Tierisch gut!
Die diskrete Katzentoilette – das Katzenklo klever verstecken

 

Seit fast vier Monaten wohnt Mr. Wilson jetzt bei uns und aus dem kleinen Katzenbaby ist inzwischen ein stattlicher Kater geworden. Er wächst und wächst und das Ende ist noch nicht in Sicht – Britisch Kurzhaar Katzen sind erst mit 2 Jahren vollständig ausgewachsen. Da kommt also noch was…

Inzwischen haben wir uns alle zusammen gut eingelebt. Auch das Zusammenleben mit Hund und Kater klappt ganz wunderbar. Die Beiden liegen zusammen auf dem Sofa, teilen sich einen Trinknapf (der Fressnapf ist allerdings für den jeweils anderen Tabu!), sie ärgern sich gegenseitig… Sie aktzeptieren und respektieren einander – und das ist so toll mit anzusehen!

 

Katzentoilette Katzenklo klever versteckt

 

Wir sind ein Tierhaushalt – und das sieht man auch

Wenn man mit Haustieren zusammenlebt, dann sieht man das auch anhand der Einrichtung. Manchmal liegt Hunde- und Katzenspielzeug herum, im Flur an der Garderobe hängen die Hundeleinen, im Wohnzimmer stehen zwei Körbchen… Man sieht es quasi, gleich wenn man hereinkommt, dass hier auch Haustiere leben. Was man aber nicht zwingend sehen muss, ist die Katzentoilette.

Und davon gibt es bei uns gleich zwei. Von Anfang an steht ein Katzenklo in meinem Arbeitszimmer, wo der Kater die ersten Tage hier im Haus verbracht hat – und eine Katzentoilette sollte auch in die untere Etage. Aber wohin damit?

Während mich das Katzenklo im Arbeitszimmer absolut nicht stört, weil es in einer uneinsehbaren Ecke steht – gibt es eine solche Ecke im Erdgeschoss einfach nicht. Und ich möchte keine Katzentoilette in meinem Blickfeld stehen haben, denn hübsch sind die Dinger wirklich nicht. Also habe ich mir was einfallen lassen, wie ich das Katzenklo verstecken kann.

 

Katzenklo Katzentoilette im Flur Sitzbank

 

Die Katzentoilette im Flur

Ich möchte weder ein Katzenklo in der Küche, noch im Badezimmer – und auch im Wohnzimmer wollte ich die Katzentoilette nicht haben. Es blieb also nur noch der Flur und ein kleines Büro auf der Etage zur Auswahl. Die Entscheidung fiel auf den Flur.

Aber möchte man wirklich seine Gäste gleich beim Betreten des Hauses mit dem Anblick einer Katzentoilette konfrontieren? Womöglich noch mit den gerade dort gelandeten Hinterlassenschaften? Nein, nicht wirklich. Auch nicht, wenn es sich um eine geschlossene Katzentoilette handelt – diese Plastikeier sind nicht wirklich schöne Einrichtungsstücke.

Und trotzdem steht unsere – bzw. Mr. Wilson’s – Katzentoilette im Flur. Mit dem kleinen aber feinen Unterschied: Man sieht sie nicht! Sie ist in der Sitzbank versteckt und niemand ahnt, dass sich darin das Katzenklo verbirgt.

 

Katzentoilette Sitzbank Katzenklo versteckt

 

Die Katzentoilette klever versteckt

Ich habe einfach eine Sitzbank aus Holz gekauft – idealerweise kann man die Sitzfläche hochklappen, so dass sich die Katzentoilette einfach und schnell reinigen lässt.

An der Seite, die zur Kellertreppe hinzeigt, habe ich noch vor dem Zusammenbauen der Bank einen Eingang für Mr. Wilson gesägt. Groß genug für den Kater – aber zu klein für den Hund. Es ist wichtig, dass der Hund nicht an die Katzentoilette kommt, denn – so unappetitlich es auch klingt – er würde die Hinterlassenschaften des Katers verspeisen, was durch das Katzenstreu nicht ganz ungefährlich für einen Hundemagen ist (übrigens auch ein ganz wichtiger Grund, warum nicht eine handelsübliche Katzentoilette in der unteren Etage steht).

