Wochenendpost - Endlich Frühling!
Alte Gewohnheiten und neue Ziele – oder: ein Sportmuffel im Bewegungsrausch!

 

Vergangenen Sonntag sind wir von unserem Sylt-Urlaub zurückgekommen und während wir so im Auto saßen und die Landstraße entlangfuhren, habe ich mich gefragt ob die Landschaft auch schon bei unserer Abreise so grün war…

War sie nicht! Innerhalb einer Woche ist hier der Frühling endlich angekommen. Die Wiesen und Felder erstrahlen plötzlich in einem leuchtenden Grün, die Bäume und Sträucher haben Knospen und kleine Blätter, und der Himmel strahlt in einem satten Blau, wenn die Sonne scheint.

 

Wochenendpost KW14 Endlich Fruehling Ast

 

Endlich Frühling!

Es ist Sonntag Nachmittag und ich sitze bei 24°C draußen auf der Terrasse, mit meinem Laptop und einem Kaffee, und tippe diesen Beitrag. Denn ich bin ihn meinen Lesern irgendwie schuldig…

Vor genau 5 Wochen gab es hier einen Beitrag über den inneren Schweinehund, den es zu überwinden gilt, wenn man vor hat, Sport zu machen. Mein innerer Schweinehund ist übrigens ein sehr großes und sehr stures Tier. Aber ich habe es trotzdem geschafft, ihn in seine Schranken zu weisen. Auch wenn es tatsächlich schwerer war, als ich dachte.

Ich hatte mir vorgenommen 2 bis 3 Mal die Woche auf dem Crosstrainier zu trainieren und an den anderen Tagen wenigstens sehr ausgedehnte Runden mit dem Hund zu gehen. Ich muss gestehen, dass mir die Hunderunden deutlich mehr Spaß machen… Aber ich war auch in den vergangenen 5 Wochen mindestens 2 Mal die Woche auf dem Crosstrainer. Vorhaben erfüllt würde ich sagen :-)

Jetzt, wo der Frühling endlich da ist, zieht es mich aber mehr und mehr nach Draußen und anstatt auf dem Crosstrainer zu trainieren, ziehe ich meine Laufschuhe an und laufe los.

 

Wochenendpost KW14 Laufen Traninig

 

Neue Ziele…

Nach mehreren Traninigseinheiten auf dem heimischen Crosstrainer fühlt man sich fit und motiviert – läuft man dann aber los, stellt man schnell fest, dass Joggen etwas völlig anderes ist als die rotierende Bewegung auf dem Crosstrainier. Ich war noch nie der große Läufer, Jogger, oder wie man diese Fortbewegung, die ich da in Laufschuhen an den Tag lege, nennen mag – aber es macht mir tatsächlich Spaß und hoffentlich liegt das nicht nur an dem guten Wetter…

Ich habe mir ein neues Ziel gesetzt – und ich will es schaffen! Und glaubt man verschiedenen Trainingsplänen und Lauf-Apps – soll es auch zu schaffen sein. 5 km am Stück laufen – ohne Gehpause – in 8 Wochen. Und um dem Ziel noch eins drauf zu setzen, habe ich mich auch gleich für den be2run in Hannover am 31.05.2018 angemeldet. Ich brauche einfach ein festes Ziel vor Augen und bis zum 31.05. muss ich es einfach schaffen. Einfach um es mir selbst zu beweisen, dass ich es kann. Noch bin ich ein gutes Stück davon entfernt die 5 km durchzulaufen, ich halte mich aber an meinen Trainingsplan und bin von Mal zu Mal (oder: von Lauf zu Lauf) motivierter…

Jetzt heißt es also regelmäßig 3 Mal die Woche Laufschuhe schnüren und raus. Und ich (als bekennender Sportmuffel) muss gestehen, dass mir das wirklich gut tut.

 

Wochenendpost KW14 Laufen Laufstrecke

 

An den Tagen, an den nicht gelaufen wird, gehe ich nach wie vor große Hunderunden. Manchmal habe ich schon das Gefühl, dass Sammy gar nicht mehr so richtig mit mir losgehen will, weil er genau weiß, dass ich vorhabe eine ausgedehnte Runde zu gehen. Scheinbar haben wir unseren Hund bisher zur Faulheit erzogen – aber das hat jetzt ein Ende und damit muss er wohl oder übel leben (immerhin nehme ich ihn nicht mit, wenn ich laufe).

Ich genieße es einfach an der frischen Luft zu sein – auch wenn dafür andere Sachen auch mal liegen bleiben müssen. Arbeiten, Kind, Haushalt, Hund, Blog… und jetzt auch noch Sport. Irgendwie muss ich noch den richtigen Flow finden, das alles unter einen Hut zu bekommen.

 

Alte Gewohnheiten ablegen…

Die vergangene Woche ist nur so an mir vorbeigeflogen, so dass ich kaum Zeit hatte mich mal an den Laptop zu setzen. Also ist auch die ganze Woche über kein Blogbeitrag online gegangen. Dafür war ich viel Draußen und habe meinen Trainingsplan eingehalten.

 

Wochenendpost KW14 Endlich Fruehling Gaensebluemchen

 

In der kommenden Woche stehen wiederum einige Termine an, die ich unbedingt wahrnehmen möchte (und teilweise muss). Dann wären da noch Abgabefristen für einige Aufträge, die ich – mal wieder – auf den letzten Drücker einhalte. Mein Motto “Unter Stress kann ich am besten arbeiten” muss ich wohl so langsam aber sicher ablegen und anfangen meinen Alltag besser zu planen – schließlich ist ein weiterer Punkt dazugekommen, der irgendwie untergebracht werden möchte.

Auch wenn die Sonne jetzt dank der Zeitumstellung länger scheint, hat der Tag nach wie vor nur 24 Stunden.

Für heute ist an dieser Stelle also Schluss mit Laptop und in der Sonne sitzen :-) Nächste Woche liegt ein straffes Programm an und der Rest des Sonntags gehört der Familie – und meinem Bewegungsdrang: wir gehen jetzt ‘ne Runde spazieren…

Happy Sunday!

 

Wochenendpost KW 14 Blaetter

 

Kommentar verfassen