Auch Rückschläge können motivieren...
Never give up – aufstehen, Krone richten, weitermachen!

 

Meine Grundstimmung diese Woche: durchweg positiv. Zum Glück – denn so konnte ich wenigstens die kleinen Rückschläge, die einem fast tagtäglich begegnen, einfach weglächeln. Na gut, ganz so einfach war es nicht – aber eine positive Einstellung macht nun mal Vieles einfacher.

Im Prinzip bin ich sowieso ein eher positiver Mensch – und im Moment sogar noch ein Stückweit mehr. Man könnte mich momentan quasi mit dem diesjährigen Frühling vergleichen: während uns der Kalender glauben lässt, dass gerade Frühling ist, machen die Temperaturen keine halben Sachen und geben Vollgas. Die vergangene Woche fühlte sich jedenfalls schon mehr nach Hochsommer als, als nach Frühling. Und vielleicht ist das auch der Grund für meine positive Stimmung – wer weiß….

 

Wochenendpost KW16 Fruehling never give up

 

Meine Motivation heißt Frühling

Der Frühling macht einfach gute Laune. Ich versuche so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen und Sonne zu tanken – denn ewig wird es mit dem schönen Wetter sicherlich nicht weitergehen.

Das schöne Wetter steigert einfach die Laune und wenn ich nicht gerade mit dem Hund einen Spaziergang mache oder meine Laufrunden drehe – sitze ich auch beim Bloggen draußen auf der Terrasse. Alles was in irgendeiner Weise draußen gemacht werden kann, wird auch draußen gemacht. Ich frühstücke auf der Terrasse, ich trinke dort meinen Nachmittags-Kaffee, ich sitze draußen während ich diesen Blogbeitrag schreibe… Hauptsache raus – der Frühling zieht mich einfach nach draußen.

 

Kirschbluete fruehling Wochenendpost KW16

 

Die frische Luft tut einfach gut und ich fühle mich einfach motiviert einige Projekte umzusetzen. Die Terrasse schreit nach einem MakeOver und der Garten hat es mindestens genauso nötig. Aber Eines nach dem Anderen…. Inzwischen habe ich gelernt, dass es nichts bringt mehrere “Baustellen” auf einmal anzupacken – um so länger dauert alles und das frustriert wiederum. Viel schöner ist es doch sich kleine Etappenziele zu setzen. Und wenn die erreicht sind, ist es wieder ein kleiner Erfolg, der zum Weitermachen motiviert.

Genauso mache ich es aktuell auch bei meinem Lauftraining und trotzdem habe ich vergangene Woche kurz daran gedacht aufzugeben.

 

Auch Rückschläge motivieren zum Weitermachen…

Ich bin ein absoluter Lauf-Anfänger und um nicht die Lust am Laufen gleich wieder zu verlieren, weil ich einfach keine Ausdauer habe, mache ich ein 6 wöchiges Intervall-Lauf-Training. Angefangen mit einer Minute laufen, einer Minute gehen – und das 10 Mal im Wechsel (und man mag gar nicht glauben, wie lang so eine Minute Minute sein kann…)

 

Aufstehen krone richten weitermachen Wochenendpost KW16 Laufschu

 

Inzwischen bin ich bei der dritten Trainingswoche des Lauftrainings angelangt und als 8. von 18 Trainingseinheiten stand fünf Minuten laufen und eine Minuten gehen im Wechsel auf dem Trainingsplan.

Während alle bisherigen Lauftrainings gut zu schaffen waren, lief es plötzlich überhaupt nicht mehr. Ich war motiviert, bin losgelaufen – und musste aufgeben. Nichts ging mehr! Ich habe mich auf eine Parkbank gesetzt und nach einer ausgiebigen Pause im Schatten bin ich frustriert wieder nach Hause gelaufen gegangen. Mit der festen Überzeugung, dass ich meine Laufschuhe an den Nagel hängen würde…

Wenn da nicht der Ehrgeiz wäre… Der Ehrgeiz es doch schaffen zu wollen.

Also habe ich am Sonntagmorgen wieder meine Laufschuhe geschnürt und bin losgelaufen.

 

never give up laufen Wochenendpost KW16

 

Und diesmal habe ich es quasi schon beim Loslaufen gespürt, dass ich es schaffen würde – und ich habe es geschafft! Ich bin die vorgegebenen Intervalle gelaufen, als hätte ich nie etwas anderes gemacht.

Womit für mich mal wieder bewiesen wäre; auch Rückschläge können motivieren.

 

Aufstehen, Krone richten, weitermachen! – Never give up!

Im Prinzip war die vergangene Woche ein wenig geprägt von solchen kleinen Rückschlägen. Aber der Frühling und die damit verbundene gute Laune und positive Einstellung hat alles nur halb so schlimm erscheinen lassen.

Manchmal hilft es eben auch einfach mal rauszugehen, die frische Luft genießen und bei einem Spaziergang den Kopf frei zu bekommen. Mir hilft es jedenfalls ungemein und ich hoffe, dass ich inzwischen so viel Sonne und frische Luft getankt habe, um gut durch die kommenden Regentage zu kommen….

 

fruehling wochenendpost magnolie never give up

 

Jetzt heißt es aber erstmal: Neue Woche – neues Glück! Und auf dem Plan für die kommende Woche stehen wieder 3 Lauftrainingseinheiten, die gemeistert werden wollen. Außerdem habe ich mir vorgenommen die Terrasse ein wenig aufzuhübschen – auch hier muss endlich mal der Frühling einziehen. Ein neues Buch wartet darauf gelesen zu werden und die Großbaustelle Garten muss auch noch angegangen werden… Aber wie war das nochmal mit den kleinen Zielen? Ich muss da wohl nochmal die Prioritäten überdenken….

Kommt gut durch die Woche und lasst Euch von kleinen Rückschlägen nicht die Laune vermiesen (und vom Wetter schonmal gar nicht)…

 

 

 

 

Auch interessant...

3 Kommentare

  1. Svenja
    24. April 2018 / 7:40

    Liebe Moni,
    das kenne ich nur zu gut. Der Frühling ist ein unglaublich guter Motivator und man kann in den Regentagen sehr gut noch daran zehren. Rückschläge beim Sport sind aber ganz normal. Manchmal hat man Tage wo es nicht läuft. Die Kunst liegt darin sich davon nicht unterkriegen zu lassen. Das machst du schon sehr richtig.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg beim Lauftraining. Du packst das!
    LG
    Svenja

    • Vorstadtleben
      Autor
      27. April 2018 / 8:53

      Tchakka, ich schaff’ das! :-)

  2. 15. Mai 2018 / 11:43

    Ein sehr wertvoller Eintrag – man darf sich nicht aufgeben. Ich denke, das der Frühling es leichter macht seine Vorsätze umzusetzen, da auch die Motivierung leichter fällt.

Kommentar verfassen