 

Katzenklo eingang sitzbank

Katzenklo Katzentoilette verstecken Flur Sitzbank

 

Jedenfalls kann der Kater durch den Eingang an der Seite in die Bank spazieren, in deren Inneren sich das Katzenklo verbirgt. Er verrichtet in Ruhe sein Geschäft und spaziert wieder raus :-)

Für mich ist die Katztoilette in der Sitzbank – bei uns ganz liebevoll auch die Kackbank genannt ;-) die perfekte Lösung. Die Bank passt hervorragend in den Flur und niemand braucht sich an dem Anblick einer Katzentoilette zu stören.

 

Katzenklo in der Sitzbank Flur

 

Durch die Klappe in der Bank lässt sich das Katzenklo ganz einfach zur Komplettreinigung herausnehmen. Sie ist aber auch superpraktisch um mal einen Blick in die Toilette zu werfen, ob irgendwas mal eben entsorgt werden muss um der Geruchsbelästigung vorzubeugen.

Aber selbst wenn das Geschäft nicht sofort entfernt wird; dadurch dass die Katzentoilette nicht offen ist, breiten sich schlechte Gerüche auch nicht sofort aus. Natürlich sollten die Hinterlassenschaften aber trotzdem schnellstmöglich entfernt werden…

 

Katzentoilette in der Sitzbank Flur

 

Glückliches Frauchen – glücklicher Kater ;-)

Ich bin jedenfalls ziemlich happy mit der Lösung – und dem Kater gefällt es auch. Er ist – obwohl er bisher nur ein offenes Katzenklo kannte – sofort hineinspaziert und hat fröhlich im Katzenstreu gescharrt.

Er hat seine neue Katzentoilette vom ersten Moment an akzeptiert und verweilt auch gerne mal auf der Bank drauf. Vor dort aus hat er den Eingangsbereich im Blick und wartet hier auf uns, wenn wir aus dem Haus sind um sich gleich beim Nachhausekommen die überfälligen Streicheleinheiten abzuholen…

Für mich spricht jedenfalls nichts mehr gegen eine Katzentoilette im Flur – jedenfalls nicht wenn sie so dekorativ und praktisch ist wie unsere Kackbank ;-)

 

Katzenblick BKH

 

 

Auch interessant...

3 Kommentare

  1. 18. November 2018 / 19:09

    Liebe Moni,

    die Idee ist genial. Wir überlegen nämlich wegen Frieda auch noch.
    Auch wenn Frieda ersteinmal nur in der Wohnung rumtiegert, aber das Katzenklo im Wohnzimmer stört vom Anblick. Im Flug geht es leider bei uns nicht, der ist zu klein. Solange meine Schwiegermutter keine Rücksicht auf Frieda und offene Haustüren nimmt, bleibt Sie unter Aufsicht. 3 Tage Tierklinik reichen uns und Frieda. Finanziell und auch weil Frieda total fix und fertig von den Schmerzen war. Einen Monat später war sie wieder mal draussen im Garten und prompt bekam Frieda eine Blasenentzündung. Da Frieda eine ausgesetzte Katze ist, wissen wir nicht, was unser liebes Knäul so durchgemacht hat. 2 Jahre ist Frieda jung und lieb und Dankbar und liebt unseren großen Balkon in 10 Meter höhe. Dort Tront Sie auf dem Geländer.

    Mein Mann ist von deinem Tipp begeistert.

    Danke
    Liebe Grüße
    elke von elke.works

  2. 24. November 2018 / 8:49

    Hallo Moni!!

    Grandiose Idee!! Unser Kater ist allerdings ein Freigänger und hält lieber ein, wie aufs Katzenklo zu gehen…. aber wenn er mal betagter ist, ist das die Idee!!

    Ich habe heute Deinen Blog entdeckt und bin jetzt schon Fan!!

    Hab es schön!
    Martina

    • Vorstadtleben
      Autor
      24. November 2018 / 10:13

      Hallo Martina,
      schön, dass Du hergefunden hast 😊 Ich freu mich! Und vielen lieben Dank 😘
      Schönen Samstag für Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.