Gute Vorsätze? - Nein, danke...
Hallo 2019 – Es muss nicht perfekt sein, es muss sich nur richtig anfühlen….

Wir haben das Neue Jahr zu Hause begrüßt – zu zweit. Wir haben lecker gegessen, den ganzen Abend vor dem Fernseher verbracht und Wein getrunken. Zwischenzeitlich haben wir sogar überlegt noch vor 12 Uhr ins Bett zu gehen – aber die Silvesterknallerei hätte uns vermutlich doch geweckt. Also sind wir wach geblieben, haben auf das Neue Jahr angestoßen und sind anschließend rausgegangen um unseren Nachbarn und Freunden ein Frohes Neues Jahr zu wünschen. Um 1.00 Uhr lagen wir im Bett.

Das Neue Jahr ohne große Feierei zu begrüßen war eine ganz bewusste Entscheidung. Wir hatten einfach keine Lust darauf und es hat sich genau richtig angefühlt. Wir können an jedem anderen Datum feiern, wir können auch an Silvester feiern – wir müssen aber nicht. Und es war genau richtig so.

ziele 2019 vorstadtleben lifestyle blog

Gute Vorsätze? Nein, danke…

Der Jahreswechsel war für uns also völlig unspektakulär – aber genau richtig so. Vielleicht wird das Jahr 2019 ebenso unspektakulär – vielleicht aber auch nicht.

Gute Vorsätze habe ich jedenfalls keine – schon seit Jahren nicht mehr. Aus eigener Erfahrung werden diese Vorsätze ja doch nur nach spätestens 4 Wochen (wenn überhaupt) über Board geworfen. Und dann stellt sich das Gefühl ein, irgendwie versagt zu haben – darauf kann ich gut verzichten.

Allerdings habe ich Ziele für das noch so junge Jahr 2019. Ziele, die ich nicht als zwangsläufig zu erreichende Ziele ansehe, sondern eher als Wünsche. Und diese Wünsche haben eigentlich gar nichts mit dem Jahreswechsel zu tun, er ist aber eine gute Gelegenheit sich diese Ziele / Wünsche wieder in Erinnerung zu rufen.

Kalender 2019 zum ausdrucken

Ziele 2019 – let’s do it!

Während ich das hier schreibe, frage ich mich, ob es eigentlich überhaupt einen Unterschied zwischen Guten Vorsätzen und Zielen gibt… Für mich gibt es aber diesen Unterschied. Das kann ja jeder sehen wie er möchte, aber für mich sind diese Ziele nicht einfach Gute Vorsätze, die mit dem Jahresbeginn einhergehen. Es sind Ziele – oder besser gesagt – Wünsche, die ich mir erfüllen möchte. Und wenn ich sie nicht erreichen sollte – dann ist das halt so… Dann wird ein neuer Anlauf genommen und vielleicht klappt es ja dann.

Irgendwie brauche ich gewisse Ziele. Ziele, auf die ich hinarbeiten kann. Ich brauche ein Ziel vor Augen, damit ich mich nicht verlaufe. Manche dieser Ziele könnte man ebenso mit den klassischen Guten Vorsätzen gleichsetzen, aber irgendwie sträube ich mich dagegen meine Ziele so zu nennen.

to do liste ziele 2019

Lange Rede, kurzer Sinn – auf in ein wunderbares 2019 mit folgenden Zielen im Hinterkopf:

– 40 werden….

Dieses Jahr werde ich 40 – keine große Sache eigentlich und ich gehöre sicherlich nicht zu denjenigen, die mit der 40 ein Problem haben. Ich freue mich auf meinen 40. Geburtstag – ist aber noch eine ganze Weile hin. Erst Ende November wird es soweit sein und bis dahin möchte ich das Meiste aus dieser Liste abgehakt haben.
Wie ich meinen 40. Geburtstag feiern möchte, weiß ich noch nicht genau. Vielleicht eine große Party, vielleicht auch einfach wegfahren – was allerdings nicht als Flucht gemeint ist, sondern als bewusstes Genießen des Geburtstages. Ich bin selbst gespannt ob die Reise in Richtung Feiern oder Wegfahren geht…

Und wenn wir schon beim Thema Reise sind – ein ganz großer Punkt (im wahrsten Sinne des Worte) auf meiner Liste ist:

– New York!

Meine Freundin und ich sind altersmäßig 3 Tage auseinader und wir haben uns – jeweils unabhängig voneinander – mal vorgenommen, dass wir noch vor unserem 40. Geburtstag eine Reise nach New York machen.

ziele 2019 reisen new york

Dieses Jahr soll mein ganz großer Traum also in Erfüllung gehen. Und wenn wir es uns schon beide vornehmen, warum sollten wir diese Reise nicht gemeinsam machen?! Das Vorhaben steht, der grobe Zeitraum ist geplant, die Gültigkeit der Pässe gecheckt – wir sind startklar!

