Herbstliebling im Suppenteller – Kürbissuppe

 

Kürbissuppe – der wohl beliebteste Herbstklassiker im Suppenteller! Kein Wunder – eine Kürbissuppe ist auch wirklich lecker und macht glücklich und satt.

Wenn es draußen so richtig ungemütlich ist, dann gibt es (fast) nichts Besseres als es sich mit einer heißen Suppe drinnen gemütlich zu machen. Am besten nach einem langen Spaziergang, bei dem man vom Wind so richtig durchgepustet wurde….

 

kuerbissuppe mit einlage sesam haehnchensticks

 

Kürbissuppe – Lieblingssuppe im Herbst

Wenn also auf den Wochenmärkten die ersten Kürbisse an den Marktständen angeboten werden, dann greift zu!

Am besten Ihr nehmt einen Hokkaido-Kürbis mit, denn der eignet sich am besten um ihn zu einer wunderbar sämigen Suppe zu verarbeiten. Und vor allem: macht er die wenigste Arbeit! Der große Vorteil vom Hokkaido – im Gegensatz zu seinen anderen Kürbisfreunden – dass man ihn mit Schale verarbeiten kann. Die Schale wird einfach mitgekocht und somit ist das Zubereiten einer Kürbissuppe einfach ein Klacks!

Und so geht’s:

 

kuerbissuppe mit einlage rezept
Rezept drucken
Kürbissuppe
So schmeckt der Herbst! Der Klassiker, wenn es draußen regnet und stürmt und der Herbst sich von seiner ungemütlichen Seite zeigt... Dann wird es Zeit für eine heiße Kürbissuppe! Guten Appetit
Kürbissuppe
Rezept drucken
So schmeckt der Herbst! Der Klassiker, wenn es draußen regnet und stürmt und der Herbst sich von seiner ungemütlichen Seite zeigt... Dann wird es Zeit für eine heiße Kürbissuppe! Guten Appetit
Portionen Vorbereitung Kochzeit
6Portionen 10Minuten 20Minuten
Portionen Vorbereitung
6Portionen 10Minuten
Kochzeit
20Minuten
Kürbissuppe
Zutaten
  • 1 mittelgroßer Hokkaido Kürbis
  • 2 Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Öl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch alternativ: Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • evtl. Kürbiskernöl zum Servieren
Portionen: Portionen
Zutaten
  • 1 mittelgroßer Hokkaido Kürbis
  • 2 Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Öl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch alternativ: Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • evtl. Kürbiskernöl zum Servieren
Portionen: Portionen
Zubereitung
  1. Kürbis waschen, halbieren, Fasern und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch (mit Schale) in Stücke schneiden. Kartoffeln und Karotten schälen und ebenfalls in etwa gleichgroße Stücke schneiden. Zwiebel würfeln und die Knoblauchzehe klein hacken.
  2. Zwiebel und der Knoblauch in etwas Öl glasig anschwitzen.
  3. Die Kürbis-, Kartoffel- und Karottenstücke dazugeben und kurz mitbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Kokosmilch (oder Sahne) dazugeben, mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Muskat würzen, nochmal aufkochen lassen und alles durchpürieren.
  5. Zum Servieren mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl beträufeln.

 

Guten Appetit

 

Saisonrezept kuerbissuppe mit sesam haehnchensticks

 

Noch mehr leckere Rezepte gesucht? 
Dann schaut im Rezepte-Archiv vorbei und lasst Euch inspirieren…

 

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.