Anzeige // Sommermomente in Dresden
#RAUSINDENSOMMER – lachend durch den strömenden Regen! Warum man immer das Beste draus machen sollte…

Manchmal kommt es anders als man denkt…

Eigentlich sollte unsere #RAUSINDENSOMMER Deutschlandtour schon längst in vollem Gange sein, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Also geht es jetzt weiter – und zwar voller Vorfreude auf die nächsten Wochenenden, die ich zusammen mit Andrea vom Dreiraumhaus Blog in verschiedenen Städten verbringen werde.

Vergangenes Wochenende haben wir uns schon Dresden vorgeknöpft. Wir wollten nicht die typischen Touristen sein, die sich die Frauenkirche, das Blaue Wunder oder die Semperoper angucken – sondern wollten was erleben! Und deshalb haben wir uns genau das Wochenende ausgesucht, an dem in Dresden das Stadtfest stattgefunden hat. Auch die Rotkäppchen Fruchtsecco Barwagentour hat hier Halt gemacht – so sollte unser Abend getränkemäßig jedenfalls gerettet sein….

 

 

Blogfreundinnen on Tour – Raus in den Sommer

Nach unserem ersten Tourstopp in Hamburg, wo wir zwar mächtig Spaß hatten, aber überhaupt nicht zum Quatschen gekommen sind, haben wir uns tierisch auf Dresden gefreut. Das Wetter sollte mitspielen und das Stadtfest in Dresden klang in unseren Ohren vielversprechend. Verschiedene Showacts auf mehrere Locations verteilt – und das in der schönen Kulisse von Dresden. Dazwischen verschiedene Stände, die zum Stöbern einladen – genau das Richtige für uns Mädels….

Das Wetter hielt was es versprach und bei sommerlichen um die 30°C haben wir uns auf den Weg zum Stadtfest gemacht. Unsere erste Anlaufstelle: Der Rotkäppchen Fruchtsecco Barwagen.

Einfacher gesagt als getan – denn die Suche nach den fruchtig-frischen Getränken hat sich als schwierig erwiesen. Wir hatten keine Ahnung, wo wir den Barwagen finden sollten, aber letztendlich hat es doch geklappt – direkt an der Semperoper! (Ein bisschen Sightseeing also doch noch untergebracht). Und wie wir Mädels nun mal so sind, haben wir uns bei leckeren Getränken ordentlich verquatscht und erst als unsere Mägen in den Kniekehlen hingen, sind wir weiter gezogen um etwas gegen den Hunger zu unternehmen.

 

 

Bei leckerem Sushi haben wir also dort weiter gemacht, wo wir am Barwagen aufgehört haben. Nämlich unheimlich wichtige (und unwichtige) Frauenthemen zu erörtern. Was man Frauen eben untereinander so zu besprechen haben…. als es plötzlich wolkenbruchartig anfing zu regnen. Wobei Regen tatsächlich sehr milde ausgedrückt ist… Es hat geschüttet!!! In Strömen!!! Glücklicherweise war das Sushi schon verspeist.

 

Aus #RAUSINDENSOMMER wird #KLITSCHNASSIMREGEN

Geradeso haben wir es noch geschafft uns ins Restaurant zu setzen und konnten von Drinnen zugucken wie Draußen die Blitze zuckten und der Regen peitschte. Laut meiner Regenradar-App sollte dieses heftige Sommergewitter auch noch eine ganze Weile anhalten. Das Stadtfest war für uns also gelaufen…. Aber wir wären nicht wir, wenn wir uns darüber ärgern würden…

 

Stadtfest Dresden Barwagentour

 

Wir hatten einen lustigen Abend, haben stundenlang gequatscht, lecker gegessen und getrunken – das Gewitter sollte uns die Laune jedenfalls nicht verderben. Das Stadtfest war inzwischen wie leergefegt und weil wir nicht im Restaurant übernachten wollten, haben wir uns auf den Fußmarsch zum Hotel gemacht… Nach ein paar Schritten schon waren wir durchnässt bis auf die Knochen, uns war kalt, wir sahen aus wie zwei begossene Pudel… Aber wir hatten Spaß!

 

Mach‘ das Beste draus, wenn Du es sowieso nicht ändern kannst!

Und genau darauf kommt es an! Wir hatten Spaß – trotz Regen, trotz durchnässter Klamotten und verlaufenem MakeUp. An dem Sommergewitter konnten wir nunmal nichts ändern. Wir könnten uns jetzt darüber ärgern, dass der Abend anders ausgegangen ist, als wir es uns vorgestellt haben – aber was bringt das? Genau, nichts!

Die Sache ist nun mal die, dass die Situation so war wie sie war. Oder in diesem Fall das Wetter. Kürzlich habe ich erst folgendes Zitat gelesen:

„Lebenskunst ist… aus jeder Situation das Beste zu machen“

Ich weiß gar nicht mehr, wo ich das aufgeschnappt habe und in welchem Zusammenhang es war. Aber es ist einfach hängengeblieben… Und irgendwie finde ich diese Einstellung viel besser, als sich über Dinge zu ärgern, die man doch sowieso nicht ändern kann.

 

Rotkaeppchen Fruchtsecco Maedelsabend anstossen

 

Dieser Stopp auf unserer Sommermomente-Deutschlandtour ist zwar im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen – aber ein Sommergewitter gehört nun mal zum Sommer dazu. Also wieder ein Sommermoment, den wir auf unserer City-Tour mitgenommen haben… Wenn auch ein ziemlich nasser Sommermoment.

 

Wir machen weiter! Leipzig, Berlin, Hannover…. wir kommen!

Überraschend anders! Genau so wie das Motto von Rotkäppchen Fruchtsecco ist, war auch unser Tripp nach Dresden. Anders als geplant – aber deswegen nicht weniger spaßig. Es kommt eben darauf an, was man draus macht… Wir haben das Beste draus gemacht und hatten trotz strömendem Regen Spaß.

Trotzdem hoffen wir für unsere nächsten Stopps auf besseres Wetter… Als nächstes steht Leipzig auf dem Plan. Und Berlin! Wir freuen uns schon riesig drauf! Die Wettervorhersage für das kommende Wochenende ist jedenfalls vielversprechend… Und sollte es doch anders kommen – wir machen das Beste draus!

 

Deutschlandtour Dresden Citytripp Staedtereise

 

Also, raus in den Sommer mit Euch! Und wenn es regnet – dann werdet Ihr halt nass. Na und?

Macht das Beste draus! 

 

>> Hier geht’s zu unserer Sommertour <<

 

Anzeige
Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Rotkäppchen Fruchtsecco entstanden – Initiator unser Deutschlandtour #RausindenSommer

 

Folge:

2 Kommentare

  1. Anna
    3. September 2017 / 21:05

    Ich drücke euch die Daumen für besseres Wetter auf den nächsten Tourstops und begleite euch gerne weiter! Vor allem mit Instastories macht es richtig Spaß mit euch.
    Liebe Grüße
    Anna

    • Vorstadtleben
      4. September 2017 / 8:03

      Dankeschön, liebe Anna! Es macht auch einfach Spaß die Blogleser auf diese Tour „mitzunehmen“.
      LG
      Moni

Kommentar verfassen