Hinter den Kulissen [Anzeige]
Bloggen – vom Hobby zum Business. Blog-Marketing mit trusted blogs

 

Als ich vor 5 Jahren mit dem Bloggen anfing, hatte ich keine Ahnung welche Ausmaße dieses Hobby annehmen würde. Und dass ich mit meinem Blog Geld verdienen könnte, daran habe ich nicht im Entferntesten gedacht. Aber manchmal kommt es eben anders als man denkt.

Seit 5 Jahren gibt es nun diesen Blog und inzwischen sind mehr als 700 Artikel online. Persönliche Artikel, Rezepte, DIY- Anleitungen, Produkttests, Reisen, Kooperationen… Eine bunte Mischung aus Themen rund um das Leben. Das Leben bietet nunmal viel Gesprächsstoff. Inzwischen ist der Blog für mich mehr als nur ein Hobby – und auch heute noch bin ich manchmal erstaunt, wie viele Menschen sich hier tagtäglich tummeln. An dieser Stelle ist auch mal wieder ein großes Dankeschön fällig – an alle Leser, denn ohne Euch würde es nur halb so viel Spaß machen :-) 

 

bloggen trusted blogs kampagnen

 

Bloggen – Hobby oder Job?

Was für mich als reines Hobby anfing, hat sich inzwischen zu einem Job entwickelt. Ich habe ein Gewerbe angemeldet, schlage mich mit der Technik und dem Finanzamt herum (die Finanzsachen habe ich inzwischen an eine Steuerberaterin abgegeben und auch bei der Technik denke ich über professionelle Hilfe nach) – das Bloggen ist eben nicht nur schreiben und fotografieren und evtl. Produkte und Honorar für Beiträge erhalten. Bloggen bedeutet auch eben auch eine Menge Arbeit, Zeit und Geld zu investieren. Die Arbeit hinter den Kulissen erledigt sich nun mal nicht von selbst.

Bloggen macht Spaß – keine Frage. Aber sobald die ersten Anfragen für bezahlte Kooperationen im Postfach eintrudeln, sollte man sich überlegen ob es beim reinen Spaß bleiben soll, oder ob ein Job daraus werden darf. Für mich ist das Bloggen inzwischen ein Job. Ein Job, der mir allerdings eine Menge Spaß macht. Ich kann mein Hobby mit einem netten Nebenverdienst verbinden – und die Arbeit hinter den Kulissen muss man dafür eben in Kauf nehmen. Es müssen Gesetze und Vorschriften beachtet werden, Termine eingehalten werden – was eben ein Business mit sich bringt.

Je mehr Zeit in einen Blog gesteckt wird, desto erfolgreicher kann er werden. Es kommen nicht von Anfang an die Leser in Scharren und auch die Kooperationspartner rennen einem nicht die Bude ein – die müssen den Blog erstmal finden! Der Blog muss bekannt gemacht werden. Er muss gefunden werden – sowohl von Lesern als auch von Kunden. Weil ich aber nicht auf Leser- und Kundenaquise gehen kann – bin ich sehr froh, dass es Unternehmen wie trusted blogs gibt. Die bringen Blogger, Leser und Unternehmen zusammen und sorgen dafür, dass jeder das findet, was er sucht.

 

trusted blogs blogger kooperationen

 

trusted blogs – Blogsuchmaschine und Marktplatz für Blog-Marketing

Wer im Internet nach etwas sucht, befragt eine Suchmaschine. Und wer einen Blog oder einen Beitrag zu einem bestimmten Thema sucht, der befragt am besten eine Blogsuchmaschine. Und genau das ist, was trusted blogs für Leser tut. Es ist eine Blogsuchmaschine, die Beiträge und Blogs zu einem Suchbegriff ausspuckt. Alles, was der Blogleser tun muss, ist einfach einen Suchbegriff eingeben und schon werden themenrelevante Beiträge und Blogs angezeigt.

Lieblingsthemen und -blogs können gespeichert werden, so dass jeder Nutzer nach den persönlichen Interessen und Vorlieben ein eigenes Magazin gestalten kann. Bei knapp 5.000 und inzwischen fast 800.000 Beiträgen ist das gesuchte Thema bestimmt dabei.

