Leser erfährt ganz nebenbei noch Einiges aus dem Leben des Ermittlerteams. Die Ermittler wirken auf mich  – mit wenigen Ausnahmen – sehr sympathisch und haben mich mit ihren lockeren Sprüchen sehr gut unterhalten. Gerade Wolf geht zwar etwas ungewöhnliche Wege, was seine Ermittlungen angeht, aber er steckt auch in einer ungewöhnlichen Situation.

Es tauchen immer neue Wendungen auf, die nicht nur das Ermittlerteam sondern auch den Leser überraschen und bis zum Schluss bin ich nicht hinter das Geheimnis des Mörders gekommen. Und so ist das Ende auch eine echte Überraschung mit der vielleicht nicht jeder Leser einverstanden sein wird…

 

Fazit

„Ragdoll. Dein letzter Tag“ ist ein Thriller, der abwechslungsreich und spannend erzählt ist. Der Schreibstil des Autors lässt sich leicht lesen und Daniel Cole versteht es die Spannung im Buch bis zum Schluss aufrecht zu erhalten. Die Wendungen im Buch kommen manchmal überraschend, sind aber nicht an den Haaren herbeigezogen und das Tempo ist teilweise sehr rasant. Ein richtiger Pageturner, den man einfach nicht aus der Hand legen möchte.

 

Thriller Daniel Cole Ragdoll

 

Gewinnspiel – „Ragdoll. Dein letzter Tag“

In Zusammenarbeit mit Ullstein Buchverlage GmbH verlose ich drei Exemplare von „Ragdoll. Dein letzter Tag“.

Erzählt mir in den Kommentaren welches Buch Ihr als letztes gelesen habt und schon seid Ihr im Lostopf.

Das Gewinnspiel richtet sich an die treuen Leser von Vorstadtleben – neue Leser sind natürlich herzlich willkommen. Einfach Vorstadleben auf Facebook oder Instagram liken und keinen neuen Beitrag mehr verpassen.

Teilnehmen können alle Leser ab 18 Jahre (oder mit Einverständniserklärung der Eltern) mit Wohnsitz in Deutschland. Die Gewinner werden per Losverfahren ermittelt und via eMail benachrichtigt. Der Versand des Gewinns erfolgt durch Ullstein Buchverlage GmbH.

Teilnahmeschluss ist der 10.04.2017

 

 

Viel Glück!

Daniel Cole Thriller Ragdoll pageturner

Anzeige
Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem ullstein Verlag entstanden und enthält sowohl Werbung als auch meine persönlichen Gedanken, die von der Kooperation unbeeinflusst bleiben.

Auch interessant...

35 Kommentare

  1. 27. März 2017 / 10:53

    Was für ein tolles Gewinspiel. Lang Lebe die Liebe zur Bücher !! :) Das letzte Buch was ich gelesen habe, war ähnlich vom Stil. Cry Baby von der „Gone Girl“ Schriftstellerin Gillian Flynn.

  2. Angelique
    27. März 2017 / 15:22

    Hallo,

    gerade gestern bin ich mit Perfect Girl von Gilly Macmillan fertig geworden. Ein sehr spannendes und tolles Buch.
    Die Leseprobe von Ragdoll hat mich auch sehr angesprochen.
    Liebe Grüße,
    Angelique

    • Vorstadtleben
      Autor
      11. April 2017 / 8:53

      Hallo Angelique, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Du gehörst Du den 3 Gewinnern und kannst schon bald den spannenden Thriller „Ragdoll. Dein letzter Tag“ in den Händen halten. Dafür benötige ich nur noch Deine Anschrift, an die Dir Dein Gewinn zugeschickt werden soll. Schau mal in Dein eMail Postfach – dort findest Du eine Gewinnbenachrichtigung von mir auf die ich Deine Antwort erwarte :-)
      Viele Grüße und spannende Lesestunden

  3. Lene
    27. März 2017 / 16:10

    ich habe nochmal “ Der Vogelmann “ von Mo Hayder gelesen, sehr spannend :)

  4. Birgit Maas
    27. März 2017 / 16:23

    Ich habe zuletzt Girl on a Train gelesen – war aber leider eher enttäuscht. Der Auszug aus Ragdoll verspricht viel Spannung – ich würde mich auch gerne etwas gruseln und versuche mein Glück bei Eurem Gewinnspiel :)

  5. Ilka :-)
    27. März 2017 / 18:30

    Ich habe „TRÜMMERKIND“ von Mechtild Borrmann gelesen und war tief bewegt!
    Über „Ragdoll. Dein letzter Tag“ würde ich mich riesig freuen und Danke für die Chance!
    Folge mit meinem Namen Ilka Schoeben und als illihexe via Instagram!
    Herzliche Grüße von
    Ilka :-)

  6. 29. März 2017 / 11:09

    Liebe Moni,
    zuletzt habe ich Max Frischs Opus „Biedermann und die Brandstifter“ gefrönt!
    Herzliche Grüße
    Falko
    recognize98@yahoo.de

  7. Daniela Schiebeck
    29. März 2017 / 16:04

    Ich folge gerne via Facebook als Daniela Schiebeck und habe als letztes den zweiten Teil von Alea Aquarius gelesen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  8. DanielaR
    29. März 2017 / 19:16

    Ich hab als letztes Buch „Der Schlaf und der Tod“ von A.J. Kazinski gelesen.

