Kein Jahresrückblick und ein Glücksschweinchen Rezept

Das Jahr neigt sich dem Ende zu – es sind nur ein paar Stunden, die 2019 noch vor sich hat. Einerseits laufen die Silvestervorbereitungen und Partystimmung macht sich breit, andererseits sind die letzten Tage und Stunden eines Jahres auch ein bisschen eine melancholische Zeit. Man blickt zurück auf das vergangene Jahr, schwelgt in Erinnerungen und hofft darauf, dass das kommende Jahr besser wird.

Ich bin irgendwie weder das Eine noch das Andere…. Ich blicke nicht gern zurück auf das was war (zumindest nicht aus dem Grund, weil ein Jahr zu Ende geht), ich bin aber auch nicht der Silvestertyp, der sich in Partylaune mit viel Sekt und Knallerei in das neue Jahr stürzt. Für Party, gute Laune und Sekt bin ich zwar definitiv zu haben, aber irgendwas sträubt sich in mir, wenn mir das Feiern von einem bestimmten Datum vorgeschrieben wird.

Glueckssschweinchen Rezept ohne hefe

Bye bye 2019

Trotzdem bin ich aber auch nicht der Partymuffel, der jede Silvesterfeierlichkeit verweigert und in der Silvesternacht schon vor 0 Uhr im Bett verschwindet (die mitternächtliche Knallerei würde mich ja sowieso nur wieder wach machen). Es wird auch hier ein bisschen gefeiert und auf das Neue Jahr angestoßen – irgendwie gehört es einfach dazu.

Einen melancholischen Jahresrückblick auf das Jahr 2019 gibt es hier aber trotzdem nicht – davon gibt es schon genug. Wie bei fast Jedem, hielt das vergangene Jahr auch für mich Überraschungen bereit – manche waren gut, manche nicht so gut. Es gab viele Glücksmomente, es gab traurige Momente, es gab Freude, es gab Tränen, es sind Träume und Wünsche in Erfüllung gegangen, es gab aber auch unerwartete Wendungen…

Und alles in allem ist das auch gut so. Wenn alles nur nach Plan gelaufen wäre, wäre das vermutlich ein ziemlich langweiliges Jahr gewesen.

silvester glueckssschweinchen backen rezept

Auch für das kommende Jahr wünsche ich mir, dass es nicht langweilig wird. Vielleicht mit ein bisschen weniger Drama, aber wenn wir das so einfach beeinflussen könnten, wäre es ja auch wieder langweilig.

Wer weiß schon, was das kommende Jahr für uns bereit hält…. Ich habe aktuell jedenfalls noch keine konkreten Pläne für 2020 und lasse das Jahr einfach auf mich zukommen.

Neues Jahr – neues Glück

Ein bisschen Glück für das Neue Jahr kann jedenfalls auf nicht schaden – und das wünsche ich mir nicht nur für mich, sondern auch für jeden Anderen.

Und da kommen auch schon meine Glücksschweinchen ins Spiel!

Gluecksschweinchen rezept kuechenschmecktakel

Die kleinen süßen Glückssymbole gehören zu Silvester und Neujahr einfach irgendwie dazu – als Tischdeko für die Silvesterparty, als Mitbringsel oder einfach so zum Verschenken, um jemandem Glück für das Neue Jahr zu wünschen.

Schnell gemacht sind die kleinen Glücksbringer auch noch und die Zutaten dafür müssen meist nicht extra besorgt werden – wer Joghurt, Öl, Mehl, Salz und Backpulver im Haus hat, kann sofort loslegen.

Glückschweinchen backen

Im Gegensatz zu den klassischen Glücksschwein-Brötchen aus Hefeteig, ist der Teig aus Joghurt, Öl und Mehl schnell geknetet und kann sofort weiterverarbeitet werden. Er muss nicht noch aufgehen und das spart Zeit (schließlich haben wir mit den Silvestervorbereitungen meist genug zu tun).

Einfach den Joghurt mit Öl und Salz verrühren, Mehl und Backpulver vermischen und zusammen mit dem Joghurt-Öl-Gemisch zu einer Teigkugel verkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem runden Gefäß (z.B. ein Glas oder eine kleine Schale) die Gesichter ausstechen. Mit einem kleineren Gefäß (z.B. ein Schnapsglas) die doppelte Anzahl an Kreisen ausstechen (das werden die Schweineschnäuzchen und die Ohren).

Rezept Glueckssschweinchen backen

Die Nasenlöcher in der Schweinchenschnauze können z.B. mit einem Strohhalm ausgestochen werden und als Augen könnt Ihr Rosinen, kleine Oliven (halbiert), Schokotropfen, getrocknete Goji Beeren (oder was der Vorratsschrank so hergibt) verwenden. Dann noch die übrig gebliebenen ausgestochenen Kreise halbieren und als Ohren auf die Schweinchengesichter legen. Mit einem verquirlten Ei bestreichen und dann kann auch schon gebacken werden – und nach 15 Minuten sind die kleinen Glücksschweinchen auch schon fertig.

Hier das Rezept zum Speichern und Ausdrucken:

Glücksschweinchen

silvester neujahr gluecksschweinchen backen
Rezept drucken
Vorbereitungszeit15 Min.
12 Stück

Zutaten:

  • 250 g Joghurt
  • 75 ml Sonnenblumenöl
  • 1 TL Salz
  • 325 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Ei
  • z.B. Rosinen, Oliven, Schokotropfen, Goji Beeren… als Augen

Anleitung:

  • Joghurt, Öl und Salz in eine Schüssel geben und verrühren.
  • Mehl und Backpulver vermischen und mit dem Joghurt-Öl-Gemisch zu einer Teigkugel verkneten.
  • Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5mm dick ausrollen.
  • Zum Ausstechen werden 2 runde Gefäße benötigt (z.B. ein Glas und ein Schnapsglas). Für die Nasenlöcher im Rüsselstück kann ein Strohhalm verwendet werden, für die Ohren wird ein ausgestochener Kreis halbiert, die Augen können Rosinen, Goji Beeren, kleine Oliven (halbiert) oder Schokotropfen sein.
  • Die Gesichter auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit einem verquirlten Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 175°C (Umluft) etwa 15 Minuten goldbraun backen.

Happy New Year!

Viel Spaß beim Backen und Verschenken der kleinen Glücksschweinchen und ein glückliches Neues Jahr!

Eure

Signatur Moni
neujahr gluecksschweinchen rezept backen ohne hefe

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.