Der abgelegte Ehering und warum es gleich doppelt schön ist, sich selbst zu beschenken

*Beitrag enthält Werbung*

Sich selbst Geschenke zu machen – das klingt vielleicht erstmal irgendwie eigenartig. Normalerweise wird man ja eher von anderen Menschen beschenkt. Von Menschen, denen man etwas bedeutet, die einem eine Freude machen möchten und das meist zu einem besonderen Anlass. In der Regel zu einem freudigen Ereignis – zu einer bestandenen Prüfung, zum Geburtstag, zum Hochzeitstag oder zu Weihnachten…

Fakt ist aber, dass ich mir selbst auch eine ganze Menge bedeute und ich mir ab und an auch gerne selbst ein Geschenk mache.

Geschenk Schmuck Geschenkbox

Geschenke an sich selbst

Natürlich packe ich mein Geschenk nicht ein und tue beim Auspacken überrascht – und ich ziehe auch nicht gezielt vor meinem Geburtstag los, um mir selbst ein Geschenk zu machen.

Manchmal möchte ich mir aber einfach etwas gönnen – nicht weil ein besonderer Anlass ansteht oder um mich für etwas zu belohnen, sondern einfach nur, weil ich es mir wert bin! Es macht mir Spaß mich selbst zu beschenken – und zwar gleich doppelt! Immerhin weiß ich selbst am besten was ich mir wünsche und genau so gerne wie ich anderen eine Freude mache, möchte ich mir auch selbst manchmal eine Freude machen. Es kommt dabei nicht darauf an, sich etwas besonders Teures zu gönnen, sondern einfach nur sich selbst etwas Gutes zu tun. Sich Zeit für sich nehmen und manchmal eben auch sich selbst ein materielles Geschenk zu machen.

Mein letztes Geschenk an mich selbst (genau genommen waren sogar zwei) war Schmuck. Ich weiß gar nicht wann ich mir davor zuletzt Schmuck selbst gekauft hatte… aber nachdem ich nach meiner Trennung beschlossen habe meinen Ehering abzulegen, fühlte ich mich ohne Ring am Finger irgendwie „nackt“ und beschloss mir selbst einen Ring zu kaufen.

Ehering ablegen Schmuck Christ

Wenn es Zeit wird, den Ehering abzulegen…

Ich habe meinen Ehering immer an der linken Hand getragen. Er gehörte hier einfach auf den Ringfinger und ich habe ihn während meiner Ehe nie abgenommen – immerhin waren das mehr als 15 Jahre.

Zwei Wochen nachdem die Trennung ausgesprochen wurde, ist mir bewusst geworden, dass ich den Ehering immer noch trage. Es hat sich plötzlich nicht mehr „richtig“ angefühlt und ich habe beschlossen ihn abzulegen.

Für mich persönlich war das wohl der Zeitpunkt, an dem ich die Trennung akzeptiert und beschlossen habe meinen eigenen Weg zu gehen. Und auch wenn der Weg sich gut und richtig angefühlt hat (und immer noch anfühlt), war da diese Leere an meinem linken Ringfinger. Ich beschloss schnellstmöglich für Ersatz zu sorgen. Auch wenn ich zu diesem Zeitpunkt damit beschäftigt war mein Leben neu zu ordnen, eine Wohnung zu suchen und mich um wirklich wichtige Dinge zu kümmern – war es für mich genauso wichtig, mir selbst einen Ring zu schenken.

Alltagsschmuck Ringe Christ

Dass ich meine eigene Ringgröße nicht kannte, ist wohl Beweis genug dafür, dass ich mir schon seit Ewigkeiten keinen Ring gekauft habe. Die Ringe, die sich in meinem Schmuckkästchen befinden, sind allesamt Geschenke von meinem Mann und auch wenn ich sie sicherlich wieder tragen werde – in der Anfangsphase nach der Trennung, war ich einfach noch nicht so weit, einen dieser Ringe zu tragen. Also musste ein neuer Ring her.

