Kleider machen Laune – warum wir Frauen öfter Kleider tragen sollten und eine Challenge mit mir selbst

[Werbung]
Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Fashion ID entstanden

Kleider, Röcke und ich – wir haben sozusagen eine On-Off-Beziehung. Wenn ich alleine meine Kleider durchzähle, die in meinem Schrank hängen, komme ich auf 34 Stück. Die Röcke kommen noch dazu… Getragen habe ich in den letzten Monaten allerdings die wenigsten davon.

Ich gebe zu, es hängen ziemlich viele Kleider in meinem Schrank. Im Prinzip trage ich aber auch gerne Kleider – immer mal wieder jedenfalls. Nichts desto trotz müsste mein Kleiderschrank aber auch dringend mal wieder aussortiert werden und dieser Aktion werden sicherlich auch einige meiner Kleider zum Opfer fallen. Schließlich hängen dort mehrere Modelle, die ich schon seit einiger Zeit nicht mehr getragen habe – und wohl auch nicht mehr tragen werde…

fashion warum wir oefter kleider tragen sollten

Andererseits gibt es in meinem Kleiderschrank auch einen Mangel an Alltagskleidern für die kühlere Jahreszeit und den Übergang. Und dieser Mangel muss – nach einer Bestandsaufnahme – dringend aufgefüllt werden.

Sobald mein Ankleidezimmer fertig und eingerichtet ist, werde ich mich daran machen, meinen Kleiderschrank – oder besser gesagt dessen Inhalt – gründlich unter die Lupe zu nehmen, rigoros aussortieren und Fehlendes auffüllen.

Lust auf Kleider – und genügend Gründe diese auch zu tragen

Aktuell habe ich nämlich richtig Lust auf Kleider – und kann gerade gar nicht so richtig nachvollziehen, warum ich meinen Kleidern und Röcken in letzter Zeit so wenig Beachtung geschenkt habe.

kleider tragen dresses

Das soll sich jetzt jedenfalls ändern – denn schließlich gibt es auch genügend Gründe dafür, Kleider zu tragen. Und damit meine ich nicht Anlässe – sondern Gründe. Anlässe braucht es keine – dass Kleider genauso alltagstauglich sind wie Hosen, ist definitiv keine neue Erkenntnis.

Kleider sind unkompliziert

Fakt ist, dass Kleider absolut unkompliziert sind. Man Frau braucht nicht erst lange zu überlegen um ein Outfit zusammen zu stellen. Welches Oberteil passt zu welchem Unterteil? Diese Überlegung fällt weg. Einfach ein Kleid anziehen, Schuhe dazu – wenn es kühler ist, eine Strumpfhose – und fertig ist der Look.

Ein Kleid passt immer

Egal zu welchem Anlass oder zu welcher Jahreszeit – ein Kleid passt einfach immer. Ein luftiges Kleid im Sommer, ein Shirtkleid zum überstreifen am Strand, ein Strickkleid im Winter, ein Coktailkleid zu einem festlichen Anlass, ein Etuikleid für den Businesslook…Es gibt Kleider für jeden Anlass und für (fast) jede Gelegenheit.

Mode kleider tragen

Kleider für jede Figur

Kleider können Problemzönchen hervorragend kaschieren, Vorzüge betonen und so das Beste aus unserer Figur herausholen. Die Vorraussetzung: das „richtige“ Kleid für die eigene Figur finden. Zugegeben – das ist manchmal nicht ganz so einfach, aber es hilft offen für neue Schnitte zu sein. Was auf dem Kleiderbügel gut aussieht, sieht an mir nicht zwingend genauso gut aus. Ausprobieren heißt hier die Devise – wer das „perfekte“ Kleid noch nicht gefunden hat: nicht aufgeben! Es gibt für jeden Figurtyp das passende Kleid.

Ein Kleid – mehrere Looks

So unkompliziert Kleider auch sind – so wandelbar können sie auch sein. Schon alleine der Schuh dazu kann eine große Veränderung erzielen. Ein Schuh mit Absatz macht den Look eleganter, Sneaker zum Kleid oder Rock setzen sportliche Akzente.

