Winterzeit ist Suppenzeit //
Winter-Comeback und eine leckere Knoblauchcremesuppe – ein Geschmacksmitbringsel aus Tirol

 

Der Winter ist zurück! Eigentlich habe ich mich gedanklich vom Winter schon verabschiedet und der Sinn steht mir absolut nach Frühling. Ich halte Ausschau nach frühlingshafter Deko und dann und wann bringe ich mir auch schon frische Tulpen vom Einkaufen mit. Ich habe einfach Lust auf Frühling! Und dann das! Schnee in Norddeutschland! Wer hätte das gedacht, dass wir diesen Winter noch richtigen Winter kriegen??? Heute kletterte das Thermometer gar nicht mehr aus den Minusgraden heraus und kommende Nacht soll es auch nochmal so richtig knackig kalt werden…

Mir graut es jetzt schon davor, morgen früh aus dem Haus zu gehen um ins Büro fahren (ein Hoch auf die Standheizung im Auto!). Allerdings freue ich mich schon darauf, am Nachmittag wieder nach Hause zu kommen und mir nach einer großen Hunderunde einen Teller Suppe heiß zu machen. Es ist nämlich noch Suppe da! Und weil sie so unglaublich lecker ist, gehört sie auch unbedingt als Rezept hierhin. Denn Winterzeit ist Suppenzeit und diese Knoblauchcemesuppe ist einfach eine Wucht…

 

Knoblauchcremesuppe Rezept Vorstadtleben Lifestyle Blog

 

Knoblauchcremesuppe – ein Geschmacksmitbringsel aus Tirol

Eine Knoblauchcremesuppe zu kochen – auf diese Idee bin ich nicht gekommen, weil das meine Lieblingssuppe ist. Um ehrlich zu sein, habe ich bis vor ein paar Tagen noch nie eine Knoblauchcremesuppe gegessen. Ich mag Knoblauch eher in kleinen Mengen und so stand mir auch nie der Sinn nach einer Suppe die scheinbar nur aus Knoblauch besteht.

Tja – falsch gedacht! Und vergangenes Wochenende wurde ich eines Besseren belehrt!

Wir haben das Wochenende in Tirol verbracht und als mein Mann abends beim Italiener eine Knoblauchcremesuppe bestellte, habe ich gedanklich schon mein Näschen gerümpft. Und dann stellte die Bedienung die Suppe auf den Tisch und der Duft, der aus dem Teller stieg, war einfach göttlich. Dass Knoblauch so angenehm riechen kann… wer hätte das gedacht!?! Jedenfalls muss mein Blick auf den Suppenteller so “gierig” gewesen sein, dass die Kellnerin mich gleich fragte, ob ich denn auch einen Löffel haben möchte um mal zu probieren…

 

Rezept Knoblauchcremesuppe mit Kartoffeln

 

Und dann ich habe probiert! Am liebsten hätte ich sofort meine eigene Bestellung rückgängig gemacht, um mir zwei Protionen Knoblauchcremesuppe zu bestellen (habe ich aber nicht)… Mein Plan stand aber fest: Sobald wir wieder zu Hause sind, muss ich unbedingt so eine Knoblauchcremesuppe kochen!

Gedacht – getan! Nachdem der Geschmack der Suppe im Restaurant fachmännisch von uns analysiert wurde, kamen wir zu dem Schluss, dass die Sämigkeit der Cremesuppe durch Kartoffeln entstanden sein muss und sahnig war sie auch. Einige Rezepte, die ich gefunden habe, enthalten auch genau diese Komponenten – ich habe die Mengen aber nach eigenem Geschmack angepasst und die Suppe in meiner Krups Prep & Cook Küchenmaschine gekocht (für Suppen ist das Ding einfach perfekt). Aber natürlich kann man die Suppe auch ganz klassisch im Topf kochen – das tut dem Geschmack ganz sicher keinen Abbruch.

 

Zutaten – 4 Portionen Knoblauchcremesuppe

Für ca. 4 Portionen der leckeren Knoblauchcremesuppe braucht Ihr folgende Zutaten:

  • 8 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 400 g Kartoffeln
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne (oder Rama Cremefine zum Kochen)
  • Salz, Pfeffer
  • evt. Petersilie und Croutons zum Garnieren und/oder etwas Creme Fraiche

 

Prep and Cook Rezept Knoblauchcremesuppe

 

Zubereitung in der Krups Prep & Cook – Knoblauchcremesuppe Rezept

Universalmesser einsetzen. Knoblauch und Zwiebel schälen – 10 Sekunden auf Stufe 7 zerkleinern.

