Wundervolle Geschenke // Buchtipp [Anzeige]
“Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.” (Oscar Wilde) – Wir sehen uns beim Happy End…

Das Jahresende nähert sich in großen Schritten… Es sind nur noch 24 Tage, dann ist das Jahr 2017 zu Ende. Wo ist nur die Zeit geblieben?

Für mich ist gewissermaßen schon ein paar Tage früher, nämlich an Weihnachten, das Jahr zu Ende… Weihnachten ist mein Happy End des Jahres – nicht umsonst nennt man wohl die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr auch “zwischen den Jahren”. Die Feiertage werden meist zusammen mit der Familie verbracht, es gibt gutes Essen, gemeinsame freie Zeit, Geschenke… was braucht man mehr für ein Happy End?

Wir sehen uns beim Happy End Roman

“Wir sehen uns beim Happy End” – Roman von Charlotte Lucas

Letztendlich wünschen wir uns doch alle irgendwie ein Happy End. Um das Zitat von Oscar Wilde aus dem Titel hier aufzugreifen: “Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende”. Irgendwie versuchen wir doch immer, dass letztendlich alles gut wird.

Und genau darum geht es auch im neuen Roman von Charlotte Lucas. Ein zauberhafter Roman, für den ich hier nicht nur eindeutig eine Leseempfehlung für alle Roman-Fans ausspreche – gleichzeitig ist das Buch auch eine tolle Geschenkidee für Leseratten, deren bevorzugtes Genre Romane sind.

Wir sehen uns beim Happy End Charlotte Lucas

INHALT:

Ella liebt Märchen.
Aber noch mehr liebt sie Happy Ends. Schließlich gibt es genug Schlimmes auf der Welt, wer braucht da noch Geschichten mit schrecklichem Ausgang? Und so schreibt sie sie einfach um, gibt ihnen ein schöneres, nein, das richtige Ende. 

Oscar ist traurig. 
Aber er weiß es nicht einmal. Dann trifft er auf Ella, die möchte, dass auch bei ihm alles gut wird. Nur: Kann man das überhaupt? Einem anderen Menschen ein Happy End schenken? Und was tut man, wenn der das vielleicht gar nicht will? 

Ein zauberhafter Roman über das Schicksal, märchenhafte Begegnungen – und die Frage, ob jede Geschichte gut ausgehen muss.

Eine Geschichte ist nur so gut, wie ihr Ende…

Im Grunde gibt der Klappentext des Buches bei Weitem nicht den Inhalt des Buches wieder.

Ella liebt nicht nur Happy Ends, sie ist quasi besessen davon. Warum würde sie sonst alle “schlecht” endenden Bücher und Filme einfach umschreiben und die neuen Happy Ends auf ihrem Blog “Better Endings” veröffentlichen? Ganz nebenbei erzählt sie auf dem Blog auch ihre eigene Geschichte, die ebenfalls bald zu einem Happy End führen soll: Ella und Ihr Traummann werden heiraten…

Der Mann, für den sie einen Großteil ihres Lebens aufgegeben hat. Ihre Firma, ihre beste Freundin, ihre Wohnung. Für Ella dreht sich alles nur um Philip – die Liebe ihres Lebens…. Bis sie rausfindet, dass er sie betrogen hat! Plötzlich steht Ellas Leben Kopf und sie setzt alles daran, dass es für sie doch noch ein Happy End gibt.

Wir sehen uns beim Happy End Buch Rezension

Wer jetzt denkt, dass Ella ihrem Freund sofort verzeiht und um ihn kämpft – der irrt. Ella stellt es nämlich ganz anders an. Sie ist der festen Überzeugung, dass sie erst jemand anderem ein Happy End schenken muss, damit es das Schicksal wieder gut mit ihr meint. Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf…

Kurzweiliges Lesevergnügen mit Happy End

“Wir sehen uns beim Happy End” ist ein sehr lebendig und amüsant geschriebener Roman mit überraschenden Wendungen und – natürlich – einem Happy End. Ob es das Happy End ist, das Ella sich vorgenommen hat, wird natürlich nicht verraten – aber es ist definitiv ein Happy End. Was anderes käme für Ella ja auch überhaupt nicht Frage!

Der Roman von Charlotte Lucas ist durch den lebhaften Schreibstil ein wirklich kurzweiliges Lesevergnügen. Es geht nicht nur um eine Liebesgeschichte – es geht um Freundschaft, um Schicksalsschläge und um die Frage ob erst ein Happy End das Leben lebenswert macht.

Wir sehen uns beim Happy End Buch Bastelbogen

Weihnachten steht vor der Tür – mit “Wir sehen uns beim Happy End” verschenkt man definitiv mehr als “nur” ein Buch. Man verschenkt schöne Lesestunden und mit dem beiliegenden Bastelbogen sogar noch ein persönliches Happy End.

GEWINNSPIEL – verschenkt doch mal ein Happy End!

Kennt Ihr jemanden, der ein Happy End gut gebrauchen könnte? Dann nehmt am Gewinnspiel vom Bastei Lübbe Verlag teil und erzählt im Teilnahmeformular, warum die- oder derjenige ein Happy End verdient hat und wie das aussehen könnte.

Unter allen Teilnehmern wird ein vom Verlagshaus organisiertes Happy End im Wert von bis zu 1.000 € verlost.

Teilnahmeschluss für das Gewinnspiel ist der 31. Januar 2018 und ich drücke allen Teilnehmern ganz fest die Daumen. Viel Glück!

Lesen wir sehen uns beim Happy End

Anzeige
Dieser Beitrag ist Kooperation mit dem Bastei Lübbe Verlag entstanden
Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar kostenfrei zur Verfügung gestellt

Folge:

Kommentar verfassen