  9. Stephanie Adler
    29. März 2017 / 20:40

    Bei mir war es „Das Todesmärchen“ von Andreas Gruber

  10. Ulrike Erbskorn
    29. März 2017 / 22:37

    PRETTY GIRL, Gilly Macmillan

  11. JM
    30. März 2017 / 9:19

    „Tu es, tu es nicht“ von Steve Watson

  12. Michael
    30. März 2017 / 11:37

    „Dein Wille geschehe“ von Robotham

  13. Anne Freitag
    30. März 2017 / 15:44

    Hallo liebe Moni ich lese gerade noch von Piper Kerman „Orange is the new black“Auch sehr interessant ich liebe auch die Serie auf netflix ? Lg Anne

    • Vorstadtleben
      Autor
      11. April 2017 / 8:49

      Liebe Anne, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Die Glücksfee hat Deinen Namen aus der Lostrommel gezogen und Du kannst bald den spannenden Thriller „Ragdoll. Dein letzter Tag“ lesen. Damit Dich Dein Gewinn erreichen kann, benötige ich noch Deine Anschrift. In Deinem eMail Postfach wartet schon eine eMail von mir an Dich auf die Du mir bitte mit Deiner Anschrift antwortest. Ich freue mich auf Deine Rückmeldung und wünsche Dir spannende Lesestunden.
      Viele Grüße
      Moni

  14. Gerlinde Kaneberg
    30. März 2017 / 21:42

    diana

  15. Christof
    30. März 2017 / 21:55

    Erbarmen von Adler Olsen

  16. Thomas
    31. März 2017 / 10:15

    Da mein Sohn ein Hamster bekommen hat, habe ich das Buch Goldhamster gesund und aktiv als letztes gelesen. Nicht so spannend wie das Buch aber wissenswert.

    • Vorstadtleben
      Autor
      11. April 2017 / 8:46

      Hallo Thomas, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Du bist unter den Gewinnern und hast ein Exemplar von „Ragdoll. Dein letzter Tag“ gewonnen. In Deinem eMail Postfach wartet schon eine Gewinnbenachrichtigung auf Dich. Bitte antworte darauf mit Deiner Anschrift, an die Dein Gewinn versandt werden soll. Das Buch wird Dir direkt vom Verlag zugeschickt.
      Ich wünsche Dir spannende Lesestunden.
      Viele Grüße
      Moni

  17. Dirk
    31. März 2017 / 12:39

    „Der letzte Weynfeldt“ von Martin Suter. Tolles Buch, das wieder einmal bewiesen hat, was für ein brillanter Erzähler Martin Suter ist.

  18. Marga
    1. April 2017 / 19:30

    Jo Nesbo – Der Schneemann

  19. Franzi
    1. April 2017 / 21:43

    Ethan Cross – Ich bin der Zorn

  20. Veronika
    1. April 2017 / 22:10

    Ich habe gerade einen tollen Debütkrimi gelesen: Schwarze Brandung (von Sabine Weiß)…tolles Buch. Aber dieses Buch klingt auch toll!

  21. Franziska
    5. April 2017 / 16:12

    „Selfies“ von Jussi Adler-Olsen. Spannung hoch drei. Unbedingt zu empfehlen!

  22. Rosi
    7. April 2017 / 12:28

    Habe jetzt erst -Dear Amy von Helen Callaghan- gelesen – Psycho

  23. 7. April 2017 / 15:31

    ich habe letzte Woche AchtNacht von Sebastian Fitzek gelesen

  24. Liane
    8. April 2017 / 3:12

    Mein letztes Buch war der Schwarm

  25. Nicole Z
    10. April 2017 / 10:31

    Als letztes habe ich den dritten Teil von Maze Runner gelesen.

  26. Anne R
    10. April 2017 / 17:21

    Meine scheißkranke Familie: Eine verdammt wahre Geschichte
    Von Dan Marshall

  27. Anja W
    10. April 2017 / 17:26

    Als letztes habe ich „Todesmärchen“ von Andreas Gruber gelesen. Ich liebe Thriller und Krimis

  28. Eveline
    10. April 2017 / 19:58

    ich lese gerade „alleine bist du nie“ von claire macintosh ;)

  29. Victoria
    10. April 2017 / 20:57

    Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes <3 Tolle Verlosung und ein schöner ? Gewinn ? Ich würde mich riesig über den Gewinn freuen . ? Deshalb versuche ich mein Glück ? und hoffe, die Glücksfee ist nun auch mal auf MEINER SEITE ?. Allen anderen wünsche ich trotzdem auch – VIEL GLÜCK <3

  30. petzi
    10. April 2017 / 22:17

    Wer ja sagt, muss sich wirklich trauen

  31. Elke Scherff
    10. April 2017 / 23:58

    von Peter Prande „die wunderbaren Jahre“. tolles Buch , tolle Verlosung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.