Schmuck kaufen – online oder vor Ort

Wie schon gesagt, kannte ich meine Ringgröße nicht, und musste somit in einen Store um mich nach einem neuen Ring umzuschauen und meine Ringgröße bestimmen zu lassen. Vorab wollte ich aber dennoch schonmal online schauen, was für ein Ring es denn werden soll.

Den Juwelier CHRIST gibt es sowohl online, als auch vor Ort in meinem Lieblings-Shopping-Center – mit Schmuck aus vielen verschiedenen Kollektionen und ganz unterschiedlichen Stilen. Das war somit meine Anlaufstelle und hier bin ich auch sofort fündig geworden.

Ring Skagen Schmuck Christ Geschenke an sich selbst

Schon beim ersten Stöbern durch den Onlineshop habe ich mich in das schlichte und klare Design des Damenringes von Skagen aus Dänemark verliebt. Auch wenn mir sofort klar war, dass ich diesen Ring an meinem Mittelfinger und nicht als Ersatz für meinen Ehering am Ringfinger tragen würde. Der Ring hat mir aber auf Anhieb so gut gefallen, dass es unbedingt dieser sein musste.

Ich ging also in die CHRIST Filiale um genau diesen Ring zu kaufen, mir noch einen weiteren Ring auszusuchen und meine Ringgröße bestimmen zu lassen. Hätte ich allerdings gleich online die Verfügbarkeit des Ringes geprüft, wäre mir die Enttäuschung erspart geblieben den Ring nicht gleich mitnehmen zu können. Nichts desto trotz musste ich nicht lange auf meinen Ring warten, weil das Fachpersonal vor Ort die Bestellung für mich übernommen hat und der Ring schon am nächsten Tag als Paket an meine Adresse geliefert wurde.

Für den freien Platz am Ringfinger bin ich übrigens auch fündig geworden und habe mich für ein Ring Trio von Fossil entschieden.

Ehering ablegen Schmuck tragen Christ

Das Ringset lässt sich ganz nach Belieben tragen. Entweder nur einen der drei Ringe, alle drei an einem Finger oder verteilt auf mehrere Finger – wie immer ich möchte. Ein Fingerring ist mit kleinen Glassteinchen besetzt, ein weiterer mit schimmerndem Perlmutt und der dritte Ring ist aus glänzendem Edelstahl. Ich persönlich mag die Kombination aus allen drei Ringen am liebsten, habe aber immer wieder die Möglichkeit zu variieren.

…weil ich genau weiß, was ich will

Ich mag meine neuen Schmuckstücke sehr und vermisse meinen Ehering definitiv nicht mehr.

Rein emotional war es ein wichtiger und richtiger Schritt den Ehering abzulegen – und genau der richtige Moment um mir selbst ein Geschenk zu machen. Weil ich selbst am besten weiß, was ich will…

Ringe tragen Schmuck Christ Geschenk

Manchmal muss man eben sich selbst beschenken – weil es Spaß macht, weil es schön ist, weil Schenken Freude macht und ein Geschenk an sich selbst auch irgendwie zeigt, dass man sich selbst wertschätzt. Und wenn ich mich selbst nicht wertschätzen würde, warum sollten es dann Andere tun?

Liebste Grüße

Eure

Signatur Moni


Auch interessant...

3 Kommentare

  1. Monika Golka
    7. Oktober 2019 / 20:03

    Liebe Moni!
    Ein sehr schöner Beitrag! Ich würde mal sagen: Alles richtig gemacht!!!!
    Wir müssen uns selbst wichtig nehmen, sonst können wir nie glücklich sein.
    Liebe Grüße und ganz vielGlück!
    Monika

  2. 7. Oktober 2019 / 21:01

    Ein sehr schöner Beitrag, und die Ringe wunderschön igal ob zusammen oder einzelnt :)

  3. Susanne
    7. Oktober 2019 / 22:04

    Super geschrieben! Wir sollten uns öfter mal beschenken😉 egal ob mit Zeit für sich oder materiellen Dingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.