Wir haben die Reise noch nicht gebucht – wir suchen noch nach dem passenden Angebot und so langsam drängt die Zeit. Dazu muss man wohl sagen, dass wir Beide des Öfteren Mal etwas planlos sind und im Prinzip sehen wir uns auch viel zu selten um gemeinsam diese Reise zu planen. Trotzdem hoffe ich sehr, dass es uns gelingt, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen.

Mit einer Reise hat auch mein nächstes Ziel zu tun – allerdings nicht nur…

– Einmal um’s Rantumbecken…

Letztes Jahr war ich das erste Mal auf Sylt und – wie sollte es anders sein – ich habe mich in die Insel verliebt. Obwohl das Wetter uns größtenteils nicht wohlgesonnen war, hat es mir überhaupt nichts ausgemacht. Ich finde die Insel wunderschön und schon auf der Rückreise, stand unser Plan fest: wir kommen wieder!

Sylt Strand Sansibar BestFewo

Als wir uns im vergangenen Jahr nach Sylt aufgemacht haben, hatte ich gerade mit dem Laufen angefangen und während wir noch dort waren, habe ich es mir in den Kopf gesetzt: beim nächsten Mal, laufe ich einmal um das Rantumbecken.

Das Vorhaben steht also – der Trainingszustand lässt allerdings zu wünschen übrig. Der heiße Sommer hat mich vollkommen aus meinem (Lauf)-Konzept gebracht und das erneute Durchstarten im Herbst war leider nicht so von Erfolg gekrönt wie ich es mir gewünscht hätte. Ich hatte einfach kein Ziel vor Augen auf das ich hin trainieren konnte – oder es besser gesagt einfach aus den Augen verloren. Jetzt ist es wieder präsent und mein Vorhaben steht fest.

Der Urlaub auf Sylt ist bereits gebucht – jetzt fehlt nur noch das sportliche Durchstarten. Mit einem Ziel im Visier fällt mir das aber erfahrungsgemäß deutlich leichter als das einfache Vorhaben (wieder) mehr Sport zu machen.

Und damit einher geht auch mein nächstes Vorhaben für das Jahr 2019:

– gesünder Leben – mehr Sport

Der Klassiker! Gesunde Ernährung, Sport, das eine oder andere Kilo verschwinden lassen….

Ich habe im vergangenen Jahr 12 Kilo abgenommen, ich habe Spaß am Laufen gehabt und die Bewegung tat mir richtig gut. Ich habe mich einfach wohl gefühlt.

Laufen im Herbst Garmin Vivomove

Das letzte Vierteljahr in 2018 ist alles irgendwie eingebrochen. Die Sache mit dem Sport hat deutlich nachgelassen und tendiert aktuell gegen Null. Meine Ernährung hat sich nach und nach wieder zu den alten Mustern zurückgeschlichen – weil es einfach bequemer ist. Das Ergebnis: ich habe gute 8 Kilo wieder zugenommen. Und denen soll es jetzt wieder an den Kragen gehen. Ohne Zwang, ohne Verbissenheit und ohne richtige Diät. Ich weiß genau, was ich “falsch” mache und diese Fehler muss ich abstellen.

Manchmal einfacher gesagt als getan, aber ich bin motiviert und habe ein Ziel vor Augen. Und ich weiß im Prinzip ja auch wie es geht – wenn doch da der innere Schweinehund nicht wäre…. Diesen gilt es einfach nur zu überwinden! Ich muss damit Niemandem etwas beweisen – einfach nur mir selbst.

Neues Jahr, neues Glück, neues Kapitel…

ziele 2019 vorstadtleben

Der Jahreswechsel – eigentlich keine große Sache und trotzdem ist es wie ein kleiner Neuanfang. Wie ein neues Kapitel in einem Buch. Lasst uns einfach das Beste draus machen!

In diesem Sinne – egal ob mit Guten Vorsätzen oder ohne: ein frohes Neues Jahr!

Auch interessant...

2 Kommentare

  1. 2. Januar 2019 / 12:36

    Hey Moni, zunächst wünsche ich dir erstmal ein gesundes, neues Jahr! :) Mir geht es ähnlich wie dir: Eine lange Liste von Jahresvorsätzen, die nahezu unrealistisch sind, nützt überhaupt nichts. Ich persönlich wünsche mir kurz vor Jahreswechsel einfach nur Gesundheit und viele schöne Momente in Zukunft. Klar, das ein oder andere Ziel, das sich zum Beispiel auf die Ernährung oder Sport bezieht, ist auch mit dabei. Letztendlich kommt man oft weiter, wenn man sich nicht zu sehr darauf versteift, 10 ganz bestimmte Vorsätze zu erreichen, die kleinen Schritte bewirken mehr! Lieben Gruß aus Hildesheim, Kathrin von HoseOnline.de.

    • Vorstadtleben
      Autor
      8. Januar 2019 / 9:09

      Genau – vor allem sollten es erreichbare Ziele sein, die man sich setzt. Sonst macht sich schnell Frust breit und das ist nicht der Sinn der “Guten Vorsätze”.
      Ich wünsche Dir auch ein gesundes, neues Jahr – dankeschön!
      LG
      Moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.