 

Blogsuchmaschine trusted blogs screenshot

Screenshot Startseite trusted blogs

 

Alles was der Blogger dafür tun muss, dass sein Blog auch gefunden wird, ist sich zu registrieren (kostenlos) und seine Beiträge mit entsprechenden Suchbegriffen zu verschlagworten.

trusted blogs bringt an dieser Stelle Blogger und Leser zusammen – ohne dass der Blogger einen großen Aufwand betreiben muss, um gefunden zu werden. Aber trusted blogs bringt auch Blogger und Unternehmen zusammen. Nämlich die Unternehmen, die eine Kooperation mit Bloggern realisieren wollen, mit den Bloggern, die an Kooperationen interessiert sind.

In nur drei Schritten können Unternehmen oder Agenturen ein Briefing erstellen und schon nach wenigen Stunden aus den ersten Bewerbungen der interessierten Blogger auswählen.

 

Zusammenarbeit klar definiert – Blogger und Unternehmen bei trusted blogs

Blogger, die an Kampagnen teilnehmen möchten, müssen ihren Blog zunächst bei trusted blogs für Kampagnen freischalten lassen. Die Vorraussetzungen dafür sind lediglich, dass der Blog mindestens 6 Monate bestehen muss und über genügend Content verfügen sollte. So gibt trusted blogs auch kleineren Blogs die Möglichkeit an Kampagnen teilzunehmen und zu wachsen.

Der Blogger ist dazu verpflichtet die Beiträge, die im Rahmen einer Kooperation entstanden sind, klar als Werbung zu kennzeichnen. Sollte ein Unternehmen in einem Kampagnen-Briefing auffordern, gegen die Kennzeichnungspflicht zu verstoßen, sollte trusted blogs davon sofort in Kenntnis gesetzt werden.

 

Werbekennzeichnung trusted blogs

Werbekennzeichnung bei trusted blogs

 

Was mir an den Kampagnen bei trusted blogs besonders gut gefällt, ist dass man als Blogger anhand des Kampagnen-Briefings über alle Punkte der Zusammenarbeit informiert ist. Das Kampagnen-Briefing enthält folgende Punkte:

 

  • Beschreibung der Kampagne
  • Veröffentlichungsfrist für den Beitrag
  • Vergütung
  • URL auf die im Beitrag verlinkt werden soll
  • Bilder / Dokumente die verwenden werden sollen / können

 

So ist auf den ersten Blick klar, was gefordert und geboten wird und ob die Kampagne für mich interessant ist. Ist sie es, dann kann ich mich darauf bewerben.

Das ist für mich der große Vorteil warum ich einen Kampagnen-Marktplatz wie trusted blogs nutze. In direkten Anfragen von Agenturen oder Firmen sind diese Angaben oft nicht enthalten und man muss die Anforderungen und die Vergütung erst anfragen. Die Kommunikation per Email kann sich auch gut und gerne mal über mehrere Wochen hinziehen und letztendlich kommt es womöglich gar nicht zu einer Zusammenarbeit (alles schon vorgekommen).

 

bloggen trusted blogs

 

Die Zusammenarbeit über trusted blogs ist von Vornherein klar definiert und das schätze ich sehr an diesem Kampagnen-Marktplatz. Ich würde mir wünschen, dass alle Kooperationen so reibungslos verlaufen, wie die, die ich bisher über trusted blogs durchgeführt habe.

 

trusted blogs – für Leser, Blogger und Unternehmen

Ich weiß ehrlich gesagt schon gar nicht mehr, wann ich meinen Blog bei trusted blogs registriert habe. Wahrscheinlich deshalb nicht, weil der Registriervorgang so einfach und unkompliziert von statten geht. Jedes Mal, wenn eine neue Kampagne online geht, werde ich per Email benachrichtigt – woraufhin ich mich nur noch bei trusted blogs einloggen muss um das Kapagnen-Briefing zu lesen und zu entscheiden ob ich mich auf die Kampagne bewerben möchte oder nicht.

So einfach ging es auch, was diesen Blogbeitrag anbetrifft. trusted blogs möchte noch bekannter werden und das unterstütze ich gerne – schließlich bin ich selbst begeisterter Nutzer der Plattform. Sowohl als Leser, als auch als Blogger. Hier nochmal kurz im Überblick, welche Vorteile trusted blogs den drei User-Gruppen bietet:

 

Leser

Täglich neue Beiträge zu den eigenen Lieblingsthemen lesen.

 

Blogger

Mehr Leser für den eigenen Blog erreichen und an Kampagnen teilnehmen.

 

Unternehmen

Blogger für die nächste Marketing-Kampagne finden.

 

trusted blogs logo

 

 

Anzeige:
Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

 

 

Auch interessant...

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.