Rezept [Anzeige]
Freestyle in der Küche – leckeres Hähnchen-Gemüse-Curry mit aromatischem Basmati Reis

 

Dass sich das Kochen zu einer Art Leidenschaft entwickeln würde, hätte ich vor ein paar Jahren selbst nicht von mir gedacht. Inzwischen stehe ich sehr gerne in der Küche, probiere neue Rezepte aus und experimentiere ein wenig herum. Und wenn dann noch etwas Leckeres dabei herauskommt (was zum Glück meistens der Fall ist) – was will man mehr?

In den letzten Monaten habe ich mehr und mehr die Liebe zu asiatischen Gerichten entdeckt. Ich bin schon immer gern asiatisch essen gegangen, aber dass das Kochen asiatischer Gerichte im Prinzip so einfach sein kann – diese Erkenntnis hat ein wenig gedauert… Dabei ist es so herrlich unkompliziert und schnell und lecker noch dazu. Currygerichte haben sich mittlerweile fest auf unserem Speiseplan etabliert und es wird einfach nicht langweilig. Man kann mit Zutaten variieren und auch mal aus dem, was der Vorratsschrank so hergibt, ein schneller und leckeres Gericht zaubern. 

 

Haehnchen Gemuese Curry Rezept Basmati Reis

 

Mein liebstes Currygericht ist ein leckeres Hähnchen-Gemüse-Curry mit Basmati Reis. Dabei habe ich Basmati Reis auch gerade erst vor Kurzem für mich entdeckt. Bisher habe ich meist nur den “langweiligen” Langkornreis verwendet – der aromatische Basmati Reis unterstreicht aber ganz besonders die verschiedenen Currygerichte und auch bei meinem Hähnchen-Gemüse-Curry ist er nicht mehr weg zu denken.

 

Hähnchen-Gemüse-Curry [Rezept]

Für 4 Portionen braucht Ihr:

  • 250 g Basmati Reis
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 Möhren
  • 2 Paprikaschoten
  • 1 Zucchini
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL gelbe Currypastse
  • 2 EL Mehl
  • 50 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer

 

Haehnchen Gemuese Curry Zutaten

 

So wird’s gemacht: 

Reis waschen und nach Packungsanweisung zubereiten.

Los geht’s mit Schnippeln! Paprika und  Möhren in Juliennestreifen, Zucchini in Scheiben und die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Das Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden.

Butter in der Pfanne schmelzen, die Knoblauchzehen durch die Presse drücken und in der heißen Butter anrösten. Fleisch in der Knoblauchbutter anbraten und anschließend das kleingeschnittene Gemüse dazugeben und ca. 5 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Tomatenmark und Currypaste dazugeben, kurz anrösten, alles mit Mehl bestäuben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Gut verrühren.

Etwa 2 Minuten köcheln lassen, Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Haehnchen Gemuese Curry mit Basmatireis Rezept

 

Tipp für den perfekten, lockeren Basmatireis

Damit der Reis nach dem Kochen schön locker ist, sollte er vor dem Kochen gewaschen – oder besser: gewässert – werden. So wird die Stärke vom Reis gespült, und er klebt anschließend nicht zusammen.

Geduldige Köche spülen den Reis einmal mit Wasser durch und lassen ihn dann ca. 30 Minuten im Wasser einweichen. Anschließend gut abtropfen lassen und erst dann wie gewohnt kochen.

Wenn es mal schnell gehen muss, kann zwar auf das Einweichen verzichtet werden, aber nicht auf das Waschen! Dann den Reis zweimal durchwaschen, abtropfen lassen und dann kochen.

 

Basmati Reis Rii Jii kochen

 

Ich koche Reis immer nach altbewährten Quellmethode: die zu kochende Menge Reis wird der 1,5-fachen Menge Wasser aufgefüllt (1 Tasse Reis = 1,5 Tassen Wasser). Aufkochen lassen, auf niedrige Temperatur stellen und den Reis 10 bis 15 Minuten bei geschlossenem (!!!) Deckel quellen lassen.

 

Reis ist nicht gleich Reis – Bio- & Fairtrade Reis von Rii Jii

Reis ist eines der am häufigsten genutzten Lebensmittel – dabei ist Reis aber nicht gleich Reis. Es gibt unzählige Reissorten und schaut man in die Supermarktregale, ist es schon fast unglaublich wie viel Lebensmittel man für so wenig Geld bekommen kann.

 

Basmati reis Rii Jii Bio fairtrade

 

Mit dem Thema Anbaumethoden und den Umweltschäden, die mit dem konventionellen Anbau einhergehen, beschäftigt sich aber kaum jemand und greift nichtsahnend zu. So ging es mir bis vor Kurzem auch (nicht nur bei Reis übrigens).

Inzwischen versuche ich bewusster einzukaufen und habe einen – für mich – guten Weg gefunden. Obst und Gemüse aus der Region und auch sonst versuche ich mich damit auseinander zu setzten, wo meine Lebensmittel eigentlich herkommen. Manchmal gar nicht so einfach… Um so schöner, wenn es mir so einfach gemacht wie beim Bio-Reis von Rii Jii, den ich hier für dieses wunderbare Hähnchen-Gemüse-Curry verwendet habe.

 

Rii Jii Basmati Reis Bio Fairtrade Currygericht

 

Was ist das Besondere an Rii Jii Bio-Reis?

  • handverlesene Reissorten mit herausragendem Geschmack
  • alle Reissorten sind fair gehandelt und rein biologisch angebaut
  • transparente Herkunft: Rii Jii sagt Euch zu jedem Reis, in welcher Kooperative oder Landkreis er angebaut wurde
  • transparente Rückstandsanalyse: Rii Jii veröffentlicht zu jedem Reis die Rückstandsanalyse
  • alle Reissorten sind rein biologisch angebaut
  • Rii Jii bietet nur wenige Reissorten an, die aber mit großer Sorgfalt ausgewählt wurden – daher keine Mischungen und keinen „Chi-Chi“…

 

Rii Jii Basmati Reis

 

Damit ist der Reis nicht ganz so günstig, wie der Reis, der im Supermarkt in den Regalen steht – den Unterschied merkt man allerdings auch deutlich im Geschmack. Der Reis ist nicht nur Bio und Fairtrade, was einen höheren Preis schon rechtfertigen würde – er schmeckt auch noch viel intensiver und aromatischer als herkömmlicher Reis.

Den Rii Jii Bio- & Fairtrade Basmati gibt es als geschälten, weißen Reis, Vollkorn-Reis, Risotto-Reis und sogar als Milchreis – und wem noch Ideen für Reisgerichte fehlen – der schaut mal auf der Rezepte-Seite von Rii Jii vorbei.

Lasst es Euch schmecken…

 

Basmati Reis Rii Jii Haehnachen Gemuese Curry Rezept

 

 

Anzeige
Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Rii Jii entstanden

Auch interessant...

Kommentar verfassen