Italien auf dem Teller...
Foccaccia mit Tomaten und Mozzarella – Ein italienisches Picknick mitten im Renovierungschaos

 

Während es letzte Woche im Lecker ins Wochenende Beitrag schon recht winterlich zuging, gibt es heute nochmal eine kleine Reise in die Vergangenheit. Zurück zum Sommer – und zwar nach Italien!

Dabei denke ich nicht etwa an Pizza oder Pasta  (obwohl ich zu Beidem auch nur ganz schwer Nein sagen kann) – heute gibt es Foccaccia. Und zwar aus gutem Grund: man braucht dafür noch nicht mal einen Teller (könnte man quasi als Fingerfood bezeichnen) und deshalb war es für uns das perfekte Essen – an einem Wochenende, an dem mal wieder alle Zeichen auf Renovieren standen…

 

foccaccia tomate mozzarella

 

Alle Hände voll zu tun…

Dieses Wochenende war mal wieder Renovieren angesagt. Es muss ja weitergehen… Was man einmal angefangen hat, soll ja zum Ende gebracht werden (auch wenn mich die Lust so langsam aber sicher verlässt). Aktuell wird mein zukünftiges Arbeitszimmer tapeziert. Anschließend muss noch gestrichen werden, der Fußboden wird verlegt und dann können die Möbel umziehen. Danach ist aber nicht etwa Schluss! Neeeeiiin, es folgen noch zwei weitere Räume die ein Make-Over erhalten….

Unter der Woche nach der Arbeit, schafft man nicht so wirklich viel – also wird an den Wochenende verstärkt rangeklotzt, so dass der Rest einfach mal hinten anstehen muss. Und so wäre auch fast der Lecker-ins-Wochenende-Beitrag der Renovierung zum Opfer gefallen.

Aber irgendetwas müssen wir schließlich auch essen und beim Wochenendeinkauf kam mir spontan die Idee einfach Foccaccia zu machen.

 

lecker ins wochenende foccaccia rezept

 

Gedacht – getan! Das italienische Fladenbrot mit Olivenöl und Kräutern lässt sich ohne viel Aufwand super vorbereiten und so war die Essenzubereitung schnell zwischendurch erledigt.

Kurz den Teig kneten, gehen lassen, ausrollen, wieder gehen lassen, belegen und ab in den Ofen! Und schon konnte eine kurze Schaffenspause eingelegt werden, in der das leckere Foccaccia picknickmäßig zwischen Tapetenrollen und Farbeimern genüsslich verspeist wurde.

 

Foccaccia – schnell gemacht und jedes Mal anders

Ob pur mit Kräutern oder Meersalz, mit Oliven oder getrockneten Tomaten – oder mit frischen Tomaten und Mozzarella. Ein bisschen Kreativität in der Küche kann da – wie so oft – nicht schaden und meine Lieblingsvariante ist definitiv die mit Tomaten und Mozzarella.

 

foccaccia tomate mozzarella rezept lecker ins wochenende

 

In handliche Stücke geschnitten kommt Foccaccia auch mal ganz ohne Teller aus und macht sich nicht nur beim Renovierungs-Picknick richtig gut, sondern auch auf einem Buffet – wenn es mal was zu feiern gibt – oder auch als Abendessen oder als Snack zwischendurch….

Für dieses Wochenende war es jedenfalls die rettende Idee, die sowohl für das leibliche Wohl als auch für den Lecker-ins-Wochenende-Beitrag gesorgt hat.

Hier also um weitere Umschweife das Rezept für das leckere Picknick mitten im Renovierungschaos – aber Ihr müsst jetzt nicht extra anfangen zu renovieren – schmeckt nämlich auch ohne Chaos ;-)

 

Foccaccia mit Tomaten und Mozzarella – das Rezept

foccaccia selbstgemacht
Rezept drucken
Foccaccia mit Tomaten und Mozzarella
Ein bisschen Italien auf dem Teller - das geht einfach immer... Das Fladenbrot mit Olivenöl und Kräutern ist schnell gemacht und schmeckt einfach herrlich italienisch.
Foccaccia mit Tomaten und Mozzarella
Rezept drucken
Ein bisschen Italien auf dem Teller - das geht einfach immer... Das Fladenbrot mit Olivenöl und Kräutern ist schnell gemacht und schmeckt einfach herrlich italienisch.
Portionen Vorbereitung Kochzeit Wartezeit
4Portionen 15Minuten 20Minuten 90Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
20Minuten 90Minuten
Foccaccia mit Tomaten und Mozzarella
Zutaten
  • Für den Teig
  • 500 g Mehl (Type 550)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 30 ml Olivenöl
  • 300 ml Wasser lauwarm
  • Für den Belag
  • 40 ml Olivenöl
  • 12 Kirschtomaten
  • 1/2 Mozzarellakugel
  • Kräuter z.B. Basilikum und Oregano
Portionen: Portionen
Zutaten
  • Für den Teig
  • 500 g Mehl (Type 550)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 30 ml Olivenöl
  • 300 ml Wasser lauwarm
  • Für den Belag
  • 40 ml Olivenöl
  • 12 Kirschtomaten
  • 1/2 Mozzarellakugel
  • Kräuter z.B. Basilikum und Oregano
Portionen: Portionen
Zubereitung
  1. Mehl, Trockenhefe, Salz und Zucker in eine Rührschüssel geben und vermischen.
  2. Lauwarmes Wasser und Olivenöl dazugeben und zu einer Teigkugel verkneten.
  3. Mit einem Geschirrtuch abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
  4. Nach der Gehzeit den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte durchkneten und in vier Teile teilen. Jeweils zu einem ovalen Fladen mit ca. 1 cm Höhe ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  5. Mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmal 30 Minuten gehen lassen.
  6. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).
  7. Die Teigfladen mit einem schmalen Löffelstiel einige Male einstechen und anschließend mit Olivenöl bepinseln.
  8. Mit Kräutern bestreuen (nicht zu sparsam mit den Kräutern sein!) und mit Kirschtomatenhälften und gezupften Mozzarella belegen.
  9. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.

 

Guten Appetit!

 

foccaccia backen rezept

 

Das nächste Wochenende kommt bestimmt….

Auch wenn das Rezept für dieses Wochenende für Euch definitiv zu spät kommt (das Wochenende ist schon fast vorbei) – das nächste Wochenende kommt bestimmt! Und für alle, die nicht so lange warten wollen: Foccaccia schmeckt auch unter Woche – ich hab’s ausprobiert ;-)

Also, kommt gut durch die Woche und gönnt Euch ein leckeres Picknick – auch wenn es mitten im Chaos stattfinden muss… Hauptsache lecker!

 

foccaccia backen rezept tomate mozzarella

 

 

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.