Schuhe pumps kleider machen laune

Ein Sommerkleid im Winter? Auch das funktioniert. Mit einem Grobstrickpulli kombiniert und Boots dazu, so kann auch ein Sommerkleid im Winter getragen werden und wirkt absolut nicht fehl am Platz.

Kleider machen Laune

In einem Kleid fühle ich mich anders… Ich bewege mich anders, ich stehe anders, ich gehe anders. Dabei meine ich aber nicht, dass ein Kleid mich „VERstellt“ – es fühlt sich einfach anders an. Gut anders!

Schon alleine der Umstand, dass ich persönlich fast nur Schuhe mit Absatz zu Kleidern trage, lässt mich eine andere Körperhaltung einnehmen – und das im absolut positiv Sinne. Ich mag zwar auch Looks mit flachen Schuhen, Sneakers oder gar derben Boots zu Kleidern – die stehen aber Anderen deutlich besser als mir.

Ich habe meinen Kleiderstil jedenfalls gefunden und das was zählt, ist schließlich sich in einem Kleid wohl zu fühlen. Und damit das Wohlfühlgefühl nicht in Vergessenheit gerät – habe ich mir selbst eine kleine Challenge auferlegt.

Kleiderstange Kleider

Öfter Kleider tragen…

Ich habe wieder Lust auf Kleider! Ich fühle mich wohl in Kleidern und möchte sie auch wieder öfter tragen. Winter hin oder her – die kalten Temperaturen sind definitiv kein Grund keine Kleider zu tragen.

In einer vernünftigen Strumpfhose friere ich nicht mehr oder weniger als in einer Hose und auch die Auswahl an Kleidern für den Winter ist mehr als groß.

Ich habe mir selbst auferlegt mindestens zwei mal pro Woche ein Kleid anzuziehen und habe meine liebsten – und jahreszeittauglichen Stücke – schonmal hervorgeholt.

Kleider tragen velourlederkleid

Als zusätzliche Motivation (und weil ich einfach nicht genügend winterliche Kleider habe hatte), habe ich mir außerdem gleich zwei neue Lieblingsstücke auf die Kleiderstange gehangen – ein gemütliches, kariertes Strickkleid und ein bequemes Kleid mit Taschen in Velourlederoptik.

Lieblingskleider – große Auswahl bei Fashion ID

Beide Kleider habe ich bei Fashion ID bestellt. Gerade wenn es um die Wahl des perfekten Kleides geht, shoppe ich lieber online als vor Ort. So kann ich die Kleider bequem zu Hause anprobieren. Schauen, ob ich die passenden Schuhe dazu habe, mich mit dem Kleid auch mal hinsetzen um zu gucken ob es irgendwo kneift, ein paar Schritte gehen um zu prüfen wie es bei Bewegung sitzt….

Kleiderstange fashion kleider

Die Auswahl an Kleidern bei Fashion ID ist riesig. Hier ist für jeden Geschmack und jeden Anlass, jede Figur und jeden Geldbeutel etwas dabei. Ob Freizeitkleider, Partykleider, Businesskleider, Maxikleider, Strickkleider, Wickelkleider, Kleider namhafter Marken oder Trend-Labels…

Meine neuen Winterkleider gehören jedenfalls jetzt schon zu meinen Lieblingskleidern und sobald mein Ankleidezimmer vollständig eingerichtet ist, werden sicherlich noch ein paar weitere Kleider von der Wunschliste direkt in den Warenkorb und in meinen Schrank wandern…

Fashion Typografie deko ankleidezimmer

Bis dahin stelle ich mich meiner eigenen Challenge und schlüpfe mindestens zwei pro Woche in ein Kleid.

In der ersten Woche war es gleich zwei mal das neue Strickkleid, das ausgeführt wurde – und trotz der winterlichen Minustemperaturen, die hier gestern herrschten, habe ich kein Stück gefroren.

Der Winter ist also keine Ausrede um keine Kleider zu tragen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Kleid ;-)

Kleider tragen Kleiderstange

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.