Wundervolle Geschenke [Anzeige]
Als Patentante verschenke ich jede Menge Spielspaß – mit dem Fisher-Price Lernspaß Hündchen

Nachdem mein erstes Patenkind inzwischen erwachsen ist, bin ich vergangenen Sommer wieder Patentante geworden und Ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mich darüber freue. Als mich meine Freundin letztes Jahr anrief und mich “ganz beiläufig” am Telefon fragte ob ich Patentante werden möchte, konnte ich mir ein Tränchen nicht verdrücken. Erstens, weil ich mich so sehr für sie gefreut habe, dass ihr Wunsch nach einem zweiten Kind in Erfüllung geht – und zweitens, weil sie mir mir so viel Vertrauen entgegenbringt. An dieser Stelle sei noch mal gesagt: Danke, Steffi! Ich hab’ Dich lieb!

Inzwischen ist mein Patenkind auf der Welt und ist das süßeste Baby der Welt :-) Und jetzt steht das erste Weihnachten als Patentante an und natürlich möchte ich etwas ganz besonders Tolles verschenken. Etwas womit Rafael etwas anfangen kann und das ihm Spaß macht.

Nun bin ich aber komplett raus aus dem Geschehen, was Baby-Spielzeug angeht. Mein erstes Patenkind ist 22, meine Tochter 13 und beide definitiv raus aus dem Spielzeug-Alter. Das letzte Mal als ich Baby-Spielzeug gekauft habe, ist also inzwischen 13 Jahre her und ich habe absolut keine Ahnung, was es aktuell auf dem Markt so gibt. 

Fisher Price Lernspaß Huendchen

© Mattel / Fisher-Price

Damals wie heute – Spielzeug von Fisher-Price

Als Mama kann ich mich aber noch gut daran erinnern, was für Spielzeug Laura damals fasziniert hat. Im Alter von einem halben Jahr (genau das Alter, was Rafael zu Weihnachten haben wird) hat Laura Geräuschen sehr aufmerksam zugehört und Kuscheltiere waren der absolute Renner. Außerdem erinnere ich mich sehr gut daran, dass wir verschiedene Spielzeuge von Fisher-Price hatten und sowohl wir als Eltern, als auch Laura, diese Spielzeuge immer sehr mochten.

Oftmals machen Spielzeuge für Baby’s und Kleinkinder Geräusche und nicht selten gehen diese Geräusche den Eltern schnell auf die Nerven. Bei Spielzeugen von Fisher-Price haben wir damals schon die Erfahrung gemacht, dass die Spielzeuge nicht laut sind und somit nicht Nerven der –  meist sowieso übernächtigten Eltern – strapazieren. Für mich stand also fest: was damals schon gut war, wird es auch heute noch sein. Also habe ich mich bei meiner Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk auf Spielzeug von Fisher-Price konzentriert. Durch Zufall – oder eher gesagt durch das Angebot dieser Kooperation hier – bin ich dann auf das Fisher-Price Lernspaß Hündchen aufmerksam geworden.

Fisher Price Lernspaß Huendchen

© Mattel / Fisher-Price

Fisher-Price stellt dieses Jahr drei Lernspielzeuge für verschiedene Altersstufen als Weihnachts-Geschenktipp vor – und das Lernspaß-Hündchen passt mit der Altersempfehlung von 6 bis 36 Monaten genau zu meiner Geschenksuche.

Neben dem Lernspaß Hündchen gibt es für etwas ältere Kinder (zwischen 9 und 36 Monaten) den Tanzspaß BeatBo und für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren den Lernspaß Lern-Roboter Movi. Alle Lernspielzeuge von Fisher-Price findet Ihr auf der Homepage von Fisher-Price.

Meine Wahl: Fisher-Price Lernspaß Hündchen

Das Lernspaß Hündchen von Fisher-Price empfehle ich aber nicht einfach so als Geschenkidee – ich habe es auch selbst gleich bestellt, um es an mein Patenkind zu verschenken. Dank der drei Spielstufen haben die Kleinen länger Freude mit dem süßen Hund und das Spielen damit wird so schnell sicherlich nicht langweilig.

In der ersten Spielstufe geht es ab dem sechsten Lebensmonat im Entdeckungsmodus los. Erste Wörter und Geräusche wecken die Neugier Kindes.

Fisher Price Lernspaß Huendchen Geschenktipp

© Mattel / Fisher-Price

Fisher Price Lernspaß Huendchen

© Mattel / Fisher-Price

Ab ca. 12 Monaten kann es dann mit der zweiten Stufe weitergehen – dem Anregen. Das Kind wird durch Fragen und einfache Anleitungen vom Lernspaß Hündchen zum Mitmachen angeregt. Und ab dem 18. Monat fördert das Spielzeug die Vorstellungskraft und das Rollenspiel.

Mehr als 50 Lieder zum Mitsingen, Melodien und Sätze hat das Fisher-Price Lernspaß Hündchen in seinem Repertoire – es wird mit ihm also sicherlich nicht so schnell langweilig werden.

Ich hoffe jedenfalls sehr, dass Rafael sich über sein Geschenk freuen wird. Als Patentante, die vor etwa 13 Jahren das letzte Mal etwas mit Baby-Spielzeug zu tun hatte, habe ich hier hoffentlich die richtige Wahl getroffen. Ich finde das Lernspaß Hündchen jedenfalls wirklich niedlich und kuschelig und als Mama sehe ich den Vorteil, dass das Spielzeug länger genutzt werden kann.

Die Kleinen entwickeln sich so schnell weiter, dass manches Spielzeug schon nach ein paar Monaten wieder aus dem Kinderzimmer ausziehen muss, weil es nicht mithalten kann und langweilig wird. Das Lernspaß Hündchen kann dank seiner drei Spielstufen eine ganze Weile im Kinderzimmer wohnen bleiben – und vielleicht wird es sogar ein richtig guter Kumpel für mein Patenkind :-)

Fisher Price Lernspaß Huendchen

© Mattel / Fisher-Price

Anzeige
Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Fisher-Price entstanden.
Vielen Dank für das Vertrauen und die Inspiration zur Geschenkidee
Die in diesem Beitrag verwendeten Bilder wurden mir von Fisher-Price zu Verfügung gestellt.
Folge:

Kommentar verfassen