Veränderungen… Entschuldigung, bin ich hier eigentlich richtig?

Manchmal hat man das Gefühl, die Welt dreht sich plötzlich schneller. Veränderungen prasseln auf Einen ein und irgendwie hat man das Gefühl nicht mehr so richtig mitzukommen.

Das Leben ist voller Veränderungen. Manchmal sind sie gut, manchmal weniger gut. Manchmal passieren sie einfach, manchmal werden sie von uns selbst initiiert. Manchmal sind Veränderungen kaum merkbar, manchmal hat man den Eindruck, dass plötzlich irgendwie alles anders ist…

Veraenderungen Steg Gedankencafe

Neue Wege – das Leben ist Veränderung

Aktuell gibt es bei mir jede Menge Veränderungen. Beruflich wie privat.

Aufgrund neuer, innerbetrieblicher Strukturen habe ich im Job einen neuen Aufgabenbereich, einen neuen Vorgesetzten, neue Routinen, neue Abläufe… Klar, kam mir das am Anfang komisch vor und ich war kurz versucht es von Vornherein einfach blöd zu finden – aber manchmal muss man den Dingen eben auch eine Chance geben. Vor allem den Dingen, die wir sowieso nicht ändern können.

Also habe ich mich darauf eingelassen – und auch wenn die vergangene Woche stressig und einfach anders war, war es auch gut! Sich auf Veränderungen einzulassen, tut manchmal richtig gut – auch wenn es nicht immer einfach ist. Aber letztendlich sind Veränderungen das, was man daraus macht…

Und als wäre das nicht genug, habe ich beschlossen noch weitere Veränderungen vorzunehmen. Wenn man gerade dabei ist, sich auf Neues einzulassen – warum nicht einfach weitermachen?

Veraenderungen Sonnenuntergang

Wenn ich so auf die vergangenen Jahre zurückblicke, dann habe ich mich selbst gewaltig verändert. Klar, ich bin älter geworden. Natürlich sieht man das, man fühlt es manchmal auch ;-) Aber auch meine Sicht auf viele Dinge hat sich verändert. Meine Gewohnheiten haben sich verändert, meine Vorlieben haben sich verändert… ICH habe mich verändert.

Und das ist auch gut so! Das Leben ist Veränderung und ohne Veränderung würden wir doch irgendwie auf der Stelle treten. Wie heißt es doch so schön „Stillstand ist Rückschritt“ – und wer will schon Rückschritte?

Ich habe in den vergangenen Tagen viel nachgedacht, ob ich auch hier auf dem Blog gewisse Veränderungen einziehen lassen will. Ich bin kilometerweit spazieren gegangen mit ganz vielen Gedanken im Kopf. Im Prinzip waren diese Gedanken aber nicht wirklich nötig – denn eigentlich sind diese Veränderungen schon eingetreten. Letztendlich mache ich hiermit diese Veränderungen einfach nur sichtbar.

Nicht neu – aber anders….

Ich werde mit meinem Blog sicher weder das Rad neu erfinden, noch irgendetwas komplett revolutionieren. Dieser Blog hat sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt und es macht mir nach wie vor unheimlich Spaß ihn mit Leben zu füllen.

Einen Blog mit „Leben“ zu füllen heißt für mich Texte schreiben, fotografieren, Bilder bearbeiten… aber auch sich Gedanken zu machen über die Themen, über die hier geschrieben wird.

Und in den vergangenen Wochen sind mir so viele Themen in den Sinn gekommen, dass ich mich eigentlich zerteilen müsste um alles in die Form von Texten zu bringen. Themen, die irgendwie keinem richtigen Oberthema, oder einer Kategorie zuzuordnen sind. Deshalb habe ich beschlossen diese Themen, die ich mir in meinem Notizbuch, das mir stets begleitet, notiert habe – in einer Art Kolumne zusammenzufassen.

Eine Kolumne mit dem Namen Gedankencafé.

Gedankencafe Kolumne Vorstadtleben

Komm mit in’s Gedankencafé…

Warum gerade Gedankencafé? – Weil es Gedanken zu den verschiedensten Themen sind. Themen aus dem Leben, aus Ereignissen, Erlebnissen, aus bestimmten Situationen. Manchmal inspiriert von einem Buch, einem Film oder einer Serie. Themen, die gerade aktuell sind – und meine eigene Sicht auf die Dinge.

