Wochenendpost //
Positive Gedanken und ein Sonntagsfrühstück mit Quarkpancakes und Pflaumenmus

 

Die ganze Woche plätscherte so vor sich, so dass sich eigentlich kein wirkliches Thema für einen Wochenendpost herauskristallisiert hatte. Er hätte theoretisch auch ausfallen können. Gestern sollte dann endlich (nach Wochen – ach, was sage ich! Nach MONATEN) unser Flur fertig werden. Der Fußboden lag schon zu 90% drin. Jetzt also nur noch das eine nachgekaufte Paket Laminat verlegen, den Windfang streichen, Fußleisten anbringen, Garderobe aufbauen und ein paar Bilder an die Wand. FERTIG! Tja, denkste Puppe!

Manchmal läuft es eben einfach nicht! Es schien sich irgendwie alles gegen uns verschworen zu haben und nichts lief nach Plan. Das nachgekaufte Paket Laminat ist anders als das schon verlegte (selbe Bezeichnung, selbe Artikelnummer – andere Optik) und die Farbe, die eigentlich für 8 bis 12 m² ausreichen sollte, war nach 7 m² Wandfläche schon verbraucht. Jetzt ist der Fußboden also immer noch nicht komplett verlegt (und wenn es ganz blöd läuft, muss der frisch verlegte Boden raus und ein Neuer rein), ein Quadratmeter Wand ist ungestrichen und außerdem hat unser PC den Geist aufgegeben…Der gestrige Tag war also komplett für die Tonne und ich schlecht gelaunt…

Und dann bin ich heute morgen aufgewacht und mein erster Gedanke war: „Ach, was soll’s! Es gibt Schlimmeres als einen unfertigen Flur und einen kaputten PC.“ Ich habe mir einen Kaffee gemacht, bin mir dem Hund eine große Runde gegangen, habe dann Pflaumen in den Topf geschmissen und Pflaumenmus gekocht. Es gab leckere Quarkpancakes zum Frühstück und die Probleme von Gestern scheinen gar nicht mehr so schlimm.

 

Quarkpancakes und pflaumenmus wochenendpost rezept

 

Quarkpancakes mit Pflaumenmus – kein Problemlöser, aber lecker!

Soviel mal vorweg: Quarkpancakes mit Pflaumenmus sind sicherlich nicht die Lösung aller Probleme – aber dafür unglaublich lecker. Warum soll ich weiter schlechte Laune haben und Trübsal blasen, wenn ich doch gerade sowieso nichts an der Situation ändern kann… Um den Flur kümmern wir uns nächste Woche wieder und für PC’s gibt es Fachleute, die hoffentlich wenigstens die Daten von der Festplatte retten können. Ich weiß zwar nicht, wo mein Optimismus gerade herkommt, aber er gefällt mir.

Und weil die Quarkpancakes so lecker waren und der Pflaumenmus fast von alleine fertig wurde, ohne dass ich dauerhaft vor dem Herd stehen musste, gibt es hier gleich die Rezepte für Euch (der Wochenendpost ist gerettet!). Für heute vielleicht etwas zu spät, aber das nächste Wochenende kommt bestimmt! Und so ein Wochenende eignet sich ganz hervorragend für ein leckeres Frühstück mit Pancakes und Pflaumenmus :-)

 

Quarkpancakes rezept vorstadtleben lifestyle blog

 

Pflaumenmus Rezept

Reicht für ca. 8 Gläser à 200 ml

Ihr braucht:

  • 3 kg Pflaumen
  • 500 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Kräuteressig
  • 50 ml Wasser

 

Zubereitung:

Die gewaschenen, entsteinten und geviertelten Pflaumen zusammen mit den übrigen Zutaten auf kleiner Hitze aufkochen lassen und im offenen Topf mindestens eine Stunde köcheln lassen. Durch die Zugabe von Essig zerfällt die Schale der Pflaumen schneller und das Mus erhält die schöne rote Farbe.

Während des Köchelns ab und zu umrühren und sobald die Pflaumen zerfallen sind (das dauert ungefähr eine bis zwei Stunden – je nachdem wie fest die Früchte sind), kann die Pflaumenmasse püriert werden.

Nochmals kurz aufkochen lassen und sofort randvoll in saubere (am besten mit kochendem Wasser ausgespülte) Gläser füllen. Zudrehen und die Gläser für ein paar Minuten auf den Kopf stellen.

 

Pflaumenmus einfach zubereitet

 

Eines der Gläser habe ich gleich offen gelassen und noch warm zu den Quarkpancakes serviert.

 

Quarkpancakes Rezept

Ergibt ca. 15 Pancakes

  • 250 g Magerquark
  • 120 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 3 Eier
  • 2 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen geriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum Ausbacken

 

Zubereitung:

Alle Zutaten mit dem Mixer verrühren und portionsweise in die Pfanne geben. Sobald die Pancakes kleine Bläschen werfen, wenden.

Zusammen mit dem Pflaumenmus und ein paar frischen Früchten servieren.

 

Quarkpancakes rezept sonntags

 

So schmeckt der Herbst…

Zusammen mit dem Pflaumenmus sind die Pancakes das perfekte herbstliche Frühstück. Und mit dem restlichen Pflaumenmus lassen sich noch so einige andere leckere Sachen anstellen. Die Woche über wird das sicherlich ein leckeres Topping für mein morgendliches Müsli sein, und zum Wochenende gibt es vielleicht Buchteln mit Pflaumenmusfüllung. Da freue ich mich jetzt schon drauf! Und weil ja nächstes Wochenende die Uhren auf Winterzeit umgestellt werden, haben wir gleich mal eine Stunde mehr zur Verfügung um leckere Sachen zu backen, den Flur fertig zu kriegen und was man sonst noch so alles in einer Stunde anstellen kann ;-)

 

 

Liebste Sonntagsgrüße!

 

Hier geht’s zu meinen Lieblingsrezepten

 

Folge:

Kommentar verfassen