Öl dazugeben und 3 Minuten bei 110°C auf Stufe 3 dünsten.

Währenddessen Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden.

Kartoffeln und Gemüsebrühe in den Mixtopf geben und 25 Minuten bei 100°C auf Stufe 1 köcheln lassen.

Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Sahne dazugeben.

Nach Ablauf der Garzeit die Suppe auf Stufe 10 pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Garniert mit ein paar Croutons, Petersilie und/oder einem Klecks Creme Fraiche schmeckt die Suppe nicht nur so wie beim Italiener – sondern sieht auch so aus ;-) Das Auge isst schließlich mit.

 

Knoblaubcremesuppe Suppenzeit Winter

 

Knoblauchcremesuppe – Zubereitung im Topf

Selbstverständlich kann man die Suppe nicht nur in einer Küchenmaschine zubereiten, sondern auch im Topf auf dem Herd. In der Küchenmaschine ist es halt nur noch einfacher…

Für die Zubereitung im Topf müssen erstmal die Zwiebeln und Knoblauch geschält und in feine Würfel geschnitten werden. Die Kartoffeln ebenfalls schälen und grob würfeln.

Öl im Topf erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin dünsten bis die Zwiebeln glasig sind. Mit Gemüsebrühe ablöschen.

Kartoffeln dazugeben, aufkochen lassen und ca. 20 bis 25 Minuten köcheln lassen bis die Kartoffeln gar sind. Kurz vor Ende der Garzeit die Sahne dazugeben.

Mit einem Pürierstab gründlich durchpürieren und mit Croutons und Petersilie und/oder einem Klecks Creme Fraiche garnieren. Fertig!

 

Knoblauchcremesuppe Winter Suppe Knoblauch

 

Winterzeit ist Suppenzeit…

Die Zubereitung der Suppe ist kein Künststück – super einfach und das Ergebnis einfach lecker! Es geht einfach nichts über eine heiße Suppe im Winter und die Knoblauchcremesuppe gehört ab sofort zu meinen Favoriten im Suppenteller.

Da kann man fast nur hoffen, dass sich der Winter doch noch eine Weile hält, um noch öfter in den Genuss dieser leckeren Knoblauchcremesuppe zu kommen.

Macht es Euch warm…. Guten Appetit!

 

Winter Suppenzeit Knoblauchcremesuppe Rezept

Rezept Knoblauchcremesuppe Prep and Cook

 

Knoblaubcremesuppe Suppenzeit Winter
Rezept drucken
Knoblauchcremesuppe
Knoblauchcremesuppe
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Portionen 10Minuten 25Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 10Minuten
Kochzeit
25Minuten
Knoblauchcremesuppe
Zutaten
  • 8 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 400 g Kartoffeln
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne oder Rama Cremefine zum Kochen
  • Salz, Pfeffer,
  • Petersile und Croutons zum Garnieren und/oder etwas Creme Fraiche
Portionen: Portionen
Zutaten
  • 8 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 400 g Kartoffeln
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne oder Rama Cremefine zum Kochen
  • Salz, Pfeffer,
  • Petersile und Croutons zum Garnieren und/oder etwas Creme Fraiche
Portionen: Portionen
Zubereitung
  1. Knoblauch und Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln.
  2. Öl im Topf erhitzen und Zwiebel- und Koblauchwürfel darin glasig dünsten.
  3. Mit Gemüsebrühe ablöschen, Kartoffelwürfel dazugeben und aufkochen lassen.
  4. ca. 20 bis 25 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Kurz vor Ende der Garzeit die Sahne dazugeben.
  5. Mit einem Pürierstab gründlich durchpürieren und auf Teller anrichten. Mit Croutons und Peterslie und/oder Creme Fraiche garnieren und sofort servieren.

 

 

Noch mehr Rezepte?
Hier geht’s zu meinen Lieblingsrezepten

 

Auch interessant...

2 Kommentare

  1. Franzi
    17. Februar 2018 / 9:36

    Was für wunderschöne Bilder! Ich mag keinen Knoblauch, aber die Bilder machen richtig Appetit auf eine Suppe!
    Grüße
    Franzi

    • Vorstadtleben
      Autor
      17. Februar 2018 / 10:09

      Dankeschön ?
      Ja, Knoblauch ist nicht jedermanns Sache… aber ich find‘s sehr lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.