Und weil ich durch und durch Kaffeetrinker bin und mir oft bei einer Tasse Kaffee so meine Gedanken mache – wird das hier einfach mein eigenes Gedankencafé. Wie oft wir hier zum gemeinsamen Kaffeetrinken und Gedankenmachen zusammenkommen werden, kann ich noch nicht sagen. Wöchentlich, monatlich oder ohne festen Rhythmus – wir werden sehen…

Gedankencafe kaffee laptop veraenderungen

So einige Kaffeetassen hat es auch gebraucht um die nächste Blog-Veränderung herbeizuführen…

Ein neuer Name für die Rezepte-Kategorie sollte her. Mit „Lecker ins Wochenende“ war ich einfach nicht zufrieden – zumal die Rezepte nicht nur für das Wochenende gedacht sind und auch der Veröffentlichungszeitpunkt der Rezeptbeiträge einfach nicht mehr zum Namen gepasst hat.

Also wird kurzerhand aus „Lecker ins Wochenende“ – das Küchenschmecktakel.

Kuechenschmecktakel Rezepte Vorstadtleben

Küchenschmecktakel – Schmecktakuläres aus der Küche

Die Rezepte-Kategorie erfreut sich hier auf dem Blog nicht nur großer Beliebtheit, sie macht mir auch unheimlich viel Spaß!

Neues in der Küche auszuprobieren oder auch mal auf altbewährte Klassiker zurückzugreifen ist genau mein Ding – und ich gebe meine Erfahrungen gerne weiter. Ich bekomme oft auf Instagram Rückmeldungen zu meinen Rezepten – manchmal werden sie nach eigenem Geschmack abgeändert, und genauso ist es auch gedacht! Die Rezepte sollen Spaß machen und sind deshalb (meistens) ziemlich easy.

Unter der einfachen Zubereitung braucht der Geschmack aber keinesfalls zu leiden und genau deshalb sind die Rezepte einfach „schmecktakulär“ ;-)

Außer dem Namen ändert sich in der Kategorie aber nichts – nach wie vor bleibt es abwechslungsreich mit Koch- und Backrezepten, mal leicht und figurfreundlich, mal kalorienreiches Soulfood.

Lust auf Veränderung…

Veraenderungen See

Vielleicht ist es der nahende Frühling, der aktuell bei mir die Lust auf Veränderung auslöst – vielleicht hat sich aber auch ausreichend lang nichts verändert, so dass einfach mal eine Veränderung her musste.

Ich mag es jedenfalls nicht auf der Stelle zu treten und deshalb fühlen sich Veränderungen gerade genau richtig an. Egal ob es die Veränderungen sind, die ich selbst herbeigeführt habe oder die Veränderungen, die mir quasi vorgegeben wurden. Letztendlich sind Veränderungen auch nur das, was man draus macht….

Auch interessant...

4 Kommentare

  1. Silvia
    18. Februar 2019 / 7:29

    Küchenschmecktakel finde ich grandios!!! Der Name ist toll und ich freu mich auf viele neue Rezepte.
    Außerdem bin ich sehr gespannt auf das Gedankencafé. Ich liebe es Kolumnen zu lesen und hoffe das es ganz bald einen neuen Eintrag gibt.
    Weiter so!
    Liebe Grüße
    Silvia

    • Vorstadtleben
      Autor
      22. Februar 2019 / 17:40

      Danke Dir! Ich freu mich, wenn Du wieder zum Lesen vorbeischaust…

  2. Anna
    22. Februar 2019 / 17:33

    Manchmal ist es nicht leicht sich auf Veränderungen einzulassen und ich kenne viele, die Veränderung IMMER erstmal doof finden. Aber letzten Endes ist es wirklich so wie Du schreibst: Veränderungen sind das was man draus macht.
    Tolle Worte die Du gewählt hast. Weiter so!
    Herzlichst 😘
    Anna

    • Vorstadtleben
      Autor
      22. Februar 2019 / 17:39

      Vielen lieben Dank ☺️
      Ja, manchmal ist es schwer sich auf Veränderungen einzulassen – andererseits MACHEN wir es uns auch oft schwer. Und die, die immer erstmal alles doof finden, die sowieso. Davon kenne ich auch genügend Exemplare 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.