Einfacher Kuchen - große Wirkung...
Und es funktioniert doch! Der Trick mit der perfekten Schokoglasur

 

Das Internet ist voller Tipps, Tricks und Hacks und es scheint, als gäbe es für alles eine Lösung. Man tippt in die Suchleiste einfach das Problem ein und es erscheinen in der Ergebnisliste oft tausende von Seiten, die die Lösung des Problems parat haben. Oder man findet zufällig einen Tipp, den man unbedingt mal ausprobieren möchte – so wie ich in diesem Fall.

Ich bin bei Pinterest auf ein Bild gestoßen, das einen perfekt mit Schokoglasur überzogenen Kuchen zeigte. Und die Anleitung dafür schien absolut simpel (und logisch – warum bin ich da nicht schon viel früher drauf gekommen?). Jedenfalls musste ich das bei nächster Gelegenheit unbedingt ausprobieren…

 

die Perfekte Schokoglasur Gugelhupf

 

Der einfache Rührkuchen wird zum absoluten Hingucker

Die nächste Gelegenheit sollte mein Geburtstag sein – wenn die Familie zum Kaffeetrinken kommt, würde ich mit einem perfekt glasierten Kuchen glänzen ;-) Aber was wenn’s schiefgeht? – Also habe ich es zwei Wochen vor dem großen Tag mal ausprobiert – und… es ging natürlich in die Hose!

Der simple “Trick” erwies sich als Flop – ich war sauer auf das Internet und auf die perfekten Bilder, die mir suggerierten wie einfach es sei einen simplen Rührkuchen mit einer knackigen Schokoladenglasur zu überziehen, so dass er am Ende absolut perfekt aussieht.

Mein mit Schokoglasur überzogener Kuchen war allerdings alles andere als perfekt – er ließ sich nicht mehr aus der Form lösen und konnte diese nur noch in Stückchen verlassen. Mein Fehler: die Wartezeit. Ich war (wie so oft) zu ungeduldig und habe die Schokolade nicht richtig fest werden lassen (zu meiner Verteidigung: der Tipp aus dem Internet enthielt keine Zeitangabe). Also habe ich zu meinem Geburtstag einen neuen Versuch gestartet.

 

Ruehrkuchen Gugelhupf Schokoglasur

 

Diesmal hat es funktioniert!

Die Schokoglasur ist zwar nicht ganz perfekt – kann sich aber durchaus schon sehen lassen. Der Trick aus dem Internet funktioniert also doch und der einfache Marmorkuchen war auf dem Kuchenbuffet ein absoluter Hingucker und sorgte für Gesprächsstoff.

 

Einfacher Trick – große Wirkung

Der Trick, um die Schokoglasur gleichmäßig auf den Kuchen zu bekommen ist absolut logisch und simpel. Manchmal fragt man sich doch wirklich, warum man da nicht schon viel eher drauf gekommen ist…

In diesem Fall ist der “Trick” eine Silikonbackform (Amazon Partnerlink*). Der Rührkuchen wird in einer Silikonbackform gebacken und nachdem er ausgekühlt und die Backform gereinigt ist, wird die flüssige Schokoglasur in die Form gegossen. Dann einfach den Kuchen wieder in die Form drücken und ab damit in den Kühlschrank, damit die Schokolade fest werden kann.

Diesmal habe ich ca. 2 Stunden gewartet und das Warten hat sich gelohnt.

 

perfekte Glasur Schokoglasur

 

Anschließend muss der Kuchen nur noch vorsichtig aus der Form gelöst werden.  Wer die Glasur ganz perfekt haben möchte, achtet darauf die Schokolade nicht mit den Fingern zu berühren, sonst gibt es Abdrücke auf der Schokolade ;-)

Jedenfalls bin ich froh, dass ich den Versuch erneut gewagt habe und demnächst wird das ganze noch mit weißer Schokolade in die Tat umgesetzt. Einem Zitronen-Gugelhupf steht ein Überzug aus weißer Schokolade sicher ganz hervorragend. So kann man aus jedem noch so simplen Rührkuchen einen Hingucker machen!

