Mini Gugelhupf – klein aber oho!

 

Man muss das Rad nicht neu erfinden oder neue, raffinierte Rezepte kreieren um etwas Leckeres zum Nachmittagskaffee zu servieren. Manchmal ist das Altbewährte die beste Wahl – Klassiker kommen schließlich immer gut an. Vielleicht bringt man den Klassiker einfach in eine neue Form und schon wird er einem aus den Händen gerissen, wie warme Semmeln.

Bei den Mini Gugelhupf aus klassischen Rührteig ist es jedenfalls so… Im Prinzip ein simpler Rührkuchen, Marmorkuchen – oder wie auch immer man ihn nennen möchte. Somit also noch nicht mal ein echter Gugelhupf (denn der wird im Original mit Hefe gebacken) – aber die kleinen Kollegen hier stehen keinesfalls in seinem Schatten. Ganz im Gegenteil: fluffig locker und lecker saftig kommen die kleinen Marmorküchlein als Mini Gugelhupf daher und sind zum Nachmittagskaffee, auf dem Kindergeburtstag oder als Mitbringsel ein richtiger, kleiner Blickfang – und lecker noch dazu! 

 

mini gugelhupf backen rezept kaffee

 

Mini Gugelhupf – so simpel und so lecker…

Der Mini Gugelhupf kommt hier als klassischer Rührkuchen daher und ist dank dem All-In-Teig im Nu zubereitet. Einfach alle Zutaten zusammen in die Rührschüssel geben, mit dem Mixer zum glatten Teig verarbeiten und ab damit in die Backförmchen. Ich verwende zum Backen eine 6-er Silikonbackform (Amazon Partnerlink*) und genau dafür passend ist auch das Rezept ausgelegt.

Aus dem Teig bekommt Ihr also 6 kleine Mini Gugelhupf – Ihr könnt das Rezept aber auch beliebig vervielfachen.

Fakt ist jedenfalls, dass der Teig in nur 3 Minuten fertig ist und nach weiteren 20 Minuten im Backofen stehen 6 kleine Mini Gugelhupf vor Euch, die im schlechtesten Fall schneller weg sind, als Ihr gucken könnt ;-)

 

rezept gugelhupf silikonform backen

 

Lange Rede, kurzer Sinn – hier kommt das Rezept:

 

Rezept drucken
Mini Gugelhupf
Klein aber oho! Ein klassicher All-In-Teig + eine Silikonbackform für 6 Mini-Gugelhupf = 6 kleine Mini-Gugelhupf, die süchtig machen....
Mini Gugelhupf
Rezept drucken
Klein aber oho! Ein klassicher All-In-Teig + eine Silikonbackform für 6 Mini-Gugelhupf = 6 kleine Mini-Gugelhupf, die süchtig machen....
Portionen
6
Portionen
6
Mini Gugelhupf
Zutaten
  • 100 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 50 g weiche Butter oder Margarine
  • 2 Eier
  • 1 EL Backkakao
Portionen:
Zutaten
  • 100 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 50 g weiche Butter oder Margarine
  • 2 Eier
  • 1 EL Backkakao
Portionen:
Zubereitung
  1. Backofen auf 160°C Umluft (oder 180°C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Silikonbackform für 6 Mini-Gugelhupf leicht einfetten und auf ein Backblech stellen.
  2. Mehl und Backpulver in der Rührschüssel vermischen. Die übrigen Zutaten (bis auf den Kakao) dazugeben und mit dem Mixer (Rührstäbe) zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Die Hälfte des Teiges in die Förmchen füllen, den übrigen Teig mit dem Kakao verrühren und auf dem hellen Teig verteilen.
  4. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.
  5. Nach Ende der Backzeit aus dem Backofen holen, ca. 15 Minuten abkühlen lassen und die Mini Gugelnhupfe aus der Form stürzen.

 

Guten Appetit

 

Rezept Mini Gugelhupf backen

rezept mini gugelhupf backen minikuchen

 

 

*Hinweis zum Amazon Partnerlink:
Bei einem Kauf über den Link erhalte ich eine kleine Provision von Amazon – am Preis für das Produkt ändert sich für Euch selbstverständlich nichts. 

Auch interessant...

1 Kommentar

  1. Andrea
    12. März 2021 / 16:16

    Schnell und kinderleicht und hübsch und natürlich lecker!😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.