Unter dem Schokoüberzug kann sich schließlich jeder beliebige Rührkuchen verbergen. Und wer kein Lieblings-Rührkuchenrezept hat – ich verrate Euch meins: schön saftig und mit kleinen Schokostückchen im dunklen Teig.

 

Marmorgugelhupf mit Schokoüberzug – Rezept

 

Die perfekte Schokoglasur Kuchen
Rezept drucken
Marmorgugelhupf mit Schokoglasur
Einfacher Kuchen - große Wirkung. Die Glasur macht's! Mit einem simplen Trick zur perfekten Schokoglasur - so geht's!
Marmorgugelhupf mit Schokoglasur
Rezept drucken
Einfacher Kuchen - große Wirkung. Die Glasur macht's! Mit einem simplen Trick zur perfekten Schokoglasur - so geht's!
Portionen Vorbereitung Kochzeit
14Stücke 25Minuten 60Minuten
Portionen Vorbereitung
14Stücke 25Minuten
Kochzeit
60Minuten
Marmorgugelhupf mit Schokoglasur
Zutaten
  • Für den Teig
  • 100 g Zartbitter-Schokolade (ca. 60% Kakaoanteil)
  • 300 g Butter zimmerwarm
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 375 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL Milch
  • Für die Glasur
  • 600 g Kuvertüre
  • 1 TL Kokosöl
Portionen: Stücke
Zutaten
  • Für den Teig
  • 100 g Zartbitter-Schokolade (ca. 60% Kakaoanteil)
  • 300 g Butter zimmerwarm
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 375 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL Milch
  • Für die Glasur
  • 600 g Kuvertüre
  • 1 TL Kokosöl
Portionen: Stücke
Zubereitung
Marmor Gugelhupf zubereiten und backen
  1. Backofen vorheizen: Ober-/Unterhitze ca. 180°C, Umluft ca. 160°C
  2. Die Schokolade in kleine Stücke hacken.
  3. Butter geschmeidig rühren und Zucker, Vanillin-Zucker und Salz nach und nach unterrühren bis eine gebundene Masse entsteht.
  4. Die Eier einzeln unterrühren (jedes Ei ca. 30 Sekunden).
  5. Mehl mit Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch in zwei Portionen kurz unterrühren.
  6. Die Hälfte des Teiges in eine leicht gefettete (ich empfehle Backtrennspray) Silikonbackform geben und glattstreichen.
  7. Kakao und Zucker vermischen und zusammen mit der Milch unter den restlichen Teig rühren. Gehackte Schokolade unterrühren.
  8. Den dunklen Teig auf den hellen geben und mit einer Gabel spiralförmig durch beide Teigschichten ziehen.
  9. Im vorgeheiztem Ofen ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen!)
Glasur
  1. Den fertigen Kuchen kurz abkühlen lassen, aus der Silikonform lösen und vollständig abkühlen lassen.
  2. Silikonform reinigen.
  3. Kuvertüre zusammen mit dem Kokosöl (sorgt für schönen Glanz der Glasur) im Wasserbad schmelzen lassen.
  4. Die geschmolzene Glasur in die Silikonform gießen und den abgekühlten Kuchen wieder in die Form drücken.
  5. Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden fest werden lassen.
  6. Den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen.

 

Guten Appetit!

 

Ruehrkuchen Marmorkuchen Gugelhupf

 


*Amazon Partnerlink

Bei einem Kauf des hier verlinkten Artikels, erhalte ich von Amazon eine kleine Verkaufsprovision – am Preis des Produktes ändert sich dadurch natürlich nichts. 

 

Auch interessant...

1 Kommentar

  1. 27. November 2018 / 14:21

    Liebe Moni,
    das ist ja ein genialer Tipp!
    Ich kann gar nicht glauben, dass ich noch nicht auf diese Idee gekommen bin.
    Jetzt muss ich den Trick natürlich sofort ausprobieren.
    Hab noch eine schöne Woche,
    Marie von HoseOnline.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.